Rezept - Räubersteaks

Zutaten

je 250 g Rinder- und Schweinehack, 2 Zwiebeln, 1 Brötchen, 20 g Butter, 1 Teelöffel Senf, Worcestersoße, Salz, Pfeffer, scharfes Paprikapulver, 2 Esslöffel Öl, 2 Eier

Füllung:

100 g Schafskäse, 100 g Boursin,

50 g feingehackte Peperoni,

50 g Frühstücksspeck,

8 gehackte schwarze Oliven

Mengenumrechnung und Änderungen der Personenzahl funktionieren mit diesem Rezept noch nicht. Hilf uns bitte bei der Konvertierung!

Normal

Anweisungen

Vermischen Sie das Hackfleisch mit dem eingeweichten und ausgedrückten Brötchen, den feingehackten Zwiebeln, die Sie in Butter angedünstet haben, und mit den Gewürzen. Binden Sie die Fleischmasse mit den zerschlagenen Eiern, und lassen Sie sie 1 bis 2 Stunden im Kühlschrank ziehen.

Danach formen Sie mit nassen Händen flache Hackscheiben von etwa 6 cm Durchmesser und 1 cm Dicke. Die Hälfte der Scheiben belegen Sie nun mit flachen Scheiben von Schafskäse und Boursin, mit feingehackten Peperoni, mit angebratenem Frühstücksspeck und mit gehackten schwarzen Oliven. Die andere Hälfte der Hackscheiben legen Sie nun obendrauf. Bepinseln Sie die Steaks mit Öl, und lassen Sie sie von jeder Seite 8 bis 10 Minuten grillen. Bei den Füllungen sind Ihrer Phantasie keine Grenzen gesetzt; probieren Sie alles aus, wovon Sie meinen, es könnte Ihnen schmecken. Legen Sie die Räubersteaks auf rustikale Platten, am schönsten wären Holzteller, und garnieren Sie mit Salatblättern, Kresse und Tomatenachteln.

Dazu schmecken französisches Weißbrot oder ein kräftiges Graubrot, gegrillte Tomaten, Zwiebeln, Maiskolben und Äpfel.

Die Steaks können Sie im Elektrogrill, in der Grillpfanne und draußen auf dem Holzkohlengrill zubereiten. Am zünftigsten ist natürlich der Holzkohlengrill, da die Räubersteaks das Raucharoma gut annehmen.