Kurz gebratene Ingwerente mit süßer Tare-Sauce

 


Zutaten

Für 4 Personen

4 große Entenbrustfilets, Gesamtgewicht etwa 700 g

5 cm langes Stück frischer Ingwer, fein gerieben

1/2 Salatgurke

12 chinesische Pfannkuchen

(tiefgefroren aus dem Asia-

laden, wahlweise auch

Weizentortillas)

6 Frühlingszwiebeln, in feine

Für die Tare-Sauce

7 EL Tamari-Sojasauce

7 EL Mirin (Reiswein)

2 EL Zucker

Mengenumrechnung und Änderungen der Personenzahl funktionieren mit diesem Rezept noch nicht. Hilf uns bitte bei der Konvertierung!

Schwer

Anweisungen

Im Wesentlichen ist es wegen der Tare-Sauce ein japanisches Gericht, aber warum nicht einmal die kulturellen Schranken überwinden und die Ente mit chinesischen Pfannkuchen, Frühlingszwiebeln und Gurke servieren? Puristen können zur Ente statt Pfannkuchen auch Soba (Buchweizennudeln) reichen.

Die Haut jedes Entenbrustfilets viermal einschneiden und mit der Hautseite nach oben auf einen Teller legen. Geriebenen Ingwer über dem Fleisch ausdrücken, um die gesamte Flüssigkeit zu gewinnen; feste Bestandteile wegwerfen. Fleisch großzügig mit dem Saft einreiben, besonders die Einschnitte. Gurke schälen, halbieren, Samen mit einem Löffel herausschaben und Fleisch hacken. In einer Schüssel beiseite stellen. Für die Tare-Sauce die Tamari-Sojasauce, Mirin und Zucker in einem schweren Topf mischen und langsam erwärmen, bis der Zucker sich aufgelöst hat. Temperatur erhöhen und 4-5 Minuten köcheln lassen oder bis die Sauce um etwa ein Drittel der Menge sirupartig eingedickt ist.

Grillpfanne über großer Hitze auf dem Herd erwärmen, bis darauf geträufelte Wassertropfen sofort verdampfen. Entenbrust mit der Hautseite nach unten anbraten.

Wenn das Fett ausgelassen und die Haut schön gebräunt ist. Fleisch aus der Pfanne nehmen. Fett ablaufen lassen und Pfanne mit Küchenpapier auswischen. Erneut erhitzen, Ente mit der Fleischseite nach unten wieder hineingeben und auf mittlerer Hitze etwa 3 Minuten braten.

Entenstücke mit etwas Tare-Sauce bestreichen, wenden, die andere Seite mit Tare bestreichen und erneut wenden. Das dauert etwa 1 Minute, nach der die Ente leicht angebraten ist; auf Druck sollte das Fleisch etwas nachgeben. Aus der Pfanne nehmen und einige Minuten ruhen lassen. Anschließend die Entenbrustfilets schräg in Scheiben schneiden. Die Pfannkuchen etwa 3 Minuten in einem Dämpfeinsatz über kochendem Sab und Wasser erwärmen. Mit Ente, Tare-Sauce, Frühlingszwiebeln servieren-