Heiße Gouda-Crostini

 


Zutaten

16 Sardellenfilets aus der Dose (160 g),

1 Stangenweißbrot (500 g),

80 g Butter, schwarzer Pfeffer,

4 mittelgroße Tomaten (200 g),

Knoblauchsalz,

16 gefüllte Oliven aus dem Glas (30 g),

1 Messerspitze Majoran,

weißer Pfeffer,

16 Scheiben mittelalter Gouda (320 g),

1 Bund Petersilie.

Mengenumrechnung und Änderungen der Personenzahl funktionieren mit diesem Rezept noch nicht. Hilf uns bitte bei der Konvertierung!

Leicht

Anweisungen

Vorbereitung: Ohne Zeit zum Wässern 25 Minuten. Zubereitung: 25 Minuten. Etwa: 230 Kalorien/930 Joule.

Mit diesen heißen Gouda-Crostini (das sind überbackene Brotschnitten) können Sie Ihren Besuch begeistern. Der Imbiss ist schnell fertig, die Zutaten können Sie noch beliebig variieren.

Sardellenfilets 15 Minuten wässern. Stangenweißbrot in sechzehn dicke Scheiben schneiden. 2 Minuten goldgelb toasten. Dünn mit Butter bestreichen. Mit der Pfeffermühle drübermahlen. Tomaten waschen, mit kochendheißem Wasser überbrühen, abziehen, in Scheiben schneiden und auf die Toastscheiben legen. Knoblauchsalz drüberstreuen. Sardellenfilets abtropfen lassen. Oliven in dünne Scheiben schneiden. Mit den Sardellenfilets auf die Tomatenscheiben verteilen. Majoran und Pfeffer drüberstreuen. Brotschnitten mit je einer Scheibe Gouda bedecken. Grillrost mit Alufolie bespannen. Brotschnitten drauflegen und im vorgeheizten Grill auf die mittlere Schiene legen. Grillzeit: 15 Minuten. Elektroherd: 200 Grad. Gasherd: Stufe 4 oder knapp 1/2 große Flamme. Petersilie waschen, mit Haushaltspapier trocken tupfen. Crostini auf einer Platte anrichten. Mit Petersiliensträußchen garniert servieren. Ergibt 16 Stück. Beilage: Kopfsalat. Als Getränk empfehlen wir einen Rosé oder Bier.