• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Winterkochen und backen 2017.

Purist Rauch

Fleischmogul
5+ Jahre im GSV
Diesen Winter wird bei mir das Thema "Sauerteig" dominieren.
Bin angefressen von meinen neuen Erfahrungen und Versuchen.
Bisher habe ich eigentlich mit Sauerteig eher typisch deutsche Brote verbunden. Das ist nicht so ganz nach meiner Nase. Nahe der französischen Grenze ist man jedoch eher etwas hell und Baguette lastig veranlagt. Dazu habe ich seit Jahren eine Kultur so in Richtung Lievito Madre.

Nun ist ein Ansatz mit dem besagten LM mit Roggen VK als Anstellgut zum Leben erwacht und das macht mir richtig Spaß. Diesen Ansatz halte ich mit ein wenig Honig etwas milder.
Die Außentemperaturen sind nun auch tief genug für die Übernachtgare im Freien.

Gestern war großer Backtag. Für ein Event am Sonntag backe ich Brot.

Es gibt Pain Rustique, im Gußtopf gebackene Krustis und Schwarzwälder Holzofenbrot.


Pain rustique 3 kl.jpg

Pain rustique 1kl.jpg
 

Anhänge

  • Pain rustique 1kl.jpg
    Pain rustique 1kl.jpg
    189,3 KB · Aufrufe: 1.663
  • Pain rustique 3 kl.jpg
    Pain rustique 3 kl.jpg
    189,8 KB · Aufrufe: 1.694

chili-sten

Grillgott
10+ Jahre im GSV
Die Brote sehen toll aus
top.gif

:prost:
 

Anhänge

  • top.gif
    top.gif
    3,3 KB · Aufrufe: 1.593

Urmeli59

Bundesgrillminister
5+ Jahre im GSV
Die Brote sehen doch zum Anbeißen aus :thumb1:
 

Kingfisherteam

Olivenflüsterer & Bachstein-Veredler
5+ Jahre im GSV
Bis auf deine perfekt gebackenen Brote gibt es nichts das angefressen sein könnte ... besser geht wohl kaum.

Da könnte ich :worthy:noch eine ganze Menge von lernen ...


Grüße: Hannes
 

Backmalwieder

Hobbygriller
Top Backergebnisse!:clap2:
Wie machst du den LM? Ich habe auch einen LM mit Weizenmehl, LM ist einfach Klasse. Kann ich den Teilen und einen Teil mit Roggen weiterführen, oder soll ich einen ganz neuen nur mit Roggenmehl ansetzen? Was meinst du?
Kannst du die Rezepte von diesen Prachtbroten einstellen?
Gruß Alexandra
 
OP
OP
Purist Rauch

Purist Rauch

Fleischmogul
5+ Jahre im GSV
Hallo Alexandra "Backmalwieder" (davon will ich dich nicht abhalten),

aus dem LM kannst du einfach mit Roggen den Ansatz machen. So mach ich's auch und der geht los wie die Polizei.

Genaues Rezept habe ich jetzt keines, gebe dir aber einen Leitfaden wie ich meisten meiner Brote mache. Zutaten lassen sich auch variieren. Wichtig ist eine vitale Kultur, viel Gefühl und Handarbeit. Weder Laborwaage noch Thermometer werden gebraucht.

Gemengemehl mischen: 50% Dinkel 630, 25% Weizen 550, 12,5% Weizen VK und 12,5% Roggen Vk.

Vorteig: 10% vom Gemengemehl abnehmen, mit dem Anstellgut und Wasser 30° mischen zu Yoghurt artiger Konsistenz. Warm stellen (28°) bis sich kräftige Fermentation einstellt.

Hauptteig: 70% Hydrierung und 20gr Salz/ kg Mehl

Wasser 30° in eine Schüssel geben, Vorteig einrühren, Mehl einstreuen, homogen rühren und für 1... 2h quellen lassen.

Salz über den Teig streuen und den Teig vorsichtig mit den Händen durch arbeiten. Ruhezeit (30.... 60 Minuten) Teig auf bemehlte Arbeitsfläche geben, ziehen .... falten, ruhen lassen und noch 2* wiederholen.

Teig in ein genügend großes, verschließbares Gefäß geben (Lebensmitteleimer) und kalt für 12h reifen lassen. Entweder im Kühlschrank oder besser einfach raus stellen. Zeiten kannst du ruhig ändern. Kann schon sein, daß der Teig den Deckel hebt.

Aroma, also der Duft ist wichtig. Nur leicht säuerlich und ein wenig nussig.

Teig auf Raumtemperatur bringen, wieder Strecken, falten. Nie kneten! in gewünschte Laibe formen und ins bemehlte Backkörbchen legen und gehen lassen.

Ofen heizen, ausräumen und Temperatur auf Backtemperatur um 280° ... 300° fallen lassen.

Der Ofen sollte ganz geschlossen sein damit sich eine Dampfglocke bilden kann. Ich muß da auch kein Wasser ein spritzen, der Eigendampf reicht aus, gibt einen starken Ofentrieb und schützt vor Verbrennen.

Durch backen bis es so aussieht. Viel Spaß bin gespannt

Ciao Günter

Kopenhagen5kl.jpg
 

Anhänge

  • Kopenhagen5kl.jpg
    Kopenhagen5kl.jpg
    155,7 KB · Aufrufe: 1.431

DarkRoast

...
5+ Jahre im GSV
Genaues Rezept habe ich jetzt keines, gebe dir aber einen Leitfaden wie ich meisten meiner Brote mache.
Hallo Günther,

deine Technik gefällt mir.... :thumb2:

Seit zwei oder drei Monaten steht meine Knetmaschine unbenutzt, und ich habe auch das Gefühl, Brot und Gebäck werden ohne Kneten viel besser...

Servus
Walter
 

Rooster

Grillkaiser
10+ Jahre im GSV
Hallo Günter,
mir auch. Mal gebookmarkt.
Danke.
 
OP
OP
Purist Rauch

Purist Rauch

Fleischmogul
5+ Jahre im GSV
Ja mit der Maschineri habe ich auch keine guten Erfahrungen gemacht.

In der Backstube steht die große KA Artisan und in der Schüssel sind schon einige kg an Mehl durch gegangen. Meine Rezepte sind Großteils selbst entwickelt erprobt und getestet. Mit dem maschinellen Knethacken wird's nicht wie von Hand - irgendwie kommt die Krume raus wie bei einem Industriebrot und das ist nicht mein Ziel.

Bin immer mehr von der "no knead" Methode der craft baker - also Teig ohne Kneten der neuen Handwerksbäcker überzeugt. Hier habe ich genug Einfluss auf die Krume und andere Eigenschaften und es sind keine Maschinen vonnöten. Für mich einfach näher an der Tradition des Handwerks - neu deutsch "Craft bread".

Ciao Günter
 
OP
OP
Purist Rauch

Purist Rauch

Fleischmogul
5+ Jahre im GSV
Weiter geht's mit dem rein sauren Teig.

Am Wochenende will ich mal die hellen Teige probieren. Mal sehen was es gibt? Pizza und Pain rustique. Habe wie meist kein Rezept sondern nur eine Idee. Jetzt stell ich einfach Bilder ein und ein paar Worte als Rezept Ersatz.

Mal sehen, ob das auch klappt? Sonst wisst ihr wie man's nicht machen sollte.

Der Ansatz ist gemacht: 1El Anstellgut, 1/2 TL Honig, 100gr warmes Wasser. Mit Weizenmehl 550 aufrühren bis sich diese cremige Konsistenz einstellt. Bei Raumtemperatur stehen lassen und abwarten?

In einigen Stunden kommt dann noch mein Backferment dazu. Diese Basis ist nun schone einige Jahre alt und wird in der Kühltruhe zwischen gelagert. Das Stück muß noch auftauen.


Heller Teig 1 kl.jpg


Heller Teig 2 kl.jpg


Heller Teig 3 kl.jpg
 

Anhänge

  • Heller Teig 1 kl.jpg
    Heller Teig 1 kl.jpg
    162,5 KB · Aufrufe: 1.318
  • Heller Teig 2 kl.jpg
    Heller Teig 2 kl.jpg
    159,2 KB · Aufrufe: 1.339
  • Heller Teig 3 kl.jpg
    Heller Teig 3 kl.jpg
    156,9 KB · Aufrufe: 1.300

Backmalwieder

Hobbygriller
Hallo Günter,
vielen Dank für die ausführliche Antwort. Ich werde beim nächsten mal LM-auffrischen die Hälfte des LM´s mit Roggenmehl weiterführen. Bin sehr gespannt.
Dein Brotrezept werde ich demnächst versuchen nach zu backen. Ich hoffe es gelingt mir annähernd so gut wie deins.

Gestern habe ich ein Buttermilchbrot mit LM und Roggensauerteig gebacken.( Ich hatte nicht genug Sauerteig, dann habe ich es mit LM ergänzt) Der Teig war relativ fest, aber der Ofentrieb war super und das Brot hatte einen super herzhaften Geschmack und eine sehr rösche Kruste.

LG Alexandra
 
OP
OP
Purist Rauch

Purist Rauch

Fleischmogul
5+ Jahre im GSV
Heller Vorteig. Tag 2 - alles im Plan, jetzt wird auf doppelte Menge und normale Teigfeuchte gemischt. Dazu verwende ich Weizen VK und Weizen 550.


Tag 2  kl.jpg
 

Anhänge

  • Tag 2  kl.jpg
    Tag 2 kl.jpg
    101,1 KB · Aufrufe: 1.283
OP
OP
Purist Rauch

Purist Rauch

Fleischmogul
5+ Jahre im GSV
Die ersten Brote werden gemacht.

Gemengemehl abmischen

200gr VK Roggen, 200gr Weizen VK, 600gr Weizen 550, 1000gr Weizen 1050

2EL Vorteig in 140gr Wasser (30°) auflösen, 200gr Gemengemehl dazu, aufrühren, 6h warm reifen lassen.

1360gr Wasser (30°) - den gereiften Vorteig einrühren + 40gr Meersalz, Gemengemehl einstreuen - rühren und für 1 .. 2h quellen lassen. Kurz homogen ankneten, 1h Ruhe, ziehen und falten und im Eimer raus in die kalte Nacht.

Mal sehen ob die Organismen stark genug sind oder sich eine Erkältung holen?
 
OP
OP
Purist Rauch

Purist Rauch

Fleischmogul
5+ Jahre im GSV
Tag 3. Wintertemperaturen haben sich eingestellt. Ideal für den Sauerteig Härtetest. Habe den Teig zur kalten Reife etwas geschützt über Nacht draußen gelagert. 15h - dann rein. . Teig sieht gut aus - schön elastisch.

Gezogen, gefaltet, zur Rolle geformt und geteilt:

Tag 3 Teig kl.jpg



und weiter rund gewirkt

Tag 3 Körbchen.jpg


Und die ersten im Eisen gebacken

Tag 3 Eisen kl.jpg


die restlichen dann direkt in den Ofen

Tag 3 Brot kl.jpg
 

Anhänge

  • Tag 3 Teig kl.jpg
    Tag 3 Teig kl.jpg
    171 KB · Aufrufe: 1.183
  • Tag 3 Körbchen.jpg
    Tag 3 Körbchen.jpg
    138,9 KB · Aufrufe: 1.219
  • Tag 3 Eisen kl.jpg
    Tag 3 Eisen kl.jpg
    151,7 KB · Aufrufe: 1.211
  • Tag 3 Brot kl.jpg
    Tag 3 Brot kl.jpg
    155,8 KB · Aufrufe: 1.182
OP
OP
Purist Rauch

Purist Rauch

Fleischmogul
5+ Jahre im GSV
Der Ofen hat noch Temperatur und der Koch Hunger. Titel ist ja auch Winter Kochen und Backen.

Das ist die richtige Gelegenheit um ein Rezept "Ofenpfannkuchen" aus dem neuen Kochbuch "SPECK:TAKEL" zu testen. Das macht Laune - die Pfannkuchen gehen Hoch wie Ballons!

Speck takel 3 kl.jpg


Speck takel 1 kl.jpg
 

Anhänge

  • Speck takel 3 kl.jpg
    Speck takel 3 kl.jpg
    100,1 KB · Aufrufe: 759
  • Speck takel 1 kl.jpg
    Speck takel 1 kl.jpg
    181,3 KB · Aufrufe: 759
Oben Unten