Putenkeulen mit Rosenkohl

 


Zutaten

4 Putenkeulen, Basilikum, 2 Esslöffel Öl, Salz, Pfeffer

Rosenkohl

700 g Rosenkohl, 40g Butter oder Margarine, 1/2 Tasse Wasser, 1/2 Teelöffel Salz, weißer Pfeffer

Mengenumrechnung und Änderungen der Personenzahl funktionieren mit diesem Rezept noch nicht. Hilf uns bitte bei der Konvertierung!

Normal

Anweisungen

Putenkeulen kaufen Sie wahrscheinlich am günstigsten tiefgefroren. Lassen Sie sie langsam auftauen. Keulen abwaschen und mit Küchenkrepp trockentupfen.

Reiben Sie die Keulen kräftig mit Basilikum ein, und lassen Sie sie in Alufolie eingewickelt 1 Stunde ziehen. Danach ölen Sie die Putenkeulen ringsum ein, würzen sie mit Pfeffer und geben sie auf den Rost des vorgeheizten Grills. Lassen Sie sie rundherum in 35 bis 45 Minuten gargrillen. Erst zum Schluss mit Pfeffer und Salz würzen.

Dazu schmecken Pommes frites und Rosenkohl.

Befreien Sie die Röschen sorgfältig von gelben und welken Blättern, schneiden Sie die Strünke etwas kürzer und schlechte Stellen heraus. Unter fließendem kalten Wasser waschen und abtropfen lassen. Lassen Sie in einem Topf die Butter oder Margarine schmelzen, und geben Sie den Rosenkohl dazu. Füllen Sie den Rosenkohl mit Salzwasser auf, und lassen Sie ihn im geschlossenen Topf etwa 25 Minuten gardünsten. Achten Sie darauf, dass die Röschen noch knackig sind. Vor dem Servieren schmecken Sie den Rosenkohl noch mit Pfeffer ab.