Filetschaschlik mit Butterreis

 


Zutaten

250 g Schweinefilet, 250 g Rinderfilet, 250 g Kalbsnieren, 125 g Räucherspeck, 6 Zwiebeln

Marinade für das Schweinefilet: 4 Esslöffel Öl, 2 Esslöffel Kräuteressig, je 1/2 Teelöffel edelsüßes Paprika und getrocknete Dillspitzen, Salz,

Pfeifer

Marinade für Rinderfilet: 3 Esslöffel Öl, 2 Esslöffel Rotwein,

1 Prise gemahlener Rosmarin, Salz, Pfeffer

Marinade für die Nieren:

2 Esslöffel Öl, 3 Esslöffel Rotwein,

1/2 Teelöffel getrocknetes Basilikum, Pfeffer

Mengenumrechnung und Änderungen der Personenzahl funktionieren mit diesem Rezept noch nicht. Hilf uns bitte bei der Konvertierung!

Schwer

Anweisungen

Schneiden Sie die Kalbsnieren der Länge nach auf, und wässern Sie sie 1 Stunde, wobei Sie ab und zu das Wasser erneuern. Das Schweine- und das Rinderfilet schneiden Sie in Würfel, halten die Fleischsorten aber getrennt.

Verrühren Sie das Öl mit dem Kräuteressig zu einer Marinade, und würzen sie mit Paprikapulver, Dillspitzen, Salz und Pfeffer. Geben Sie die Schweinefiletwürfel in diese Marinade, und lassen Sie sie. zugedeckt im Kühlschrank ziehen. Bereiten Sie aus dem Öl, dem Rotwein, dem gemahlenen Rosmarin, Pfeffer und Salz die Marinade für die Rinderfiletwürfel, geben diese hinein und lassen sie ebenfalls zugedeckt und gekühlt ziehen. In einer dritten Schüssel verrühren Sie das Öl mit dem Rotwein, dem Basilikum und dem Pfeffer. Die Nieren nehmen Sie nun aus dem Wasser, tupfen sie mit Küchenkrepp trocken und schneiden sie in Scheiben. Sie kommen ebenfalls in die Marinade und müssen nun, wie die Filetwürfel, zugedeckt und gekühlt mindestens 1 Stunde in der Marinade ziehen.

Den durchwachsenen Räucherspeck schneiden Sie in Würfel, die Zwiebeln schälen und vierteln Sie. Nachdem Sie das Fleisch aus der Marinade genommen haben, lassen Sie es gut abtropfen. Stecken Sie nun abwechselnd die Fleischwürfel, den Speck, die Nieren-scheibchen und die Zwiebelviertel auf 4 Spieße. Lassen Sie sie auf dem vorgeheizten Rost ringsherum 10 bis 15 Minuten grillen, vergessen Sie dabei nicht, die Spieße ab und zu einzuölen.

Dazu reichen Sie Butterreis, Tomatenketchup und Tomatensalat .