Zwiebelbrot

Zwiebelbrot

 


Zutaten
  • Füllung
Sehr leicht

Kategorien


Anweisungen
  1. So, hier mal ein Beilagenrezept für ein megaleckeres Zwiebelbrot! Ist mittlerweile unser Standartmitbringsel wenn wir zu (Grill-)Partys eingeladen sind.
  2. Zuerst wird das Mehl mit der Trockenhefe vermischt, separat vermengt man das warme Wasser, den Frischkäse, Zucker und Salz zu "Käsewasser".
  3. Anschließend den Mehlmix mit dem "Käsewasser" zu einem glatten Teig vermengen und gut durchkneten. Zugedeckt an einem warmen Ort ca. 2 Std. gehen lassen.
  4. In der Zwischenzeit kann man die Zwiebelbutter herstellen. Geht ganz einfach, (kleiner Tipp: Zwiebelsuppe in der Tüte vorher gut durchkneten damit die Zwiebelstücke kleiner werden und sich die Zwiebelbutter anschließend besser auf dem Teig verteilen lässt), Butter evtl. in der Mikro ein paar Sekunden erwärmen und in einer Schale mit der Zwiebelsuppe verrühren (klappt gut mit einer Gabel ;-).
  5. Nachdem der Teig gut aufgegangen ist, diesen auf Backblechgröße ausrollen und mit der Zwiebelbutter bestreichen, anschließend das ganze aufrollen. Die Rolle auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen und einmal längs bis auf ein Endstück in der Mitte aufschneiden, die Schnittfläche nach oben drehen und die beiden Hälften flechten bzw. kreuzen.
  6. Nun im vorgeheizten Backofen bei 180 - 200 °C ca. 25-30 Minuten backen. Temperatur und Backzeit hängt vom Ofen ab. Das fertige Zwiebelbrot auf einem Holzbrett oder Kuchengitter abkühlen lassen.
  7. Erfahrungsgemäß reicht das Brot für 4-6 Personen und macht süchtig wenn man's mal gekostet hat. Als Schnecke lässt es sich bestimmt auch im Dutch Oven machen, da ich aber leider (noch) keinen habe, müsste es mal einer der Dutch Oven -Fraktion ausprobieren. Viel Spaß beim nachbacken, ist wirklich ganz einfach. Guten Hunger, wünscht Euch bookkeeper
Kommentare

Super leckeres Zwiebelbrot! Kann ich nur weiterempfehlen ????

Nach Jahren und mittlerweile im Ausland, der Hit auf jeder Grillfeier!

Nun hab ich es auch gemacht und es ist mir super gelungen. Da ich hier in norge keine Zwiebelsuppe bekomme habe ich es wie Torsten gemacht. Es ist super angekommen. Wird wohl jetzt immer dabei sein. Gruß Troll

Entweder ich bin blind oder ich finde keinerlei Angaben zu Backzeit und grad?!

ist bei meinen Gästen richtig gut angekommen. Tolles Rezept.

Bei meiner Familie und im Bekanntenkreis ist das Brot schon so der ober Hammer, das ich bisher nie wieder ein Salat, sondern am besten gleich 2 Brote machen soll. Und übrig bleibt da meistens auch nichts mehr. Noch nen schönen Lipptauer Brotaufstrich dazu und dann isses perfekt

Ich habe das Brot schon viele male gebacken habe es etwas abgeändert da ich mit dem flechten nicht zurecht kam. Ich schneide immer 2cm lange Stücke und ordne sie in einem Kuchenring an wie auf den Bildern zu sehen. Alles in allem ein geniales Brot !!! - effke

Hallo, wollte das Brot morgen ausprobieren und zu der Menge Frischkäse habe ich eine Frage. Bei uns im Kühlregal standen 3 verschiedene Größen von Frischkäse. Verhältnis 1:1 mit Wasser oder wie viel gramm benutzt du da.

Super Leckeres Brot! Ich kann jedoch nur abraten eine ganze Tüte Zwiebelsuppe unter die Butter zu mischen, da das das Brot dann viel zu salzig macht und damit nicht mehr für zarte Kindergaumen geeignet ist. Ansonsten auch für ein Abendbrot mit einem schönem Salat auch sehr gut geeignet!

Sehr sehr lecker -hab es auch schon ganz oft gemacht und werde es Silvester zum Ribs machen

Ich bin sowas wie ein Grill und Kochanfänger. Ich muß sagen hörte sich für mich erst etwas schwierig an mit dem flechten usw. War aber total easy und hat super geklappt. Der Hammer war es sah auch noch genauso aus wie auf dem Bild oben. Natürlich waren alle begeistert und ich konnte kaum noch atmen vor Stolz. Echt lecker

SUper Rezept. Schon merfach ausprobiert und zu folgendem Forschungsergebnis gekommen: Die Knorr Zweiebsuppenmischung ist im Geschmack schon stark genug. Die Maggi Mischung tendiert schon richtung unangenehm (fanden aber auch nur 1+ich von 6 Gästen ;) )

Echt lecker euer Brot!! Danke für das Rezept. LG

Hallo zusammen, ich wollte euer Rezept heute mal ausprobieren :) Wie viel ist mit ein schälchen frischkäse gemeint?? LG

Super leckeres Brot! Unbedingt nachbacken. Hab das ganze anstatt mit Zwiebelsuppe mal mit Feta und Peperonie gebacken, beide Varianten sind toll angekommen. Sabine

Danke für das super leckere Rezept selbst meine Kinder lieben das Brot überalles. Darf es mibdestens 1. mal die Woche machen.

Moin moin, ja vielen Dankfür dieses Rezept. Seitdem ich es einmal probiert habe, muss ich es überall zum Grillen mitnehmen in doppelter Ausführung. Sie reißen es einem praktisch aus der Hand. Einfach nur Lecker und dabei schön einfach LG Helmut

Obwohl da was aus der Tüte drin ist, ich habe es probiert. Klasse! Mal was anderes als Baguette oder Fladenbrot! Legga! frika

Hallo Vielen Dank für das Rezept, das Brot ist super angekommen , es war in Minuten weggegessen. Da nicht alle "Tüte" vertragen, bzw.nicht wollen,habe ich eine Alternative gefunden. Teig ansetzen wie gehabt, dann hat man etwas Zeit,und kann 2 Zwiebeln/3 Knoblauchzehen klein schneiden in 150g Butter brutzeln, mit etwas Weißwein und Cognag ablöschen ( es darf nicht mehr nach Alkohol riechen ), Peffer/Salz/Zucker und eine Prise Mehl zum andicken. Gruß Torsten

Das Brot ist super ich hab es schon ein paarmal für unser Seniorenpflegeheim gebacken.Die Bewohner finden es super. LG Carmen

Ich kenne das Rezept aus dem Maggi Kochbuch, es ist einfach nur genial und topp alles was ich bisher kannte.Und nicht nur für mich,sondern ich muss seid dem das Brot auf jede Party mit bringen. Neu für mich ist deine Variante das Brot zuformen. Einfach nur genial zum mitnehmen auf die Partys. Danke für die Idee. lieben Gruß Diana

Genauso lecker wie beschrieben! Das Brot macht wirklich süchtig und ich bin froh, dass ich das Rezept hier wiedergefunden habe. Brauchs nämlich heut Abend für die Grillparty ;-) Ausprobieren lohnt sich!!!

Das Brot ist echt der Renner bei uns geworden. Danke für das Rezept. Gruß Andre u. Wiebke

Sehr lecker. Unbedingt nachmachen. Wenn es noch warm serviert wird, kann man sich echt dumm, dämlich und dusselig essen. Grüße Kroffi