Gegrillte Käsespießchen

 


Zutaten

Pro Person je nach Zweck 50 bis 100 g Käse der folgenden Sorten: Gouda (mittelalt), Emmentaler, Tilsiter, Thurgauer, Appenzeller, Samsö, Edamer, Gorgonzola oder Roquefort.

Mixed Pickels,

verschiedene Wurstsorten

Mengenumrechnung und Änderungen der Personenzahl funktionieren mit diesem Rezept noch nicht. Hilf uns bitte bei der Konvertierung!

Leicht

Anweisungen

Die 1 cm dicken Käsescheiben werden in Rechtecke von 2 mal 2 cm Seitenlänge geschnitten und mit den verschiedensten Zutaten immer abwechselnd auf Spieße gesteckt. Dekorativ sind Metallspieße, aber die hölzernen Schaschlikspieße, die es bei jedem Metzger gibt, erfüllen genauso ihren Zweck.

Zum Aufspießen eignen sich besonders: Oliven, Perlzwiebeln, Scheiben von Paprika, Gewürz-, Salz- oder Senfgurke, Ingwer, Mixed Pickles, kleine Maiskölbchen, Wurst, Schinkenröllchen, Artischockenböden (aus der Dose) oder entsprechende Teile davon, Champignonköpfe, Leberkäsewürfel, Trüffelscheiben. All diese Zutaten machen die Käsespießchen zu einer interessanten Vorspeise, zu einem leckeren Imbiss zwischendurch oder zum begehrten Bestandteil eines festlichen Buffets.

Sollen die Spießchen als Nachtisch und Käseabschluss zugleich gereicht werden, eignen sich: Mandarinen-Segmente, Weintrauben, Cocktailkirschen, Ananas usw. Die Spieße werden auf einer feuerfesten Platte ca. 4 Minuten gegrillt.