Krustentiere vom Grill

 


Zutaten

Krustentiere

Mengenumrechnung und Änderungen der Personenzahl funktionieren mit diesem Rezept noch nicht. Hilf uns bitte bei der Konvertierung!

Sehr leicht

Kategorien


Anweisungen

• Grillgeeignet sind vor allem die größeren Exemplare: Tiefsee- und Riesengarnelen, Hummerkrabben, Scampi, Shrimps.

• Tiefgefrorene Meeresfrüchte dieser Art sollen vor dem Grillen vollständig aufgetaut sein.

• Sie können ausgelöste Garnelen oder Scampi auf dem Rost, auch auf Alufolie gelegt, grillen.

• Besser schmecken alle diese Leckerbissen, wenn sie in der geschlossenen oder aufgeschnittenen Schale gegrillt werden. Sie garen im eigenen Saft.

• Die größeren und teureren Exemplare, Hummer und Langusten, können Sie nach den Garnelenrezepten grillen - stets in der aufgeschnittenen Schale.

Farbtafel links: Im Wende- oder Klappgrill lassen sich Fische problemlos grillen —beispielsweise Forellen, Makrelen, Heringe und Sardinen.

Grilltips für Filets und Karbonaden

• Alle Teilstücke von größeren Fischen werden auf dem Rost gegrillt.

• Achten Sie bei flachen Stücken auf ausreichenden Abstand zu den Grillstäben oder der Glut; Überhitzung kann den Fisch austrocknen.

• Regelmäßiges Bestreichen mit Öl, ölhaltiger Marinade oder zerlassener Butter ist bei magerem Fisch Voraussetzung. Sie können den Fisch aber auch in Speckscheiben einwickeln.

• Fischstücke können Sie grundsätzlich in Alufolie gehüllt dünsten. Wenn Sie die Folie in den letzten Grillminuten öffnen, bekommt die Fischoberfläche Farbe.

• Niemals vergessen, den Grillrost einzuölen - der Fisch bleibt sonst an den heißen Stäben kleben.

Kommentare