Tarte mit gegrilltem Gemüse und Parmesan

 


Zutaten

1 rote Zwiebel

1 rote Paprika

1 Lauchstange

2 große Champignons 1 kleine Fenchelknolle

1 kleine Aubergine oder 4 Babyauberginen

1 Zucchini

2 Knoblauchzehen (geschält, aber ganz)

1 Bund Basilikum etwas Olivenöl

75 g Parmesan (grob gerieben)

Meersalz und Pfeffer Mürbeteig:

200 g Mehl mit etwas Backpulver

75 g Butter (in kleinen Flocken)

1 Teelöffel verschiedene getrocknete Kräuter

75 ml Wasser

75 ml Olivenöl

Mengenumrechnung und Änderungen der Personenzahl funktionieren mit diesem Rezept noch nicht. Hilf uns bitte bei der Konvertierung!

Leicht
4

Kategorien


Anweisungen

Für dieses einfach zuzubereitende Gericht müssen Sie Ihren Backofen benutzen. Die Tarte kann in viele Varianten zubereitet werden. Sie können beliebige Gemüsesorten verwenden. Man kann sie an einem warmen Tag auch kalt essen, mit einem grünen Salat beispielsweise.

1 Vor der Zubereitung des Teigs erst das Gemüse grillen: alle Sorten halbieren, vierteln oder achteln und grillen, bis sie schwarze Stellen bekommen. Knoblauch am Stück grillen und anschließend in Scheiben schneiden.

2 Für den Teig das Mehl und die Butter in einem Mixer oder mit der Hand gründlich vermischen und zu einer homogenen Masse verarbeiten. Kräuter, Wasser und Öl hineinkneten.

3 Auf einer mit Mehl bestäubten Arbeitsfläche den Teig zu einem Kreis mit 25-30 cm Durchmesser ausrollen. Den Teig in eine eingefettete Backform oder auf Backpapier geben.

4 Die gegrillten Gemüse auf dem Teig verteilen und leicht hineindrücken. Basilikumblätter von den Stängeln streifen und in den Teig drücken. Olivenöl darüber träufeln, würzen und mit Parmesan bestreuen. In den vorgeheizten Ofen schieben und 12-15 Minuten backen bis der Teig aufgegangen ist und eine goldene Farbe hat.