Zutaten

4 Scheiben tiefgekühlter Lachs von je 200 g.

Für den Sud:

1/4 l Weißwein,

1/4 l milde Fleischbrühe aus Würfeln,

1 Zwiebel (40 g),

1 Lorbeerblatt,

3 Nelken,

1 Bund Petersilie,

1 Zweig Estragon oder

1/2 Teelöffel getrocknete Estragon-Blätter,

Schale einer viertel Zitrone,

1 Prise Zucker, Salz.

Für die Soße:

75 g Butter,

2 Eigelb,

3 Esslöffel Zitronensaft,

Salz,

1 Teelöffel Speisestärke.

Für die Garnierung: 1/2 Bund Petersilie, 4 Zitronenscheiben.

Mengenumrechnung und Änderungen der Personenzahl funktionieren mit diesem Rezept noch nicht. Hilf uns bitte bei der Konvertierung!

Normal
4

Anweisungen

Vorbereitung: Ohne Zeit zum Auftauen 10 Minuten. Zubereitung: 40 Minuten. Etwa: 470 Kalorien/1970 Joule.

Dieses Rezept stammt aus Kanada, wo es frische Lachse in Hülle und Fülle gibt. Bei uns ist dieser Edelfisch schwer zu bekommen, aber tiefgekühlter Lachs schmeckt fast genauso gut. Lachsscheiben nach Vorschrift auftauen lassen. Für den Sud Wein und Brühe in einem Topf aufkochen. Zwiebel schälen, mit Lorbeerblatt und Nelken spicken. Petersilie und Estragon abspülen und abtropfen lassen, Zwiebel, Kräuter, Zitronenschale, Zucker und Salz in den Sud geben.

Zugedeckt 10 Minuten kochen lassen. Lachsscheiben kurz abspülen. In den Sud legen und zugedeckt 15 Minuten ziehen, nicht kochen, lassen. Lachsscheiben mit einem Schaumlöffel rausnehmen, abtropfen und auf einer vorgewärmten Platte zugedeckt warm stellen. Sud durch ein Sieb in eine Schüssel gießen. Flöckchenweise die Butter unterrühren. Eigelb in einer Tasse mit Zitronensaft, Salz und Speisestärke verquirlen und esslöffelweise in die Soße rühren. Mit Salz abschmecken. Soße über den Lachs gießen. 3 Minuten unter den vorgeheizten Grill schieben. Petersilie abbrausen, trocken tupfen und zerpflücken. Lachs mit Zitronenscheiben belegen und mit Petersilie garniert servieren. Beilagen: Blumenkohl oder gedünsteter Chicoree und Kartoffeln.