• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Zeigt her Eure Hunde :)

Paella

Grillkönig
5+ Jahre im GSV
Das ist Yessie, ein Zwerg-Langhaardackel, nachdem sie Beuteopfer einer rumänischen Rüpels wurde. Ergebnis, Hüfte 2x gebrochen. Zum Glück hat er sie nicht am Hals erwischt. Unglaublich, wie unkontrolliert Leute sein können.

74C0E530-0C7A-49DF-BB11-813B597D43A6.jpeg


2743F060-AD5F-409B-B8B5-73F85703030A.png
 

Plumber

Grillkaiser

Muellermann

Veganer
Oh Gott! Die Arme !!!

Auch von mir gute, schnelle und vollständige Genesung. Ich könnte auch häufig kotzen, dass die Leute ihre Hundis nicht unter Kontrolle haben. 'Der will nur spielen' geht mir mächtig auf den Zeiger!!
 

marcu

Plaudertasche
Von mir auch gute Besserung!
 

T el Z

Grillkönig
Das ist Yessie, ein Zwerg-Langhaardackel, nachdem sie Beuteopfer einer rumänischen Rüpels wurde. Ergebnis, Hüfte 2x gebrochen. Zum Glück hat er sie nicht am Hals erwischt. Unglaublich, wie unkontrolliert Leute sein können.

Anhang anzeigen 1985714

Anhang anzeigen 1985715
Alles Gute für deine Kleine!
Wir drücken ihr (und dir/euch) alle Daumen und Pfoten!

Ich hoffe, der Verursacher wurde erwischt und der Besitzer zur Rechenschaft gezogen.

Mein erster Dackel (als ich Kind war) wurde Biss-Opfer eines Schäferhundes.
Ein väterliche Freund, der mit dabei beim spazieren war, konnte nur noch das allerschlimmste verhindern, indem er das Stachelhalsband des im Blutrausch rasenden Dreckviehs diesem bis zum Anschlag in den Hals rammte, weil die Besitzerin hilflos/tatenlos zusah wie ihr "liebes Hundchen" meinen Dackel grundlos zerfleischte.
Unser Tierarzt könnte ihn zum Glück in einer mehrstündigen OP retten.
 

Paella

Grillkönig
5+ Jahre im GSV
Alles Gute für deine Kleine!
Wir drücken ihr (und dir/euch) alle Daumen und Pfoten!

Ich hoffe, der Verursacher wurde erwischt und der Besitzer zur Rechenschaft gezogen.

Mein erster Dackel (als ich Kind war) wurde Biss-Opfer eines Schäferhundes.
Ein väterliche Freund, der mit dabei beim spazieren war, konnte nur noch das allerschlimmste verhindern, indem er das Stachelhalsband des im Blutrausch rasenden Dreckviehs diesem bis zum Anschlag in den Hals rammte, weil die Besitzerin hilflos/tatenlos zusah wie ihr "liebes Hundchen" meinen Dackel grundlos zerfleischte.
Unser Tierarzt könnte ihn zum Glück in einer mehrstündigen OP retten.
Vielen Dank.
Ja natürlich haben wir den Besitzer angezeigt, nur davon geht‘s Yessie leider auch nicht besser.
Ein Teil des Beckenbruchs muss ohne Stabilisator heilen, deshalb kann sie sich momentan nicht bewegen.
 

Paella

Grillkönig
5+ Jahre im GSV
Danke Euch allen für die lieben Wünsche!
Oh Gott! Die Arme !!!

Auch von mir gute, schnelle und vollständige Genesung. Ich könnte auch häufig kotzen, dass die Leute ihre Hundis nicht unter Kontrolle haben. 'Der will nur spielen' geht mir mächtig auf den Zeiger!!

Danke Euch allen für die lieben Wünsche!
 

Tittylover

Fleischtycoon
Alles Gute für deine Kleine!
Wir drücken ihr (und dir/euch) alle Daumen und Pfoten!

Ich hoffe, der Verursacher wurde erwischt und der Besitzer zur Rechenschaft gezogen.

Mein erster Dackel (als ich Kind war) wurde Biss-Opfer eines Schäferhundes.
Ein väterliche Freund, der mit dabei beim spazieren war, konnte nur noch das allerschlimmste verhindern, indem er das Stachelhalsband des im Blutrausch rasenden Dreckviehs diesem bis zum Anschlag in den Hals rammte, weil die Besitzerin hilflos/tatenlos zusah wie ihr "liebes Hundchen" meinen Dackel grundlos zerfleischte.
Unser Tierarzt könnte ihn zum Glück in einer mehrstündigen OP retten.
Welch echauffierende Ausdrucksweise... was soll denn da jemand gleich zur Rechenschaft gezogen werden? Und ich welcher Form stellst du dir das denn vor? Nicht alle Hunde sind für einander gemacht. Menschen ebenso. Es können schon mal die Fetzen fliegen. Doof ist es halt meistens nur dann, wenn man einen Hund hat, der nicht am oberen Ende der Nahrungskette angesiedelt ist. Grundsätzlich sind Raufereien normal und gehören dazu. Und oft verursachen die Halter das Problem. Aber andere Tiere gleich als im Blutrausch rasende Dreckviehcher zu titulieren... halte ich für mehr als grenzwertig. So artikulieren oft die Zeitgenossen, die ihr Schosshündchen auf den Arm nehmen, sobald andere Vierbeiner um die Ecke kommen.
 

Paella

Grillkönig
5+ Jahre im GSV
Welch echauffierende Ausdrucksweise... was soll denn da jemand gleich zur Rechenschaft gezogen werden? Und ich welcher Form stellst du dir das denn vor? Nicht alle Hunde sind für einander gemacht. Menschen ebenso. Es können schon mal die Fetzen fliegen. Doof ist es halt meistens nur dann, wenn man einen Hund hat, der nicht am oberen Ende der Nahrungskette angesiedelt ist. Grundsätzlich sind Raufereien normal und gehören dazu. Und oft verursachen die Halter das Problem. Aber andere Tiere gleich als im Blutrausch rasende Dreckviehcher zu titulieren... halte ich für mehr als grenzwertig. So artikulieren oft die Zeitgenossen, die ihr Schosshündchen auf den Arm nehmen, sobald andere Vierbeiner um die Ecke kommen.
Ohne Worte! Ein nicht angeleinter 30kg Hund gegen einen angeleinten Zwergdackel von 4 Kg.
Die eine schwer verletzt und dann von einer normalen Rauferei schreiben,

Ich muss mich echt zurückhalten... :bash:
 

Tittylover

Fleischtycoon
Naja, nix für ungut. Aber grundsätzlich kennen wir nur eine Version des Vorfalls. Die Wahrheit liegt meist in der Mitte der Äußerungen. Man neigt ja meist dazu die Schuld vollumfänglich auf andere zu schieben. Nicht falsch verstehen, so was ist immer bedauerlich und ich wünsche dem kleinen nur das Beste! Aber wenn hier gleich von blutrünstigen Drecksviehchern geschrieben wird, platzt mir die Hutschnur!
Persönlich erlebe ich die allergrößten Probleme mit Haltern von kleinen Hunden. Die sind sehr häufig der Meinung ihren Hund nicht richtig erziehen zu müssen, weil er ja ach so klein ist. Und die kleinen machen dann das wildeste Spektakel und benehmen sich wie sau. Wenn dann was passiert bin ich aber der Dumme, weil ich halte ja die gefährlichen Kampfhunde.
 

Paella

Grillkönig
5+ Jahre im GSV
Naja, nix für ungut. Aber grundsätzlich kennen wir nur eine Version des Vorfalls. Die Wahrheit liegt meist in der Mitte der Äußerungen. Man neigt ja meist dazu die Schuld vollumfänglich auf andere zu schieben. Nicht falsch verstehen, so was ist immer bedauerlich und ich wünsche dem kleinen nur das Beste! Aber wenn hier gleich von blutrünstigen Drecksviehchern geschrieben wird, platzt mir die Hutschnur!
Persönlich erlebe ich die allergrößten Probleme mit Haltern von kleinen Hunden. Die sind sehr häufig der Meinung ihren Hund nicht richtig erziehen zu müssen, weil er ja ach so klein ist. Und die kleinen machen dann das wildeste Spektakel und benehmen sich wie sau. Wenn dann was passiert bin ich aber der Dumme, weil ich halte ja die gefährlichen Kampfhunde.
Willkommen auf meiner Ignored List!
 

VA-Griller

BoschBruder
5+ Jahre im GSV
Tut mir leid, aber so Pauschalisierungen gehen mir auch echt zu weit.
War mit meiner Cousine unterwegs, ihr kleiner Westhighland riss sich los und rannte zum spielen auf zwei Roddis los :o die zwei total ruhig aber die Besitzerin der Roddis trat auf die Leine von dem Wessi und sagte nur, nachher heißt es wieder die bösen Kampfhunde. Recht hatte sie. Ich will aber zu deinem Vorfall keine Meinung abgeben, da ich nicht dabei war. Tut mir aber definitiv leid um deine Kleine, nur unterlasst bitte die Pauschalisierungen. Hatte selbst zwei Schäferhunde, die hätten deinen, wenn sie alle von der Leine waren, höchstens vor Freude abgeschleckt ;)Jm2c
 

QBorg

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
DSC_0026.jpg


DSC_0031.jpg


DSC_0061.jpg



Erwischt, das ist garnicht meiner... das ist ein Jungwolf aus dem Wildtierpark Moritzburg, der mir gestern vor die Kamera gelaufen ist (mit Zoom natürlich).
Das wollte ich euch nicht vorenthalten... und es ist ja bald wieder das OT in Moritzburg, vielleicht mag da ja auch der eine oder andere nen Abstecher zu dem Tierpark machen.

IMG_20190424_161704.jpg


Aber der hier ist nicht im Tierpark, das ist Zeus, ein tschechischer Wolfshund. Ein Schmusebär sondersgleichen, wenn man in sein Rudel aufgenommen wurde :)
 

T el Z

Grillkönig
Welch echauffierende Ausdrucksweise... was soll denn da jemand gleich zur Rechenschaft gezogen werden? Und ich welcher Form stellst du dir das denn vor? Nicht alle Hunde sind für einander gemacht. Menschen ebenso. Es können schon mal die Fetzen fliegen. Doof ist es halt meistens nur dann, wenn man einen Hund hat, der nicht am oberen Ende der Nahrungskette angesiedelt ist. Grundsätzlich sind Raufereien normal und gehören dazu. Und oft verursachen die Halter das Problem. Aber andere Tiere gleich als im Blutrausch rasende Dreckviehcher zu titulieren... halte ich für mehr als grenzwertig. So artikulieren oft die Zeitgenossen, die ihr Schosshündchen auf den Arm nehmen, sobald andere Vierbeiner um die Ecke kommen.
Zur Rechenschaft gezogen = Tierarztkosten übernehmen?
Nur mal so, da dir das offensichtlich nicht in den Sinn gekommen ist.
War früher Pfadfinder, helfe gerne.

Du warst also im Gegensatz zu mir damals live dabei?
Du kennst mich?
Du kennst unsere Hunde?

Wow! Herzlichen Glückwunsch.
Ich verneige mich vor deinem faktischen Wissen, vor deinen vorurteilsfreien Ansichten, deiner Eloquenz .....

Aber du hast recht, nicht alle Lebewesen sind füreinander gemacht. - Wir zwei garantiert nicht!

Grenzwertig ist es, ohne jegliche Faktenkenntnis andere zu verurteilen.


Zu deiner Information.
Der ausgebildete Dackel war damals am "Geschäft machen" und wurde ohne Vorwarnung von hinten angegriffen.
Wie sagte mal ein deutscher Kabarettist? Wenn man keine Ahnung hat.....


Weitere Ausführung zu dir und deinen "Ansichten" spare ich mir, jetzt und für alle Zeit.
Habe die Ehre.
 
Oben Unten