Zutaten

Tassen Essig: 2

Salzwasser: 1 Liter

Zwiebeln: 2

Gewürznelken: 8

Wacholderbeeren: 8

Pfefferkörner: 1 Esslöffel

Bund Rosmarin: 1

Bund Suppengrün: 1

Scheiben durchw. Schweinebauch a 300 g: 4

1/2 Tasse Speiseöl

Rosmarinnadeln: 2 Esslöffel

weißen Pfeffer: 1 Teelöffel

Grill Gewürzsalz

Mengenumrechnung und Änderungen der Personenzahl funktionieren mit diesem Rezept noch nicht. Hilf uns bitte bei der Konvertierung!

Normal

Anweisungen

1. Essig und Salzwasser zum Kochen bringen.

2. Zwiebeln schälen, halbieren und auf den Schnittflächen die Lorbeerblätter mit den Gewürznelken feststecken.

3. Gespickte Zwiebeln, Wacholderbeeren, Pfefferkörner, Rosmarin und Suppengrün in den Sud geben.

4. Wenn der Sud zu kochen beginnt, die Schweinebauchscheiben dazugeben und circa 40 Minuten sieden.

5. Schweinebauchscheiben herausnehmen und erkalten lassen.

6. Im Speiseöl die Rosmarinnadeln mindestens eine Stunde ziehen lassen, dann mit weißem Pfeffer und Grill Gewürzsalz verrühren.

7. Die Schweinebauchscheiben damit einstreichen, auf den Grill legen und schön Farbe nehmen lassen. Während des Grillens das Einstreichen mehrmals wiederholen.

TIP:

Auch wenn Ihre Würzfleischscheiben schon eine schöne Kruste oder Farbe haben sollten, müssen Sie darauf achten, daß das Fett gut ausgebraten wird. Wer es besonders aromatisch liebt, sollte noch einige frische Rosmarinzweige in den Kochsud geben.