Marinierte Hühnerkeulen

 


Zutaten

8 Hühnerkeulen, 4 Gläser Weißwein, 4 Orangen, Salz, 1/2 Teelöffel Ingwerpulver, weißer Pfeffer, Butter

Flambierte Orangen:

4 Orangen, Alufolie 4 Esslöffel Cognac

Mengenumrechnung und Änderungen der Personenzahl funktionieren mit diesem Rezept noch nicht. Hilf uns bitte bei der Konvertierung!

Normal

Anweisungen

Die Hühnerkeulen können Sie tiefgefroren kaufen. Lassen Sie sie über Nacht im Eisschrank auftauen. Verrühren Sie den Weißwein mit dem Saft der Orangen, und schmecken Sie die Mischung mit Salz, Ingwerpulver und weißem Pfeffer ab. Legen Sie die Hühnerkeulen in eine Schüssel, und übergießen Sie sie mit der Marinade. Sollten die Keulen nicht ganz bedeckt sein, so geben Sie noch etwas Weißwein dazu. Lassen Sie die Hühnerkeulen nun zugedeckt in der Marinade 2 Stunden an einem kühlen Ort ziehen. Wenden Sie sie währenddessen einmal um. Vor dem Grillen nehmen Sie die Keulen aus der Marinade und tupfen sie mit Küchenkrepp ab. Bepinseln Sie sie mit zerlassener Butter, und lassen Sie die Stücke im vorgeheizten Grill von jeder Seite 8 bis 10 Minuten grillen. Servieren Sie die Keulen mit Reis und flambierten Orangen.

Wickeln Sie die geschälten Orangen in Alufolie so ein, dass noch etwas Luft innen bleibt, und grillen Sie sie von beiden Seiten je 4 Minuten. Geben Sie die gegrillten Orangen zusammen mit den Hühnerkeulen auf eine vorgewärmte Platte, und richten Sie den Reis ringsum an. öffnen Sie nun die Folie, und formen Sie diese zu kleinen Schüsseln, in denen die Orangen liegen. Übergießen Sie jede mit einem Esslöffel vorgewärmtem Cognac, den Sie anzünden.