Grillmarinaden -selbst komponiert

Wie macht man Marinade selber

 


Zutaten
Sehr leicht

Kategorien


Anweisungen
  1. Die nötige Säure bezieht die Marinade von Essig, Zitronensaft, Butter- oder Sauermilch und Wein.
  2. Wenn Öl mit dabeisein soll, verwenden Sie am besten ein geschmacksneutrales Pflanzenöl. Aber auch gewürzte Öle kommen in Frage - dann muss die zusätzliche Würze dazu passen.
  3. Mildere Würzen sind Kräuter und Kräutermischungen, die Sie auch fertig einkaufen können. Zu den schärferen Würzen gehören neben Pfeffer und Paprika vor allem Würzsoßen und -pasten wie Soja-, Worcester-, Tabasco- und Chilisoße sowie Tomatenketchup.
  4. Auf Salz können Sie ganz verzichten -Gegrilltes wird in der Regel erst nach der Fertigstellung gesalzen, damit es saftiger bleibt. Aber wenn schon Salz in der Marinade, dann nur in winzigen Portionen.