• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Zeckenmittel

Broilermanny

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
Hallo Zusammen,
dererlei Gegenmittel gegen diese Shitviecher gibt es viele, von medizinisch wirksam bis esotherisch.:D
Sicherlich ist die chemische Bombe nicht immer die beste Wahl, aber Bernsteinhalsbänder.... damit kann man ja auf die Zecken werfen....:D
Aber ich will Niemandem zu nahe treten


Wir nutzen bei Harley in diesem Jahr das Scalibor Halsband.

Was nutzt Ihr so bei Euren Fellnasen ?

Irgendwie habe ich das Gefühl das diese Mistzecken immer mehr werden.:(
 

Torsten61

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
Moin Broilermanny,

ja, das ist schon ne Plage mit den Viechern.

Ich habe 2 Zwergrauhhaaardackel und nehm immer noch die gute alte Zeckenzange.
Wir haben über die Jahre auch diverse Mittel ausprobiert ... richtig geholfen haben die aber nie.

Nun hat ein Dackel natürlich auch einen anderen "Tiefgang" als ein Schnauzer ;):D

LG,

Torsten
 

Humpadiedel

Prior des heiligen El Porti
5+ Jahre im GSV
Barni wird mit Advantix gespottet.
Er verträgt es trotzdem er so empfindlich ist, von allen Spot on - Mitteln am besten.
Kein Erbrechen, kein Kratzen und keine Müdigkeit. Wirklich sehr gut.

Und kein Ungeziefer im Fell. :-)

Gruß
Humpadiedel
 

firefrog

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
Also ich probiere dieses Jahr mal im Menschenversuch Kokosöl. Da ist irgendein Stoff drinnen, den die Zecken nicht mögen. Soll auch bei Haustieren funktionieren. Riecht der Hund halt nach Kokos.
 

Peter

.
10+ Jahre im GSV
Ich gebe Wotan einmal im Jahr eine Bravecto Tablette. Trotz seiner Nahrungsempfindlichkeit zeigt er keine negativen Nebenwirkungen. Und das Beste daran. Nach der Einnahme hat er absolut keinen Zeckenbefall!

Ich weiß, dass dieses Medikament in der Kritik steht....
 

Dollo

Fleischzerleger
Barni wird mit Advantix gespottet.
Er verträgt es trotzdem er so empfindlich ist, von allen Spot on - Mitteln am besten.
Kein Erbrechen, kein Kratzen und keine Müdigkeit. Wirklich sehr gut.

Und kein Ungeziefer im Fell. :-)

Gruß
Humpadiedel
So ist es bei meinen beiden Mädels auch.
 
OP
OP
Broilermanny

Broilermanny

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
Lesen lohnt, wenn wir dazu ein größere Gruppe finden kommen wir bestimmt ins Fernsehen...:D

ZECKEN ... ÜBERALL ZECKEN ...

und Diskussionen darüber in jeder mir zugänglichen FB-Gruppe...
Meist drehen sich Endlosdebatten um die böse Chemie mit der guten Naturkeule, um Verantwortungslosigkeit, wenn man gar nichts tut, um Krankheiten, die sowohl auftreten (können), wenn man etwas Wirksames gegen Zecken tut - um Krankheiten, die mit ziemlicher Sicherheit auftreten, wenn man etwas Wirkungsloses unternimmt...
Ich habe gelernt, dass die meisten nicht zwischen Korrelation und Kausalität unterscheiden können, dass diejenigen, die Chemie verwenden, ihr Tier auf dem Gewissen haben, dass diejenigen, die natürliche Mittel ausprobieren, verantwortungslos handeln, weil schon EINE Zecke reichen kann ...
Und dies - alle Jahre wieder.
Und wir alle haben alle Jahre wieder die Wahl zwischen Pest & Cholera, Teufel & Belzebub, Knack & Back, Wash & Go und wem auch immer *seufz*.

Und ALLE Jahre wieder die Frage, vor der ich mich am meisten fürchte :
"Was nimmst eigentlich du?"

Dieses Jahr habe ich etwas ganz Neues. Das funktioniert aber nur, wenn man es ganz genau SO macht!!

Ich habe mich beim ersten Vollmond im März in EM gebadet und mir eine Bernsteinkette umgebunden. Dann habe ich mich nackend um Mitternacht an einen Birkenhain gestellt in einen Kreis aus Seresto- und Scaliborbändern. Dann habe ich die ausgekämmten Haare meiner Hunde im Kreis verteilt - dabei habe ich leise die Melodie von "Ich bin der Doktor Eisenbart" gesummt.
Jetzt kommt der wichtige Teil:
Man nimmt eine Zecke, stellt sich gen Osten, bläst dreimal über sie, reibt sie mit Kokosöl ein und wirft sie mit der rechten Hand über die linke Schulter. Danach dreht man sich dreimal im Uhrzeigersinn und singt dabei LAUT "Hoch auf dem gelben Wagen".
Jetzt stampft man dreimal mit dem linken Fuß auf und sagt bei jedem Stampfen: "DU KOMMST HIER NICHT VORBEI"

Was soll ich sagen .... bis jetzt keine Zecken!

Kopiert und für mega lustig befunden . ... ÜBERALL ZECKEN ...
 

ben68

Militanter Veganer
5+ Jahre im GSV
Moin,

ich habe schon seit dem letzen Jahr das "Seresto"-Halsband vom Tierarzt. Hersteller ist Bayer.
Mein Hund ist wegen der Jagd viel draußen. Es hat Sollbruchstellen und ist wasserfest. Vor allem wirkt es bei meinem Weimaraner besser als bisher jedes Spot On, Öl oder auch andere Halsbänder.

Viele Grüße
Frank
 

Schreckgespenst

Grillkönig
5+ Jahre im GSV
Gar keine Chemie mehr. Unser Hundi hat Kurzhaar. Sofort nach dem Spaziergang mit einem Microfasertuch abwischen. Seitdem ist Ruhe. Dieses Jahr haben wir aber auch unheimlich viele Zecken.

LG Bruno
 

Schalke

Grillkönig
5+ Jahre im GSV
Also ich probiere dieses Jahr mal im Menschenversuch Kokosöl. Da ist irgendein Stoff drinnen, den die Zecken nicht mögen. Soll auch bei Haustieren funktionieren. Riecht der Hund halt nach Kokos.
Kokosöl ist aber nicht flüssig, sondern eher eine Paste....
Schon ausprobiert?
 

Calenburger

Südtiroler Schlemmerexperte und OT-Tüftler
Kokosöl ist aber nicht flüssig, sondern eher eine Paste....
Schon ausprobiert?
Wir haben Kokosfett seit letztem Jahr bei Grillfreund Rudi verwendet. Vom Resultat waren wir angetan, so gut wie keine Zecken im letzten und auch bislang in diesem Jahr.

Ich meine aber übrigens, dass er nicht nach Kokos riecht, sondern nach Bounty duftet... ;)
 

Frankie B.

Hobbygriller
Wir nehmen für unsere auch Kokosfett... Scaribor etc. verträgt sie nicht... bekommt ausschlag :-(
 

QBorg

Xenologophilist
10+ Jahre im GSV
Unsere Vierbeiner kriegen i.d.R. garkeine Chemie mehr ab. Gutes Futter und nicht permanent die Darmbakterien durch (überflüssige) Wurmkuren (lieber vorher eine Kotprobe untersuchen lassen, bevor man die Chemiekeule wg. Würmern auspackt) helfen, das Immunsystem des Hundes so stabil zu halten, dass er für Zecken nicht interessant riecht.

Ein wenig Oregano, Knoblauch, Kokosöl unterstützt auch die Zeckenprävention.

Dasselbe empfehlen wir auch immer wieder unseren Kunden hier im Tierbedarfsladen und die glücklichen Kundenhunde (und die dazugehörigen Herrchen und Frauchen) geben uns Recht :)
 

Horob

Fleischmogul
10+ Jahre im GSV
Also ich probiere dieses Jahr mal im Menschenversuch Kokosöl. Da ist irgendein Stoff drinnen, den die Zecken nicht mögen. Soll auch bei Haustieren funktionieren. Riecht der Hund halt nach Kokos.
Haben wir seit dem letzten Jahr verwendet. Funktioniert 1a, Wir mussten etwas anderes versuchen da einer unserer beiden Hunde plötzlich allergisch auf die Tabletten reagierte.
 
Oben Unten