Schweinefleischspieße süß-sauer

 


Zutaten

1 kg Schweinelende ohne Knochen

1 große rote Paprikaschote

1 große grüne Paprikaschote

1 kleine Dose Ananasstücke

240 ml Orangensaft

60 ml heller Essig

2 EL brauner Zucker

2 TL Chili-Knoblauch-Sauce

2 TL Maisstärke

Mengenumrechnung und Änderungen der Personenzahl funktionieren mit diesem Rezept noch nicht. Hilf uns bitte bei der Konvertierung!

Normal
6

Anweisungen

Einige Holzspieße in Wasser einweichen, das Fleisch von Fett und Sehnen befreien und in Würfel schneiden. Die Paprikaschoten von Kernen und Trennwänden befreien und in quadratische Stücke schneiden. Die Ananasstücke abtropfen lassen, dabei den Saft auffangen. Abwechselnd Fleisch-, Paprika- und Ananasstücke auf die Holzspieße stecken.

Den Ananassaft, den Orangensaft, den Essig, den Zucker und die Chili-Knoblauch-Sauce miteinander verrühren. Die Spieße in ein flaches, nicht-metallisches Gefäß legen und die Hälfte der Mischung darüber gießen. Mit Frischhaltefolie abdecken und am besten über Nacht, mindestens jedoch 3 Stunden im Kühlschrank ziehen lassen. Dabei die Spieße gelegentlich wenden.

Für die süß-saure Sauce die restliche Marinade in einen kleinen Topf geben. Die Maisstärke mit 1 EL Marinade glatt rühren und zu der restlichen Marinade geben. Bei mittlerer Hitze unter Rühren aufkochen und eindicken lassen. In eine kleine Schüssel umfüllen und, mit Frischhaltefolie abgedeckt, abkühlen lassen.

Die Spieße auf den heißen, leicht eingeölten Grill legen und etwa 15 Minuten durchbraten, dabei gelegentlich wenden. Mit der süß-sauren Sauce servieren.