Hummerkrabben mit Ingwerbutter

 


Zutaten

16 Riesengarnelen (Hummerkrabben), frisch oder tiefgekühlt

25 g frischer Ingwer

125 g Butter

3 EL Orangensaft

1 EL Zitronensaft

1 Msp. Salz

schwarzer Pfeffer

1 Zitrone

Mengenumrechnung und Änderungen der Personenzahl funktionieren mit diesem Rezept noch nicht. Hilf uns bitte bei der Konvertierung!

Leicht
4

Anweisungen

Tiefgekühlte Hummerkrabben auftauen lassen. Dann wie die frischen abspülen und sehr gut abtrocknen und längs bis zum Schwanzende halbieren. Den Darm, der sich wie ein dunkler Faden durch den Körper zieht, entfernen. Den Ingwer schälen und fein reiben. Die Butter erhitzen, mit Ingwer, Orangen- und Zitronensaft verrühren und mit Salz würzen. Die Hummerkrabben durch diese Mischung ziehen, auf Spieße stecken und auf jeder Seite etwa 3 Minuten grillen. Dabei die Schnittflächen immer wieder mit Ingwerbutter einpinseln. Die Zitrone heiß waschen, abtrocknen und in Schnitze teilen. Die Garnelen von den Spießen abstreifen, mit Pfeffer übermahlen und mit Zitronenschnitzen anrichten. Die restliche Ingwerbutter und Toastbrot getrennt dazu reichen.

TIP: Hummerkrabben können auch ohne weiteres im Ganzen gegrillt werden. Man löst das Fleisch. das dadurch besonders saftig bleibt, erst bei Tisch aus.