Cevapcici klassisch

 


Zutaten

300 g Rinderhackfleisch,

300 g Hammel- oder Schweinehackfleisch,

3 mittelgroße Zwiebeln,

4 Knoblauchzehen.

1 EL Edelsüß-Paprika,

Salz, Pfeffer,

1 TL Glutamat,

3 EL Öl

Mengenumrechnung und Änderungen der Personenzahl funktionieren mit diesem Rezept noch nicht. Hilf uns bitte bei der Konvertierung!

Normal
4

Anweisungen

Mit dieser serbischen Spezialität fängt die ganze Hackfleischherrlichkeit an.

Man kann Cevapcici ganz einfach herstellen. Es gehören nur wenige Zutaten dazu. Allerdings sollte man sie stilecht immer über Holzkohle grillen, denn nur fingerdick nehmen sie das Raucharoma gut an und werden zu wahren Leckerbissen. Das mittelfein durchgedrehte Fleisch wird mit den feingehackten Zwiebeln und Knoblauchzehen sowie den Gewürzen gut durchgeknetet. Die Finger dann unter kaltem Wasser abspülen (nicht abtrocknen). Aus der Masse kleine Würstchen von ca. 5 cm Länge und 2 cm Durchmesser zwischen

den - immer wieder nass gemachten - Händen Rollen. Die Würstchen nebeneinander auf eine Platte legen und 1 Stunde oder länger ruhen lassen. Dann mit Öl auf der Oberseite bepinseln, und mit dieser Seite auf den Grill legen.

Jetzt auch die andere Seite einpinseln. Häufig wenden oder, wenn sie schön und geraten sind, noch besser auf dem Grill Rollen, so dass sie ringsherum schön braun und knusprig werden. Bei starker Hitze nicht länger als 8 Minuten grillen, denn Cevapcici sollen innen noch rosa sein. Auf dem Balkan werden die Hackfleischwürstchen auf Unmengen gehackter Zwiebel angerichtet. Dazu gibt es Weißbrot. Selbstverständlich passt auch Reis sehr gut dazu.

Kommentare

auf glutamat bitte verzichten (wer trozdem auf glutamat nicht verzichten kann sollte es mit vegeta probieren)
keine zwiebeln ins fleisch (die kommen später drauf)
sie etwas scharf zu machen ist auch nicht schlimm
empfehlung: 2 teelöffel paprika edelsüß 1 teelöffel scharfer
aivar passt am besten zu cevapcici
am besten eine nacht durch ziehen lassen

cevapcici ist keine serbische spezialität