Grillhähnchen-Tipps

Hilfestellungen zum Braten von Hähnchen.

 


Zutaten
Normal

Anweisungen
  1. Ein Brathähnchen können Sie unzerteilt, auch mit Füllung, am Drehspieß braten. Sie können es aber auch in Portionsstücke teilen, die für das Grillen am Holzkohlen-Grillrost besser geeignet sind.
  2. Für das Grillen am Spieß müssen Keulen und Flügel festgebunden werden.
  3. Um das Verbrennen oder zu schnelle Bräunen vorstehender Geflügelteile zu verhindern, können Sie um die empfindlichen Partien Speckscheiben von ungesalzenem Speck binden.
  4. Tiefgefrorene Hähnchen müssen vor dem Grillen vollständig aufgetaut sein, was etwa 6 Stunden dauert.
  5. Ein Grillhähnchen ist gar, wenn beim Einstechen in die Hinterkeule (dazu nur eine Nadel verwenden, kein Messer) kein blutiger Saft ausläuft, sondern heller Fleischsaft.
  6. Paprika und Curry immer erst gegen Ende der Grillzeit aufstreuen oder in Ölmischung aufstreichen. Beide Würzpulver verbrennen bei starker Hitze und schmecken dann bitter.
  7. Wenn die Haut Blasen bekommt, ist die Grilltemperatur zu hoch. Blasen niemals aufstechen, sondern mit Öl bestreichen.
Kommentare

probier ich auch