Feldsalat mit Kartoffeldressing

 


Zutaten

2 Stück Schalotten

20 g Speck, am Stück

2 TL Sonnenblumenöl

50 ml Weißweinessig

280 ml Gemüsebrühe

150 g Kartoffel, mehlige Sorte

3 Zweige Majoran, frisch

65 ml Sonnenblumenöl (beste Qualität)

10 ml Walnussöl

etwas Salz

2 handvoll Feldsalat, kleinblättrig

Mengenumrechnung und Änderungen der Personenzahl funktionieren mit diesem Rezept noch nicht. Hilf uns bitte bei der Konvertierung!

10 Min.
Leicht
2

Kategorien


Anweisungen

Die Schalotten schälen und in feine Streifen schneiden. Den Speck halbieren. Das Sonnenblumenöl in einem kleinen Topf erhitzen. Die Schalotten und den Speck darin anschwitzen, dann mit dem Weissweinessig ablöschen und mit der Gemüsebrühe auffüllen. Die Kartoffeln schälen und in 5 mm dünne

Scheiben schneiden. Die Kartoffelscheiben und den Majoran in den Schalottenfond geben und den Fond zugedeckt 9 Minuten köcheln lassen.

Den Fond dann in eine Schüssel umfüllen und auf Zimmertemperatur abkühlen lassen. Den Speck und die Majoranzweige aus dem Fond nehmen und das Dressing mit dem Stabmixer sämig mixen, dabei das Sonnenblumenöl und das Walnussöl langsam hineinfließen lassen. Das Dressing mit Salz und Weissweinessig abschmecken und im Kühlschrank erkalten lassen.

Mit einem kleinen Messer die feinen Wurzeln von den Feldsalatbüscheln entfernen. Dabei den Strunk nicht verletzen, damit die Blätter nicht auseinanderfallen. Die Feldsalatbüschel vorsichtig in das mit kaltem Wasser gefüllte Waschbecken oder in eine große Schüssel mit kaltem Wasser geben. Den Feldsalat leicht

hin- und herbewegen, dann 2 Minuten ruhen lassen. Den Feldsalat anschließend aus dem Wasser nehmen und abtropfen lassen.

Diesen Vorgang mindestens zwei- bis dreimal wiederholen, bis aller Sand ausgeschwemmt ist. (Zum Überprüfen 12 Büschel essen.)

Den gewaschenen Feldsalat auf ein Küchentuch breiten und abtropfen lassen. (Nicht in die Salatschleuder geben, dabei gehen die zarten Blätter kaputt.)

Anrichten:

Den Feldsalat erst unmittelbar vor dem Servieren vorsichtig mit dem Dressing marinieren.