Hammelkeule am Spieß

 


Zutaten

1 Hammelkeule,

1 Zwiebel,

1 Zehe Knoblauch,

3 El Öl,

1 Teelöffel Weinessig,

3 Zweiglein Petersilie,

½ Blatt Salbei, Salz.

Mengenumrechnung und Änderungen der Personenzahl funktionieren mit diesem Rezept noch nicht. Hilf uns bitte bei der Konvertierung!

Normal
6

Anweisungen

Entfernen Sie die gröbsten Fettstücke und enthäuten Sie die Hammelkeule.

Schälen Sie die Zwiebel und die Knoblauchzehe. In große Stücke geschnitten, geben Sie beides zusammen in Ihren Mixer und lassen es zu feinem Mus pürieren. Rühren Sie Öl und Weinessig unter. Schmecken Sie mit Salz ab.

Waschen Sie die Petersilie und das halbe Salbeiblatt und wiegen Sie sie fein. Mischen Sie sie ebenfalls unter das Zwiebelmus. Reiben Sie diese Masse rundum gründlich in die Hammelkeule ein. Wickeln Sie sie in Alu-Folie ein und lassen Sie sie über Nacht kühl ruhen. So kann die Würzung auch in die tiefer gelegenen Fleischschichten eindringen.

Anderntags — bevor Sie zu grillen beginnen — wickeln Sie die Hammelkeule wieder aus der Folie. Wischen Sie die Reste der Würzpaste mit Küchenkrepp ab. Stecken Sie den Drehspieß in Längsrichtung so durch die Keule, dass deren Gewicht allseitig möglichst gleichmäßig verteilt ist.

Hammelkeule am Spieß ist ein echter Genuss, mit Geduld erkauft: Es dauert nämlich bis zu 2 ¾ - 3 Stunden, bis sie gar ist. Daher ist es ratsam, mit dem Grillen schon zu beginnen, ehe Ihre Gäste eintreffen. Servieren Sie zur Hammelkeule am Spieß Tomaten, Mais, Gewürzgurken und frisches Brot. Als Getränk passt am allerbesten kühles, helles Bier, ergänzt durch einen eisgekühlten Klaren.