Rezept - Kleine Spießchen-Namenskunde

Kleine Spießchen-Namenskunde

Rund um den Globus werden Spieße zum Essen verwendet. Eine kleine Lehrstunde.

 


Zutaten
  • Verschiedene Spieße je nach Region
Sehr leicht

Kategorien


Anweisungen
  1. Die Lamm- oder Hammelspießchen, Vorläufer aller sonstigen Grillspießchen, sind orientalischer Herkunft.
  2. Die Araber und später die Türken verbreiteten die Spießchenmode über die ganze von ihnen beherrschte oder beeinflusste Welt. Bei ihnen heißen die Spießchen Kebab (in verschiedenen Schreibweisen).
  3. Die Serben, lange türkisch beherrscht, machten daraus Cevap.
  4. Die Südrussen lernten das Kebab-Grillen von den islamischen Völkern, erfanden aber eine eigene Bezeichnung: Schaschlik.
  5. Die Griechen sprechen von Souvlakia, wenn sie Spießchen meinen.
  6. Beim Schisch-Kebab wird ein ganzer Braten am Spieß gegrillt, beim Döner-Kebab sind es Fleischscheiben an einem senkrecht stehenden Spieß - die Griechen nennen diese Zubereitung Gyros.