Rezept - Gegrillte Sardinen mit Kapern und Knoblauchkartoffeln

Gegrillte Sardinen mit Kapern und Knoblauchkartoffeln

 


Zutaten

24 frische Sardinen, ausgenommen und aufgeschnitten

60 ml Olivenöl

2 EL Limettensaft

2 Knoblauchzehen, zerdrückt

½ TL getrockneter Oregano

1 EL Kapern, abgetropft

einige frische Oreganozweige

2 Limetten, geviertelt

Knoblauchkartoffeln

1 kg kleine neue Kartoffeln, gekocht

2 EL Butter

2 Knoblauchzehen, zerdrückt

Mengenumrechnung und Änderungen der Personenzahl funktionieren mit diesem Rezept noch nicht. Hilf uns bitte bei der Konvertierung!

Normal
4

Anweisungen

Die Sardinen in ein flaches Gefäß legen. Das Olivenöl, den Limettensaft den Knoblauch und den Oregano in einer Schüssel vermischen. Die Sardinen damit übergießen und etwa 15 Minuten im Kühlschrank ziehen lassen. Nicht länger marinieren, da sie sonst auseinander fallen könnten. Anschließend abtropfen lassen und die restliche Marinade beiseite stellen.

Für die Knoblauchkartoffeln die gekochten Kartoffeln mit Küchenpapier gründlich abtrocknen. Die Butter in einer gusseisernen Pfanne schmelzen. Den Knoblauch und die Kartoffeln dazugeben und bei starker Hitze unter häufigem Wenden 3—4 Minuten goldbraun braten. Auf Küchenpapier abtropfen lassen und warm halten.

Die Sardinen auf den heißen, leicht eingeölten Grill legen und auf jeder Seite etwa 2 Minuten knusprig braun braten. Dabei mit der Marinade bestreichen. Nicht zu lange garen, da sie sonst zerfallen.

Die Sardinen auf vorgewärmten Tellern anrichten und mit den Kapern, dem frischem Oregano und etwas grob gemahlenem schwarzem Pfeffer bestreuen. Mit den Limettenspalten und den Knoblauchkartoffeln servieren.