Geflügel grillen

 


Zutaten

Geflügel

Mengenumrechnung und Änderungen der Personenzahl funktionieren mit diesem Rezept noch nicht. Hilf uns bitte bei der Konvertierung!

Sehr leicht

Kategorien


Anweisungen

Geflügel ist ganz allgemein besonders grillgeeignet — die Hähnchengrills in Stadt und Land legen davon beredtes Zeugnis ab. Freilich kann auch auf diesem Teilgebiet der Grillkunst das Endergebnis nie besser sein als das Rohprodukt. Quintessenz: Grillen Sie grundsätzlich nur junges Geflügel, gleichgültig, ob Sie nur ein paar Hühnerbrustfilets auf dem Rost garen oder eine ganze Ente an den Spieß stecken wollen.

Mit den kleinen Stücken werden Sie mehr Freude haben als mit den großen Braten, die zum Teil eine konstante Hitzeführung über mehr als eine Stunde voraussetzen - beim normalen Holzkohlengrill nicht immer leicht zu erreichen. Achten Sie generell darauf, dass bei ganzen Vögeln die Haut während des Grillens nicht verletzt wird. Der Saft würde verlorengehen. Weil die Haut das Grillgut schützend umgibt, dürfen Sie ganzes Geflügel auch schon vor dem Grillen salzen - Sie müssen es aber nicht tun. Auch beim nachträglichen Salzen zieht das Salz schnell ein.