Küchenmeister-Salat

 


Zutaten

1/4 Rotkohl (200 g),

1/4 Weißkohl (200 g),

3 Möhren (240 g),

1/2 Sellerieknolle (200 g),

6 Tomaten (240 g),

1 kleiner Kopfsalat (120 g).

Für die Marinade:

9 Esslöffel Öl (90 g),

3 Esslöffel Zitronenessig (30 g),

1 Esslöffel Kapern (5 g),

1 Zwiebel (40 g),

4 Stängel frischer Estragon oder 1 Teelöffel getrocknete Estragonblätter,

1 Bund frischer Kerbel oder

1 1/2 Teelöffel getrocknete Kerbelblätter

Salz, weißer Pfeffer,

Saft einer halben Zitrone,

1 Prise Zucker.

Zum Garnieren:

4 hartgekochte Eier.

Mengenumrechnung und Änderungen der Personenzahl funktionieren mit diesem Rezept noch nicht. Hilf uns bitte bei der Konvertierung!

Leicht
4

Kategorien


Anweisungen

Vorbereitung: 25 Minuten. Zubereitung: 15 Minuten. Etwa: 365 Kalorien/1525 Joule.

Küchenmeister-Salat ist, genau betrachtet, eine Salatplatte, die in der feinen französischen Küchensprache Salade du Chef genannt wird. Die Salate werden zwar getrennt angerichtet, aber mit nur einer Marinade Übergossen. Rot- und Weißkohl unter fließendem Wasser waschen. Auf einem Sieb abtropfen lassen.

Strunk rausschneiden und den Kohl in sehr feine Streifen schneiden.

Möhren und Sellerie schälen und waschen. Mit Haushaltspapier abtrocknen. Beides fein raffeln. Tomaten häuten, Stängelansätze rausschneiden. Tomaten in Scheiben schneiden. Kopfsalat zerpflücken, Blätter in kaltem Wasser gründlich waschen. In einem Geschirrtuch trocken schwenken.

Für die Marinade Öl in eine Schüssel geben. Tropfenweise den Zitronenessig einrühren, bis eine trübe, leicht cremige Masse entsteht. Kapern abtropfen lassen und fein hacken. Zwiebel schälen, reiben. Estragon und Kerbel abbrausen und trocken tupfen. Estragonblätter von den Stielen zupfen. Estragon und Kerbel hacken. (Getrocknete Blätter mit der Hand zerreiben.) Alles in die Marinade geben. Mit Salz, Pfeffer, Zitronensaft und der Prise Zucker pikant abschmecken.

Eier schälen und in Scheiben schneiden. Eischeiben bergartig in die Mitte von zwei großen Glasplatten schichten. Salate einzeln rundherum anrichten. Salate mit Marinade begießen.

Wann reichen? Mit gebratenen Steaks oder mit Champignonköpfen in heißer Panade als leichtes Mittagessen.