• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Zeigt her Eure Hunde :)

Kernisch

Grillkaiser
10+ Jahre im GSV
dieses Foto sieht auf dem ersten Blick sehr süß und lustig aus.

Wotan wird von unserer Sophia gefüttert ....,

Wotan konnte heute morgen nicht mehr aufstehen und nicht mehr laufen. Ich wurde von seinem lautem Winseln aufgeweckt.

Nach tierärztlicher Untersuchung war klar, dass es sich um keinen neurologischen Defekt (Schlaganfall) handelt, sondern um ein Wirbelsäulen Problem.
Schmerzmittel, Kortison und B12

Es ist buchstäblich ein Kreuz.

Nun wird er gefüttert, weil er sich nicht mehr bücken kann...

Anhang anzeigen 2191670
Drücke Wotan die Daumen, dass er es gut übersteht. 💪🏻
 

QBorg

Xenologophilist
10+ Jahre im GSV
Ich drücke auch alle Daumen und Pfoten.
Mein Banshu kraxelt auch in letzter Zeit sehr rum... Treppe steigen, aufstehen, hinlegen, das fällt ihm immer schwerer.
Der Doc meinte, er hat's dem Herrchen nachgemacht (Bandscheibenvorfall)... Aber mit seinen 14 Jahren will ich ihm nicht noch eine OP antun (7 hatte er schon dank "Meinungsverschiedenheiten" mit Zeus).

Vielleicht kann ihm nochmal die Schamanin helfen - beim letzten Mal ist er am Folgetag nach der Fernsitzung die Treppe in den Garten runterhoppelt und hat sich erstmal ausgiebig im Gras gewälzt.
 

Coppercouch

Grillkaiser
Heute war Henry das erste Mal in der professionellen/kommerziellen Hundeschule (die erste, die wieder Kurse anbietet).
(Unsere alte ist 1. in einem Verein der noch nicht wieder "on" ist und 2. nur für Dackel.)

Mit seinen 11 Monaten finde ich ihn in der Welpengruppe etwas deplatziert (Okay, er ist auch der einzige Mischling :D ).
Einiges hat mir an der ersten Stunde gefallen, trotzdem haben mich auch Aussagen irritiert:
Apportieren fördert den Jagdtrieb und ist tunlichst zu unterlassen, sonst bekommt man einen aufgedrehten "Balljunkie" der nur noch auf Adrenalin ist.
Stattdessen sollte man den Hund geistig fordern indem man z.B. sein (Trocken-) Futter in den Garten wirft, damit er es suchen muss (wir versuchen ihn eher dahingehend zu konditionieren, dass er nichts frisst, was er irgendwo findet! - Stichwort Giftköder! - Wir haben ein "Schiebebrett" welches wir seit vielen Jahren für Leckerlis benutzt haben.)
Zu intensives Spielen (einander hinterherlaufen) fördert ebenso den Jagdtrieb und ist ergo zu unterbinden.

Verstehe ich das irgendwie falsch?
Oder habe ich eine falsche Meinung / Vorstellung?
Lerne gerne immer weiter dazu. - Also immer her mit eurem Feedback.
Das der Jagdtrieb bzw. der „Balljunkie“ mit dem Apportieren gefördert wird, haben wir auch feststellen müssen, seitdem gibt es Ballspiele nur noch im Garten oder am im Urlaub am Strand. Wir verstecken den Ball im Haus /Garten und Lotta darf ihn dann suchen, macht ihr großen Spaß und ist auch anstrengend. Bei dem Trockenfutter suchen bin ich aber bei dir, würde ich auch nicht machen.
 

Coppercouch

Grillkaiser
dieses Foto sieht auf dem ersten Blick sehr süß und lustig aus.

Wotan wird von unserer Sophia gefüttert ....,

Wotan konnte heute morgen nicht mehr aufstehen und nicht mehr laufen. Ich wurde von seinem lautem Winseln aufgeweckt.

Nach tierärztlicher Untersuchung war klar, dass es sich um keinen neurologischen Defekt (Schlaganfall) handelt, sondern um ein Wirbelsäulen Problem.
Schmerzmittel, Kortison und B12

Es ist buchstäblich ein Kreuz.

Nun wird er gefüttert, weil er sich nicht mehr bücken kann...

Anhang anzeigen 2191670
Gute Besserung

816F88EC-B3D7-409A-B956-7AE8CB9237E4.jpeg
 

Reinhard 61

Grillkönig
dieses Foto sieht auf dem ersten Blick sehr süß und lustig aus.

Wotan wird von unserer Sophia gefüttert ....,

Wotan konnte heute morgen nicht mehr aufstehen und nicht mehr laufen. Ich wurde von seinem lautem Winseln aufgeweckt.

Nach tierärztlicher Untersuchung war klar, dass es sich um keinen neurologischen Defekt (Schlaganfall) handelt, sondern um ein Wirbelsäulen Problem.
Schmerzmittel, Kortison und B12

Es ist buchstäblich ein Kreuz.

Nun wird er gefüttert, weil er sich nicht mehr bücken kann...

Anhang anzeigen 2191670
Mir blutet das Herz.
😢
Ich weiß genau wir ihr euch fühlt.
 

T el Z

Grillkaiser
dieses Foto sieht auf dem ersten Blick sehr süß und lustig aus.

Wotan wird von unserer Sophia gefüttert ....,

Wotan konnte heute morgen nicht mehr aufstehen und nicht mehr laufen. Ich wurde von seinem lautem Winseln aufgeweckt.

Nach tierärztlicher Untersuchung war klar, dass es sich um keinen neurologischen Defekt (Schlaganfall) handelt, sondern um ein Wirbelsäulen Problem.
Schmerzmittel, Kortison und B12

Es ist buchstäblich ein Kreuz.

Nun wird er gefüttert, weil er sich nicht mehr bücken kann...

Anhang anzeigen 2191670
Auch hier werden alle Daumen und Pfoten gedrückt.
Wir wünschen Wotan eine Gute Besserung.
Kämpferherz, das schaffst du.
 

Dustin

Grillkaiser
10+ Jahre im GSV
dieses Foto sieht auf dem ersten Blick sehr süß und lustig aus.

Wotan wird von unserer Sophia gefüttert ....,

Wotan konnte heute morgen nicht mehr aufstehen und nicht mehr laufen. Ich wurde von seinem lautem Winseln aufgeweckt.

Nach tierärztlicher Untersuchung war klar, dass es sich um keinen neurologischen Defekt (Schlaganfall) handelt, sondern um ein Wirbelsäulen Problem.
Schmerzmittel, Kortison und B12

Es ist buchstäblich ein Kreuz.

Nun wird er gefüttert, weil er sich nicht mehr bücken kann...

Anhang anzeigen 2191670
Alles Gute für Wotan. Hoffen wir, dass es ihm mit seinem Rücken besser ergehen wird, als meinem geliebten Pascha damals :(
 

Lothar A.

Grillkönig
Gute Besserung für Wotan. Hoffentlich wird er bald wieder fit.
 

kaihawaii68

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
Heute bekam er die zweite Spritze, es scheint so, dass es ihm besser geht!
...ich glaube ich kann nachvollziehen, wie besch...en es Euch geht und noch gehen wird. Vor ca. 20 Jahren hatte ich mit meiner Ex-Frau eine kastrierte Windhund-Mischlings-Hündin. Meine Ex-Frau war/ ist Tierärztin und war deshalb in der Lage eine verläßliche Erfolgsprognose einzuleitender therapeutischer Maßnahmen abzugeben. Bina, so hieß der Hund, war an Krebs an den Zitzen erkrankt. Wir haben das 2 x operieren lassen und ständig zwischen Hoffen & Bangen und Euthanasie-Gedanken verbracht. Irgendwann haben wir lebensverlängernde/ -erhaltende Maßnahmen einfach nicht mehr verantworten wollen, weil die Quälerei unseres Schatzes einfach nicht mehr erträglich war. Ich hoffe, Euch bleibt so eine Entscheidung erspart und die Natur regelt das auf eine sanfte Weise. Viel Glück und Kraft!!!
 

Miriadriel

Grillkönig
Hauptsache Körperkontakt...

5BF50F00-7305-4744-B43F-38C19EB5AE15.jpeg

Sein Kopf liegt auf meinen Füßen und der Körper zwischen den Knöcheln 🥰
 
Oben Unten