Gerollter Lammrücken

 


Zutaten

1 Lammrücken mit Knochen und beiden Filets (etwa 2,2 kg)

1 Bund glatte Petersilie

einige Zweige Thymian

Salz

frisch gemahlener Pfeffer

1 kg kleine Kartoffeln

10 Schalotten

5 Knoblauchzehen

6 große Möhren

2 Stangen Staudensellerie

40 g Butterschmalz

etwa 400 ml Rotwein

1/2 l Fleischbrühe

1 TL Senf

1 TL Johannsibeergelee

1 TL Tomatenmark

1 TL Speisestärke

Mengenumrechnung und Änderungen der Personenzahl funktionieren mit diesem Rezept noch nicht. Hilf uns bitte bei der Konvertierung!

Normal
6

Anweisungen

Zuerst mit einem scharfen Messer die beiden Filets herauslösen, dann entlang des Rippenansatzes und der Wirbelsäule schneiden, so dass siech der gesammte Knochen enfernen lässt.

Die Petersilie waschen und die Blätter fein hacken. Von zwei Thymianzweichen die Blättchen abzupfen. Die Filets und den Lammrücken innen mit Petersilie, Salz, Pfeffer und Thymianblättchen einreiben. Die Filets mit dem Lammrücken umschließen und mit Küchengarn zur Rolle zusammenbinden.

Den Grill auf 225°C vorheizen.

Kartoffeln, Schalotten und Knoblauchzehen schälen. Möhren schälen, in 2 cm dicke Scheiben schneiden. Die Selleriestangen waschen, putzen und in mundgerechte Stücke schneiden.

Die Fettpfanne mit 20 g Butterschmalz fetten, das Gemüse darin verteilen, restliche Thymianzweige darauflegen und auf die unterste SChiene des Backofens schieben. Den Lammrücken auf den Grillrost legenund übe dem Gemüse auf die mittlere Schine einschieben restliches Butterschmalz in einem kleinen Topf zerlassn, über ds Fleisch gießen. 15 Minuten angrillen, dann die Temperatur auf 200°C zurückstellen und das Fleisch mit dem Rowein begießen. 75 Minuten grillen, dabei zischendurch einige Male mit 1/4 l von der Fleischbrühe und der Flüssigkeit aus der Fettpfanne begießen. Das Fleisch im Grill in 5 bis 10 Minuten bei stärker Hitze knusprig bräunen. Das Fleisch anschließend einige Minuten ruhen lassen.

Die Fettpfanne aus dem Grill nehmen, Gemüse in eine vorgewärmte Schüssel umfüllen und warm stellen.

Restliche Brühe in die Saftpfanne geben, Bratensatz lösen. In einem Topf aufkochen, mit Senf, Johannisbeergelee, Tomatenmark, Salz und Pfeffer abschmecken. Stärke in etwas Rotwein anrühren, Sauce damit binden. Zum Fleisch das Gemüse servieren.