Schwarzwälder Kirsch-Eis

 


Zutaten

Für die Kirschen:

150 g Süßkirschen

100 ml Bols Kirschlikör

Für den Bisquit:

3 Eier, getrennt

120 g Zucker

1 Vanilleschote

75 g Mehl

2 EL Öl

1 Prise Salz

2 TL Kakaopulver

Für die Eisbasis:

6 Eigelb

40 g Zucker

10 g Glucose

10 g Fructose

1 Zimtstange

500 ml Milch

200 g Sahne

50 ml Bols Kirschlikör

Mengenumrechnung und Änderungen der Personenzahl funktionieren mit diesem Rezept noch nicht. Hilf uns bitte bei der Konvertierung!

200 Min.
Normal

Kategorien


Anweisungen

Die Süßkirschen mit dem Bols übergießen und 2-3 Tage ziehen lassen.

Eiweiß mir der Hälfte des Zuckers und der Prise Salz steif schlagen.

Eigelbe mit der Hälfte des Zuckers, dem Vanillemark und Öl schaumig schlagen.

Das Mehl hinein sieben und unter den Eigelb-/Zuckerschaum schlagen.

Eiweiß mit dem Schneebesen unter den Eigelb-/Zuckerschaum heben.

Zum Schluß den Kakao unterrühren.

In eine mit Backpapier ausgeschlagene Backform gießen (20x25 cm).

Bei 190 °C ~ 15 Minuten backen, anschließen stürzen und mit Backpapier auskühlen.

Bisquit mit dem Likör von den eingelegten Kirsch übergießen.

Bisquit in Würfel mit 5 mm Kantenlänge schneiden und einfrieren.

Zucker und Eigelbe mit dem Schneebesen schaumig schlagen.

Milch, Sahne und Zimtstange zusammen eine Minute aufkochen.

Milch vom Herd nehmen und die Zimtstange rausfischen.

Milch langsam in den Eigelb-/Zuckerschaum einrühren.

Masse wieder auf 85 °C erhitzen und zur Rose abziehen.

Masse im Wasserbad auf Raumtemperatur runterkühlen.

Kirschlikör unterrühren, Masse in die Eismaschine füllen und eine Stunde rühren.

Kurz vor Ende die Bisquitwürfel und die Kirschen hinzufügen.

Das Eis sollte noch soft sein, damit der Bisquit nicht zerkrümmelt wird.

Nicht zu lange rühren lassen.

Eismasse nochmal 2 Stunden in den Froster stellen.

Mit Sahne und Schokospänen garnieren.