• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

WSM oder 57er Kugel...?

Marco78

Militanter Veganer
Guten Tag allerseits.

Ich stelle mich kurz vor. Bin der Marco, 34 Jahre alt und wohne in der Schweiz.
Grillieren zählt schon seit ca. 10 Jahren zu meinem Hobby. Bis vor kurzem eigentlich nur mit einem Gasi. Letztens auch öffters mit einem offenem Holzkohlegrill von Barbecook.

Infiziert durch dieses Forum, muss bald was neues her
Leider kann ich mich nicht entscheiden zwischen einem WSM oder einer 57er Kugel von Weber.
Nachdem ich das Forum durchforst habe, weiss ich, dass man mit der Kugel eigentlich alles machen kann was der WSM auch kann. Aber ist der WSM auch so flexibel wie die Kugel?
Kommt mann mit dem WSM auch auf Temp. über 150 Grad um z.Bsp Hähnchenkeulen usw. Zuzubereiten?

Was noch zu sagen wäre, ist dass ich bald mein Eigenheim beziehe mit einem schönen Garten. Da werde ich mir einen gemauerten Grill aufbauen.
Also ist der WSM oder die Kugel nur als "zweitgrill" gedacht.

Ich möchte mich jetzt schon für die Antwort von euch Profis bedanken und bin gespannt wie ein Schnitzel!

Tschüüss und Gruss
Marco


Sent from my iPhone using Tapatalk 2
 

reiterrud

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
Also 57er Kugel und WSM lassen sich vergleichen wie Äpfel und Birnen. Willst Du eher grillen (direkt und indirekt) wie z.B. Hühnerkeulen, Schweinebraten, Würstel und Steaks kommt für Dich nur einbe Kugel in frage. Willst Du aber hauptsächlich longjobs wie Brisket, PP oder Ribs machen bist Du mit dem WSM besser bedient - obwohl Du diese Longjobs auch mit der Kugel machen kannst - aber richtig grillen - dafür ist der WSM nicht geeignet. Willst Du aber ein universalgerät haben, die eine Kzugel und einen WSM vereint dann schau Dich bei den Keramikei's um. Damit sind alle Bereiche abgedeckt.

Gruß

Rudi
 
OP
OP
Marco78

Marco78

Militanter Veganer
Naja, beides geht nun wirklich nicht. Leider!!!

Ja, ich möchte hauptsächlich Grillen, Keulen, Steaks, Würste aber auch zwischendurch mal nen longjob wäre interessant (meine kleene liebt Rips!!!).

Dachte mir dass das auf dem WSM von Napoleon ja eigentlich auch problemlos gehen sollte...

Danke schon mal für die Antworten!


Sent from my iPhone using Tapatalk 2
 

dsdgs

Dauergriller
5+ Jahre im GSV
eher die Kugel!
sie ist universeller!
der WSM ist "nur" zum Räuchern!
mit der Kugel kannst du kleinere Mengen auch Räuchern nur nicht so komfortable wie mit dem WSM

vielleicht ist WSM und 47er ne Alternative?
den 47er für Steaks, und direktes Grillen, den WSM zum smoken.

edit:
gemauerter Grill ist schon da? dann WSM!
 

Big Jova

Bundesgrillminister
10+ Jahre im GSV
Ich habe mit dem Weber OTS 57 angefangen. Die PPs darauf haben schon einen eigenen Charakter, durchwachte Nächte, Minionring etc.

Dann stand das nächste Upgrade an. Ein Watersmoker musste her. Den WSM 57 habe ich günstig in Dänemark geschossen (wohl keine Alternative für dich).

Wichtig beim Grillen ist für die meisten Sachen der Deckel. Mein Tipp: Schaff dir die Kugel an, mauer einen Holzbackofen und leg dann später mal einen Smoker / Watersmoker nach.

Cheerio

Big Jova
 

etlejuice

Putenfleischesser
5+ Jahre im GSV
Sorry, blöde Frage aber warum kann ich einen WSM (ohne Wasserschale) nicht zum normalen Grillen verwenden) :hmmmm:

LG, Andrea
 

Big Jova

Bundesgrillminister
10+ Jahre im GSV
Sorry, blöde Frage aber warum kann ich einen WSM (ohne Wasserschale) nicht zum normalen Grillen verwenden) :hmmmm:

LG, Andrea
Kann man schon, aber dazu muss man dann immer tief in die Röhre klettern um an den unteren Rost zu kommen. Ich habe auch schon mal den Rost direkt auf die Kohleschale gelegt. Aber ist alles provisorisch und macht auf Dauer keinen Spaß.
 

Brazoragh

Bundesgrillminister
5+ Jahre im GSV
Longjobs mit einer Kugel sind überhaupt kein Problem. Was ich so lese hält ein Minionring locker 12h durch - und den zu verlängern ist kein Hexenwerk.

Der WSM hat halt den Vorteil, dass Du die gesamte Grillfläche ausnutzen kannst. Und wenn ein 2. Rost eingzogen wird (ist das so beim Weber Original?) dann sogar die doppelte Fläche.

Mit ner normalen Kugel hast Du ja nur rund die halbe Grillfläche. Aber mach Dir doch bei Bedarf einfach aus deiner Kugel einen WSM! Du brauchst nicht mehr als ein bissel Alu- oder Edelstahlblech, einen Metallbohrer und eine Nietzange. Einfach einen Zylinder formen und fertig. Unten einen Pizzastein als Wärmedämpfer und Strahlungsblocker rein - fertig.

Schau mal exemplarisch hier, was man so auf einem kleinen GA alles machen kann...

Gruß
Michael
 

Wombo

Fleischzerleger
5+ Jahre im GSV
Behalt doch den Elektrogrill fürs direkte Grillen und kauf dir den WSM. Wenn du bock auf longjobs hast ist der WSM angenehmer denke ich. Auch hat man in der Kugel nicht so viel Platz zum Smoken. Ne Kugel kannst du dir hinterher auch immer noch dazu kaufen :)
 

Brazoragh

Bundesgrillminister
5+ Jahre im GSV
Wo steht denn hier was von Elektro? Mal unabhängig davon, dass das keine Lösung sein kann. :mrgreen:

Der Grundgedanke ist aber nicht verkehrt - es ist ein normaler Holzkohlengrill und ein Gasi (einer mit Deckel?) da... indirekte Sachen sollten auch auf einem WSM gehen.

Ohne Wasser in der Schale schafft der bestimmt auch 175°C für BBC oder so...

Gruß
Michael
 

Traekulgriller

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
Ohne Wasser in der Schale schafft der bestimmt auch 175°C für BBC oder so...
Habe vor kurzem mal nach dem Smoken die Wasserschale raus und alle Vents geöffnet.

Da hatte ich dann ca. 180°C am Deckelthermo. War glaube ich am Anschlag.:pfeif:

Und der Kohlekorb war nicht mehr allzu gut gefüllt.

Ob ich mit diesem Teil allerdings richtig Grillen wollte - eher nicht.

Da sind mir meine Weberkugeln doch lieber dafür. Aber gehen müsste es eigentlich.

Gruß Matthias
 

Brazoragh

Bundesgrillminister
5+ Jahre im GSV
Wie gesagt... ICH würde eh einfach einen Stacker für die Kugel bauen. Das kommt imho jeder hin. :N I C K E N:

Klar ist ein Longjob mit nem richtigen WSM einfacher... aber das Prinzip ist exakt das Gleiche.

Aber Deine Erfahrung hilft dem TO bestimmt weiter. :T H U M B:
 

etlejuice

Putenfleischesser
5+ Jahre im GSV
Nochmal blöde Frage: Warum ist es soviel einfacher im WSM? Nur wegen der Wasserschale? Wir machen longjobs bisher immer in der Kugel, haben aber jedesmal arge Probleme, die Temperatur zu halten, ist meistens viel zu hoch.

LG, Andrea:sun:
 

Big Jova

Bundesgrillminister
10+ Jahre im GSV
Das ist der Schlüssel zum Glück, Wasser oder Sand in die Schale, einregeln und schon ist man je nach der Stellung der Vents im WSM 20 Stunden zwischen 90 und 120 Grad, meist bleibt das Thermo wie festgenagelt stehen. Man kann ihn daher auch als langweiligsten Grill der Welt bezeichnen.
 

napado

Fleischesser
5+ Jahre im GSV
Ich denke auch das man mit der Kugel vielseitiger ist. Werde mir zwar irgendwann noch nen WSM zulegen,das hat dann aber andere gründe.
 

Brazoragh

Bundesgrillminister
5+ Jahre im GSV
Nochmal blöde Frage: Warum ist es soviel einfacher im WSM? Nur wegen der Wasserschale? Wir machen longjobs bisher immer in der Kugel, haben aber jedesmal arge Probleme, die Temperatur zu halten, ist meistens viel zu hoch.

LG, Andrea:sun:
Du bist ja lustig. :mrgreen:
Du gibst Dir ja die Antwort schon fast selbst. :P F E I F E N:

Aber Big Jova hat das ja schon beantwortet...
Gründe sind imho die sehr definierte Luftzufuhr (kann man auch unflexibel bezeichnen) und die Wasserschale. Wobei man das auch selbst machen kann - selbst ohne Stacker. Zumindest mit Sand. Man könnte z.B. ein großes Pizzablech unter den Rost hängen und mit Sand füllen. Dann hat man auch bei der Kugel die volle Fläche für indirekt.

Die Schale selbst schirmt die Hitzestrahlung ab (-> indirekt). Der Sand, Wasser oder auch ein Pizzastein oder Schamott fungiert als Hitzespeicher. Der dämpft Temperaturausreißer nach oben und nach unten. Wasser hat zusätzlich die Eigenschaft, die Luftfeuchtigkeit zu erhöhen (kann sowohl Vorteil als auch Nachteil sein - wobei die praktische Wirkung umstritten ist) und bei Temperaturen oberhalb von 100°C die Temperatur stärker zu dämpfen - das Wasser verdampft und senkt durch diese endotherme Reaktion die Temperatur aktiv.

Gruß
Michael
 
Zuletzt bearbeitet:

Traekulgriller

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
Nochmal blöde Frage: Warum ist es soviel einfacher im WSM? Nur wegen der Wasserschale? Wir machen longjobs bisher immer in der Kugel, haben aber jedesmal arge Probleme, die Temperatur zu halten, ist meistens viel zu hoch.

LG, Andrea:sun:
Grillgut von der Hitzequelle weiter weg. Wasserschale dazwischen um die direkte Hitze abzuschirmen und durch die Masse eine gewisse Temperaturkostanz.

Kein Minionring sondern voller Kohlekorb mit ein paar glühenden Briketts obendrauf.

Besser/feiner regulierbar durch die 3 Lüftungsöffnungen unten.

Gruß Matthias

PS: langweilig finde ich das Ding eigentlich nicht.;)
Man muss je nach Außentemp. und Wind schon auch ab und zu nachregulieren.
 
Oben Unten