Caramac Kuchen mit flüssigem Kern

Kleines Küchlein mit Caramac-Karamellriegel.

 


Zutaten
20 Min.
Leicht

Kategorien


Anweisungen
  1. Den Ofen auf 180°C Umluft vorheizen.
  2. Die beiden Eier mit dem Zucker schaumig schlagen.
  3. Die Butter zusammen mit den Caramac Riegeln in einer Schüssel, abgedeckt mit einem Teller, in der Mikrowelle schmelzen.
  4. Das flüssige Butter-Karamell-Gemisch und das Mehl zu den Eiern hinzugeben. Alles miteinander zu einem flüssigen Teig verrühren.
  5. Auf drei kleine Tassen bereitstellen, ausgebuttert und mit Mehl bestäubt. So backen die Küchlein nicht an und lassen sich einfacher aus der Tasse stürzen.
  6. Die Küchlein in den vorgeheizten Ofen stellen und für 10 Minuten backen.
  7. Nach 10 Minuten dann das erste Mal mit einem Zahnstocher den Garzustand testen. Außen sollte der Teig fest aber saftig sein, so dass kein flüssiger Teig am Zahnstocher haften bleibt. Beim Einstechen in der Mitte sollte beim herausziehen noch flüssiger Teig am Zahnstocher zurückbleiben. Sollte der Teig am Rand noch zu klebrig sein noch ein paar Minuten weiter backen und zwischenzeitlich nochmals den Garzustand prüfen.
  8. Sobald die Küchlein dann nach 10 bis 15 Minuten fertig gebacken sind, diese noch ein paar Minuten abkühlen lassen. Dann vorsichtig mit einem Messer am Rand entlang fahren und aus der Tasse stürzen.
  9. Mit Puderzucker bestäubt auf einem warmen Teller anrichten und warm servieren. Dazu passt auch noch sehr gut eine Kugel Vanilleeis oder ein warmes Kompott.
Kommentare

Erlaube mir die Frage , wo kommt da der Jack Daniels vor ????