• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Wo bekomme ich (seriös) einen Letten? Oder besser gleich was anderes nehmen?

nersd

Militanter Veganer
Ich habe eine Weile geforscht, hin und herüberlegt und mich schlussendlich für einen Letten entschieden. Also habe ich auf holzofenshop.com und bei einem Vertriebspartner in meiner Nähe angefragt.

Leider seit Wochen keinerlei Reaktionen, auch auf erneute Nachfrage hin nicht. Im Winter brauche ich ihn dann ja auch nicht erst :/
Gibt es die Letten überhaupt noch? Oder besser Haken dran machen und eine Alternative suchen. Und wenn ja, was. Denn dann stehe ich wieder komplett am Anfang :/ Was natürlich ziemlich Mist ist, da das Wetter ja nun endlich grillbereit ist. Nur ich bin es nicht :(

Ich freue mich über eure Hilfe!

Was ich suche:

- 16" nicht long (der Platz ist leider nicht da), kein Reverse, kein Turm
- mind. 5mm, besser 6
- gute Ausstattung/Zubehör (2. Ebene, passende hochwertige Haube usw. sollte da alles schon mit dabei sein)
- Preis eigentl. max. 1.000 (wobei da schon alles passen sollte, is für uns viel Geld)

VG nersd
 

BBQ_FAN_01

Beräucherer der Umgebung & Holzfeuer Aficionado
Supporter
Es werden Dir ohnehin die meisten zu einem 20" raten :-) Schau doch mal bei FriesStyle rein, da bekommst Du einen Standard 20er für 1079, mit Vorbereitung für die zweite Ebene. Den Rost könntest Du als Zubehör nachkaufen.
 

QBorg

Xenologophilist
10+ Jahre im GSV
Wenn du wirklich solche Platzprobleme hast, dass ein 16" long schon zuviel braucht... dann würde ich dir ehrlich gesagt nicht zu nem Offset raten. So richtig angenehm zu betreiben geht ein Offset ab nem 20" Rohr und auch hier: Mehr Platz ist mehr und bringt mehr Ruhe in das ganze Spiel.

Schau mal, ob der BWS Chubby 3400 nicht was für dich ist. Der ist zwar nicht ganz so sexy wie ein Offset-Smoker, dafür ein absolut zuverlässiges Gerät und hat auch Luft für 1-2 Esser mehr. Außerdem reagiert Achim i.d.R. wirklich schnell bei Fragen und Problemen.
 

MAC's BACKWOODS SMOKER

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
……….. Schau mal, ob der BWS Chubby 3400 nicht was für dich ist. Der ist zwar nicht ganz so sexy wie ein Offset-Smoker, dafür ein absolut zuverlässiges Gerät und hat auch Luft für 1-2 Esser mehr. Außerdem reagiert Achim i.d.R. wirklich schnell bei Fragen und Problemen.
Sir, Yes Sir!
Liegt auch unbedingt im budget und hat…… erheblichen Mehrwert!
Grüsse,
MAC‘s
 

MAC's BACKWOODS SMOKER

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
Es handelt sich um „insulated vertical reverseflow watersmoker“
Böse Zungen meinen „Konvektomat“

Es geht bei diesem Prinzip BACKWOODS darum über viele Stunden hinweg, sehr effizient (geringer Brennstoffverbrauch, da die Smoker isoliert sind) zu garen („kochen“). Das Gargut trocknet nicht aus, da sich zwischen dem Feuerraum und dem Garraum eine Wasserschale (Barriere) befindet und somit für eine gleichmässige Luftfeuchtigkeit gesorgt wird, mit dem weiteren positiven Effekt, dass die „drippings“ (Fette, Öle) in diese Schale tropfen und eine leichte Reinigung ermöglicht. Bei den kleineren Modellen kann diese Schale entnommen werden.
Die Isolierung hat zweierlei Vorteile, denn Sie hält die Wärme nicht nur bei kalten Temperaturen gleichmässig im Garraum, sondern…. auch bei heissen Temperaturen wird die durch Sonneneinstrahlung erzeugte Hitze abgehalten und somt sind konstante Temperaturen im Garraum gewährleistet!
Einmal eingeregelt……. läuft!
„low and slow“ the old fashioned way of Bar-B-Que
(jedoch kein „Hot & Fast“!)
Der Feuerraum und der Garraum können getrennt bedient werden, jeweils eine separate Tür.
D.h. Brennmaterial kann nachgelegt werden ohne dass die Temperatur im Garraum abfällt!
Gearbeitet wird mit Holzkohle (mein Favorit) oder Briketts, bzw. anderes gepresstes Material.
Rauch wird über wood chunks erzeugt. Diese werden zu Beginn auf das Brennmaterial gelegt.
Eigentlich ist ein Rauch nur während den ersten 11/2 Stunden notwendig.
Im Anschluss daran kommt nurmehr Wasserdampf und der Duft vom Gargut aus dem „stack“ (Kamin).
Sehr „nachbarschaft freundliches Prinzip :)
Die Temperatur sowie der Rauch steigen durch die hohlen Wandungen des BACKWOODS nach oben in den Garraum, verteilen sich gleichmässig im Garraum und ziehen über den „stack“ unten in der Mitte nach oben hin ab.
Im Garraum befinden sich i.d.R. 4 rechteckige Roste (je nach Modell),
somit bietet sich sehr viel Raum für das Gargut
Die Gehäuse sind aus Stahl, bzw. Stahblech, aussen pulverbeschichtet.
„Heavy Duty“ - sehr robust.
Somit ohne Probleme zu transportieren, ohn Gefahr zu laufen „cracks“ zu riskieren!
Mit einem Satz Rollen versehen „easy fix“.

Der von Wolfgang @QBorg benannte Smoker ist das Einsteigermodell, der Chubby3400
Marko hat hier
https://www.grillsportverein.de/forum/threads/new-smoker-backwood-smoker-chubby-3400.339841/
ein paar Dinge erst kürzlich dazu verfasst.

Ich hoffe ich konnte „etwas Licht ins Dunkel“ bringen und habe mich verständlich ausgedrückt.
Jederzeit gerne PN oder einfach die BACKWOODS USER hier im Forum direkt kontaktieren…
allgemein sehr nette, kompetente und hilfreiche Menschen! Danke an dieser Stelle dafür!
 
OP
OP
N

nersd

Militanter Veganer
Klingt ja durchaus charmant, aber spontan habe ich direkt ein paar Sorgen.

1. Holzkohle? Ich mag den geschmack von Holzkohle absolut nicht und bin eher ein Freund von wenig rauchigem Geschmack. Das kann ich beim Offset-Smoker mit Holz gut dosieren. Ich hab bisher ausschließlich Obstgehölze verwendet, damir auch schon der Geschmack von Buche zu derb und kohlig daher kommt. Holzkohle hab ich auch beim Offset getestet und als komplett untauglich befunden. Wenn ich jetzt stundenlang nur die Holzkohle und bissl Chunks verwende, habe ich große Bedenken, dass es zu holzkohlig wird.

2. Auch erscheint mir das gegenüber einem Offset zu wenig wie wirkliches Grillen. Das ist ja wie in den Ofen schieben und an den See fahren. Irgendwie nicht so ganz, was ich mir unter "aktivem" Grillen vorstelle. Oder täuscht das?

3. Ich stehe gern beim Grillen, hier muss ich mich ja eigentlich bei allem bücken.....hmmmm.

4. Kann man das Ding bei Wind und Wetter draußen stehen lassen ohne dass es zu schnell "altert"?

5. Was kostet das eigentlich? Ich habe keine Preise finden können.
 

QBorg

Xenologophilist
10+ Jahre im GSV
Ich hab auch nen BWS, nur ein bisserl größer / protziger :D

Von der Holzkohle (vorausgesetzt man nimmt auch wirklich Holzkohle und nicht irgendeine Mischung mit alten Gummireifen, die jemand mal in nen Sack gepackt hat) schmeckt man kaum bis gar nichts. Den Rauchgeschmack kann man mit der Menge der Chunks recht gut steuern, genauso die Intensität (Kirsche dezenter als Buche usw).
Ich befürchte mal dass das, was du da als unangenehmen rauchigen Geschmack wahrgenommen hast, war das Ergebnis von verqualmten Essen. Möglichst viel beißender, dichter, ekelhafter Qualm über eine unsaubere Verbrennung ans Essen. Der Rauch, der beim Smoken entstehen sollte, soll aber nahezu unsichtbar sein - dann ist die Verbrennung okay und die ganzen ekelhaften Nebenprodukte entstehen erst gar nicht.

Das Bückproblem... stell den Chubby auf nen Tisch, sorg für ein wenig Wärmepuffer nach unten (da kann er heiß werden) und schon ist das gelöst.

Und ja, es ist nicht wie grillen. Das ist ein Smoker. Gebaut, um Gerichte mit möglichst konstanter relativ niedriger Temperatur und mit Holzrauch angereichert zu garen. Genau auch wie ein Offset-Smoker.

Für das hektische "ich muss es vor dem Verbrennen retten, schnell wenden, ABLÖSCHEN" gibt es andere Geräte. Da du aber explizit in deinem Initialpost nach einem Smoker gefragt hast, ging ich in meiner Empfehlung von einem Smoker aus, nicht einem Universalgerät.

Bezüglich Haltbarkeit... das Ding ist robust, durch die Isolierung leidet der Außenlack nicht durch das Feuer im Inneren (ein Problem bei so jedem Offset-Smoker, auch bei meinem). Ich hab zu meinem Fatboy noch ne Abdeckhaube bekommen - die ist aber noch ungenutzt eingepackt, da ich mein Gerätchen nach Verwendung einfach wieder in meine Garage zu den anderen Grills stelle. Aber selbst wenn er außen mal versifft ist, das kriegt man leicht mit ner sanften Kärcherung wieder weg (man muss ja nicht gleich volle Pulle strahlern).
Das Teil ist was für die Erbmasse, normales Wetter sollte ihm nicht wirklich was antun. Gut, bei nem Wirbelsturm, wenn er durch die nachbarliche Eiche ins Wohnzimmer gedonnert wird, dann kann er schon ein wenig mitgenommen ausschauen - aber das passiert hierzulande zum Glück relativ selten.

Und bezüglich Preis kann dir Achim sicher auch weiterhelfen. Es steht zwar nix auf der Webseite, aber man kommt trotzdem gut an Infos 😉
Und nein, ich krieg keine Provisionen oder sowas - ich bin nur von dem Teil überzeugt, habe auch lange auf meinen gespart und bin echt zufrieden mit dem Teil. Bisher hab ich noch niemanden getroffen, der über seinen BWS wirklich was schlechtes gesagt hätte.
 

MAC's BACKWOODS SMOKER

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
Danke dür Deine Erläuterungen @QBorg
noch auf die Kürze:
zu 1) Gute Qualität des Brennmaterials ist eine Grundvoraussetzung! Ist auch bei Holz der Fall.

zu 2) Es wurde vorausgesetzt es soll ein Smoker, kein Grill sein.

zu 3) i.d.R. ist kaum ein Zugriff während des Kochens erforderlich.
der Chubby3400 lässt sich leicht auf eine Arbeitsplatte anheben oder jegliche Arbeitshöhe.
Es wurden sogar schon BACKWOODS Fatboy in Imbiss und foodtruck fest verbaut!

zu 4) Ich persönlich ziehe es vor und gebe meinem Arbeitsgerät einen überdachten Platz. Erhöht die Lebensdauer - Gute Pflege bekommt bei mir jegliches Arbeitsgerät, selbst der kleinste Schraubendreher!
durch die geschlossene Bauart, wie in 3) bereits erwähnt, fahre ich den Smoker bedenkenlos in die Garage
unter Dampf.

zu 5) in etwa Deinem vorgegebenen budget.
 

Grillen mit stil

GSV-Messerschmied & Smokergott
5+ Jahre im GSV
Ich habe eine Weile geforscht, hin und herüberlegt und mich schlussendlich für einen Letten entschieden. Also habe ich auf holzofenshop.com und bei einem Vertriebspartner in meiner Nähe angefragt.

Leider seit Wochen keinerlei Reaktionen, auch auf erneute Nachfrage hin nicht. Im Winter brauche ich ihn dann ja auch nicht erst :/
Gibt es die Letten überhaupt noch? Oder besser Haken dran machen und eine Alternative suchen. Und wenn ja, was. Denn dann stehe ich wieder komplett am Anfang :/ Was natürlich ziemlich Mist ist, da das Wetter ja nun endlich grillbereit ist. Nur ich bin es nicht :(
keine reaktion ist schon Böse andere wie ich würden zumundest sagen aufgrund der momentanen situation ( Kaum rohstoffe und erhöte nachfrage ) würden zumindest sagen es dauert Lange........ bestell am besten so schnell wie es geht denn erst ab den zeitpunkt bist du in der lieferkette und die dauert jetzt egal ob vpom stahlhandel oder sonnstwas extrem lange
 
Oben Unten