• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

24 Zoll Reverse-Flow-Smoker mit Hindernissen

Wolle1961

Grillkönig
5+ Jahre im GSV
Hee Olli, ich lach mich über die Schweißnähte nicht kaputt, aber ne Abmahnung kriegste von mir. :pie:
Haste vergessen die Gaspulle aufzudrehen?? :lach:
Ich glaub ich biet mal nen foreninternen Schweißkurs an.

Die Naht an der Achswelle sieht ja grauslig aus. Biste sicher, dass die auch hält? Steckt die Achse denn wenigstens im Rohr drin oder haste nur aufgeschweißt?

Und nicht vergessen; beim Schweißen immer die langen Schweißerstulpen aus Leder und was langes über die Arme anziehen. Da reicht manchmal schon ein dicht gewebtes Hemd. Aber vorsicht, nicht dass du nachher abfacklest.

So, hab mir nen Logenplatz aufe Bank reserviert und beobachte mit Argusaugen. Also zeig mir, dass du's drauf hast sonst ... :bdsm: und :bash:


:hammer:
 

Wolle1961

Grillkönig
5+ Jahre im GSV
Und gerade schau ich nochmal über die Bilder als mir etwas auffällt was sich für dich als Problem herausstellen könnte. Der Klappenrahmen, den du ja schon angeschweißt hast, darf nicht über den Drehpunkt deiner Scharniere hinausragen da er sonst beim Öffnen gegen die Wandung drückt und klemmt. Ich habe bemerkt, dass du ein relaiv schmales Flacheisen für den Rahmen verwendest, so dass es doch noch funktionieren könnte. Aber probier es am besten nochmal aus wenn du es noch nicht getan hast.

Bei diesem Bild kann man sehr gut erkennen, dass du mit der Drehachse sehr dicht am Gehäuse und an der Schnittkante bist.Muss nicht, aber könnte problematisch werden.
wolle1961-18980-albums-nicht-meines-picture13115-smokie.jpg
 
OP
OP
kaikosma

kaikosma

Metzgermeister
5+ Jahre im GSV
... dass du mit der Drehachse sehr dicht am Gehäuse und an der Schnittkante bist.Muss nicht, aber könnte problematisch werden.

das hab ich im Anschluss leider auch gemerkt, aber da waren die Scharniere schon dran :cry: - hab mich da hinterher auch in arsch gebissen gestern. nja - hab nu die Rahmeneinfassung in dem Bereich der Scharniere ausgespart - so seh ich dann durch die Spalte, wenn's Feuerchen wieder aus ist. Überlege auch, ob ich da von Innen in den Bereichen nicht nen kleinen Blechstreifen nu noch anbring.

das Flacheisen hat 30x5mm - reicht eigentlich aus um alles zu überdecken.

lederstulpenn hatt ich ja an - das wird mirt sonst zu warm anne Hände - man sieht auch im Bild, wo die zu ende waren und wo das T-Shirt angefangen hat :lach:

Die Welle ist ca. 15-20 mm in dem Rohr versenkt - hatte sowas ja schon geahnt. Normalerweise ists ja auch einfacher, VA zu verschweißen, weils schöner verläuft gerade in Zwangslage. Aber scheinbar hat mein Schweißgerät da im Automatikprogramm paar total beschissene Werte einprogrammiert. und ehe ich (mangels VA-Schweiß-Erfahrung mit dem Gerät) die passenden Parameter gefunden hatte, hats eben gedauert. Selbst bei den brauchbaren Parametern hat des Gerät manchmal bissl rumgezickt. Spannung zu gering, Drahtvorschub anfangs zu langsam und Draht an der Stromkontaktdüse angeklebt .... und siehst ja am Foto - ich bin dann im Mauellen Modus geblieben. Gaspulle komplett offen und mit ca. 8 - 10 l/min verschweißt.
Sollte ich nochmal in die Verlegenheit kommen, bei nem anderen Projekt mit VA-Material und Schweißen zu hantieren, dann leih ich mir definitiv nen WIG-Gerät.
Hatte ich auch für die Rahmeneinfassung am Deckel nach dem Debakel überlegt. Aber der Stolz war dann doch größer - Das muss doch funktionieren.... nja und dann gings zeitweilig auch super.
War dafür heute knapp 3h mit der Flex an den Nähten unterwegs und mir summen jetzt die Pfoten.

seltsam nur, dass diese Probleme nur bei VA auftreten, und des MAG-Maschienchen bei normalem Stahl super seinen Dienst tut.
Was mich dabei nur bissl stutzig macht - die Vorprogrammierte Einstellungen sind für Schutzgas ArC mit 2% CO2 - wobei ja Reinargon bekanntlich am schönsten ausschaut. Nja egal - muss ich halt die Flex schwingen.

@ Thomas
Des MIG/Mag-Gerät ist auch recht jungfräulich. Sollte primär zum Reparieren von Containern etc. dienen und ich konnt das noch vorm Baustart in die Wege leiten. is nen Gys Pearl XL Kostenpunkt 1200 Teuronen im Komplettpaket mit 10l Gaspulle, 15kg. Draht, Handschuhe, Schutzhelm ...
allerdings als 2-Takter mit 4-Rollenantrieb. ok, für den Preis absolut akzeptabel und wie gesagt für unseren Einsatzzweck ausreichend.
is nen französichser Hersteller. Ob allerdings paar Bauteile nicht doch von Übersee kommen - keine Ahnung. Für normalen Stahl ists super - VA hats seine Macken^^ und Alu hab ich net probiert.
 

Bastelwastel

Metzger
5+ Jahre im GSV
Hübsches Ding. Sowas kosten bei uns nur die Koffer ;)
Ich hab gerade mal bei EWM und Dalex reingeschaut, aber unsere Maschinen gibts da nur im Museum. Dabei sind die neusten höchstens 5 Jahre alt. Aber die neuen haben viel zu Knöppe für unsere Krysal/Atalgeschädigten Schweißer.

Am besten nur einer, mit dem vorne am Schlauchpaket das helle Licht angeht. :lach:
 

Wolle1961

Grillkönig
5+ Jahre im GSV
Ich habe mir zum Verschweißen von den Edelstahlteilen und da speziell für das Untergestell axtra ne Argonflasche besorgt um WIG zu schweißen. Käme bei mir auch nicht anders in Frage da die anderen Schweißmethoden zu viel Schweißperlen überall anheften lassen die man dann mühsam wieder entfernen muss.

Prizipiell sollte man, besonders bei neuen und unbekannten Schweißgeräten, ein paar Probenähte ziehen um die Einstellungen zu testen. Hast du offensichtlich versäumt. Also beim nächsten Mal daran denken. ;-)
 
OP
OP
kaikosma

kaikosma

Metzgermeister
5+ Jahre im GSV
die Probenähte für unlegierten Stahl hab ich damals vor Anfang gemacht.
Aber für VA-Bleche hatt ich kein Probematerial da gehabt ;)

nja - die Flex regelt ;)

aber ich kenn VA schweißen auch nicht anders als mit Reinargon bzw. z.T. noch mit Helium bis max 10% je nachdem, was und wie man schweißen will. aber mit bis zu 2% CO² war mir neu, wies erstens auf dem Gerät angezeigt und in der Bedinungsanleitung empfohlen wird. Aufkohlungen und Reduktion des Cr-Anteils im VA durch das beigemischte CO² wollt ich eigendlich nicht haben. Das reicht schon an den S/W-Nähten mit Vorwärmen, Schweißen und Nachbereiten.

Edit sagt: hatt ja auch extra dafür ne 4.6er Argonpulle neu gekauft
 
Zuletzt bearbeitet:

Wolle1961

Grillkönig
5+ Jahre im GSV
Und so stößt mal wieder Theorie auf Praxis.
Da kann der Hersteller die Bedienungs- und Einstellanweisung noch so genau ausführen. Erst wenn der Schalter auf "An" steht und vorn ein Lichtbogen züngelt weiß man was sie wert war. Immer die selbe leidige Geschichte.
 
OP
OP
kaikosma

kaikosma

Metzgermeister
5+ Jahre im GSV
du sagst es^^
 
OP
OP
kaikosma

kaikosma

Metzgermeister
5+ Jahre im GSV
was hab ich heute gemacht?

Hochzeit gefeiert!

Das kam mir heut am sinnigsten vor. Ausrichten und anheften der SFB und des Abdeckbleches an der SFB. Da muss ich ja eh nochmal ran, um das Rohr dann einzupassen. Da ich das aber noch nicht habe, bleibt das auf der Seite erstmal nur geheftet. Die SFB hab ich an den Pit soweit erstmal außen angeschweißt. die innere Dichtnaht werd ich dann morgen machen. Nach dem anfänglichen Stottern und grampeln hat sichs Schweißgerät dann auch wieder gefangen und ich hab diesmal Nähte hinbekommen, die zwar immernoch net wirklich Vorzeigbar sind, aber deutlich besser aussehen als die ersten S/W-Verbindungen.
Nja, die Flex wird dann wohl doch wieder zum besten Freund werden.
Nen bissl Richten werd ich dann mirgen auch noch müssen. Die SFB hat sich am Dechblech ja ein wenig verzogen weil falsch herum verschweißt. :fart:

so - nu die Bilders

57 DSC_0012 800.jpg


58 DSC_0013 800.jpg


59 DSC_0014 800.jpg


60 DSC_0015 800.jpg
 

Anhänge

  • 57 DSC_0012 800.jpg
    57 DSC_0012 800.jpg
    91,7 KB · Aufrufe: 1.156
  • 58 DSC_0013 800.jpg
    58 DSC_0013 800.jpg
    76,2 KB · Aufrufe: 1.118
  • 59 DSC_0014 800.jpg
    59 DSC_0014 800.jpg
    74 KB · Aufrufe: 1.111
  • 60 DSC_0015 800.jpg
    60 DSC_0015 800.jpg
    70,5 KB · Aufrufe: 1.144

Beer.Chris

Fleischtycoon
oli so schweisnähte hatte ich unter der GK zur SFB auch, weil man so verkrüppelt nur ran kommt.

Aber er nimmt Form an super weiter so !!! :tisch:
 
OP
OP
kaikosma

kaikosma

Metzgermeister
5+ Jahre im GSV
jo - hab die GK ja noch auf ner umgedrehten Palette liegen und kann die mir so passend hin drehen wie ichs brauch, aber die scharniere stören für ne 180° Drehung. werd mit den morgen mal mitm Radlader und Schlaufen richtig postieren und dann hoff ich dass die bissl besser aussehen.

Allerdings muss ich verdammt aufpassen, dass mir an den Kanten das Schweißbad net durchfällt, da die Seitendeckel nur 3,5mm Bleche sind. da hab ich vorhin beim Heften schon 2 Löcher fabriziert, weil das Rohr dann doch geringfügig Oval ist. *grrr*

aber langsam ist zu erkennen, was es werden soll.
Mal schauen, ob ich morgen noch die Ablage hin bekomm, dann wird der Pit auch gleich auf seine Füße gestellt. Erstmal jedoch die inneren Ablagen gebaut, da man sonst so schwer wieder ran kommt mit langen Elementen.

Freue mich sogar schon aufs erste anheizen und bin mal gespannt, wie viel Holz der so schluckt.
 

Dahlin

Schlachthofbesitzer
5+ Jahre im GSV
Huhu

Ach so schlimm sehen die nu auch wieder nicht aus :) da habe ich schon ganz andere gesehen. Aber es wird :thumb2:

Gruß
Dahlin
 
OP
OP
kaikosma

kaikosma

Metzgermeister
5+ Jahre im GSV
Heut bissl länger geschlafen und erst gegen Mittag weiter gewerkelt.

Hab die Auflagen für die RF-Bleche eingeschweißt - war garnet so einfach, die auf die gleiche Höhe zu bekommen, daher auch die Schablone dann nach etlichen Versuchen und anhalten und gucken und doch wieder anders versuchen... gings dann mittels der Schablone super fix.
Die beiden Blechstreifen sind in Bezug auf das Rohr in Waage, denn das Gefälle wurde bereits beim Untergestell berücksichtigt.
Müsste da auf knapp 2% eigendlich kommen. Können auch nur 1,5% sein. so genau muss ja nicht, hauptsache nur, es löppt raus und nicht in die SFB. Da kommt ja noch die Tropfkante dran, damits das auch nicht mehr kann.

61 DSC_0012 800.jpg


Hier dann nochmal die etwas besser gelungenen Nähte am Edelstahl. Nja - sehen immer noch sch.... aus im Vergleich zu den schwarzen Nähten, die eben mal fix gemacht waren. Ich glaub ich besorg mir doch nochmal irwann nen kleines WIG-Gerät.

62 DSC_0013 800.jpg


Hier im vergleich dazu die schwarze Naht. die andere Pulle angesteckt, Drahtseele getauscht, Draht ausgewechselt, Schalter auf An und los gebrutzelt. Das war das Ergebnis. Ich raffs einfach net, dass des Gerät da mit Edelstahl so rum zickt. nja, mal Testhalber wenn ichs nächste mal den Draht tauschen muss einfach mit der ArC-Pulle ne Probe schweißen, wie das dann aussieht. Wenn das super löppt, dann werd ichs wohl dann so machen. Testen halt.

63 DSC_0014 800.jpg


Hab dann noch die untere Ablage gebaut, die mir das Untergestell auch gleich noch stabilisiert. Foto bissl verwackelt. Einfach nen Winkelprofil zugesägt, und mittig mit Bandstahl nochmal versteift. Rein kommt dann irgend nen Tropenholz, was hier noch meterweise herum liegt, dessen Namen ich aber grad vergessen hab. Leinölfirnis als Holzschutz hab ich ja schon da ;)

64 DSC_0015 800.jpg


Etwas näher hin geschaut - die Verbindungsnaht vom Rahmen zu den Rohren.
Die Verbindung natürlich umlaufend verschweißt, damits nicht irgendwann mit Rostfahnen und Spaltrosten anfängt.
Die inneren Nähte hab ich auch gleich noch beigeschliffen am Rahmen, damit die Holzbohlen nachher nicht wackeln. Die Bohrungen werde ich dann morgen noch setzen.

65 DSC_0016 800.jpg


Hier nochmal aus anderer Perspektive und in scharf.

66 DSC_0017 800.jpg



Eigentlich hatte ich ja für Heute noch vor die 2. Hochzeit zu veranstalten, um Pit und Gestell zu vereinen, das werd ich aber morgen dann machen - hoff ich jedenfalls.

So long
 

Anhänge

  • 66 DSC_0017 800.jpg
    66 DSC_0017 800.jpg
    134,9 KB · Aufrufe: 1.334
  • 65 DSC_0016 800.jpg
    65 DSC_0016 800.jpg
    120,6 KB · Aufrufe: 1.361
  • 64 DSC_0015 800.jpg
    64 DSC_0015 800.jpg
    108,5 KB · Aufrufe: 1.369
  • 63 DSC_0014 800.jpg
    63 DSC_0014 800.jpg
    74,7 KB · Aufrufe: 1.381
  • 62 DSC_0013 800.jpg
    62 DSC_0013 800.jpg
    90,2 KB · Aufrufe: 1.522
  • 61 DSC_0012 800.jpg
    61 DSC_0012 800.jpg
    69,8 KB · Aufrufe: 2.227
Zuletzt bearbeitet:
OP
OP
kaikosma

kaikosma

Metzgermeister
5+ Jahre im GSV
So, heute leider etwas früher Schluss machen müssen, weil noch nen Geburtstagsgrillen anstand.

Trotzdem hab ich die 2. Hochzeit heut gefeiert mit nem Radler. Als ich - nachdem die Flasche schon zur Hälfte leer war - genauer drauf geschaut hab, war ich entsetzt! Aljoholfrei! *grml* das ja wie Entkoffeinierten Kaffee trinken. nja - Flasche war auf, wurde also geleert.
Und damit die Bänkler nu net gleich Aufschreien, mach ich mal lieber schnell noch die Luft aus dem Bank-Fass ohne mit Aljohoilfrei.


Also wie gestern angekündigt, hab ich heute mal einfach die Mischgasflasche mit 82% Argon und 18% CO² für die S/W-Verbindungen dran gelassen und nur den Edelstahldraht eingefädelt.
Ergebnis: super Nähte (im vergleich zu denen mit Reinargon - sollte ja eigendlich andersrum sein), wie als wenn nichts gewesen wäre. ich verstehs zwar immernoch nicht, werd jedoch aufgrund weniger Nacharbeiten die Pulle gleich dran lassen. ich Schieb die Schuld einfach mal aufs 2.-klassige MAG-Gerät, was eigendlich für Normalstahl gemacht ist.

67 DSC_0012 800.jpg


Das Untergestell hab ich auch gleich untrennbar mit dem Pit verbunden. Hab dann gleich noch nachgemessen: 2% Gefälle sind als Ergebnis herausgekommen. Das Passt. War also die Rechnung auf'm Papier doch net so schlecht wie ursprünglich befürchtet.

68 DSC_0013 800.jpg


Hier nochnmal ne Naht in Zwangslage PD mit der ArC-Flasche. Doch recht gut gelungen. Ne Schweißerprüfung werd ich damit sicher nicht bestehen, aber es hält definitiv. (die hintere an der SFB nicht beachten)

70 DSC_0015 800.jpg


Und das Seitenblech an der SFB auch umlaufend innen verschweißt, damits erstens stabiler wird, und auch Dicht. Hätte nicht gedacht, dass die so schwierig wird, da man dort echt ungünstig ran kommt. Und die Linke Hand zur Brennerführung ist echt nicht meine Starke!
Die Außennaht hab ich zwar auch umlaufend verschweißt, jedoch wollt ich dort keine Naht direkt sehen und hab die dann rundherum beschliffen. Eine sch... arbeit.

71 DSC_0016 800.jpg


Das war's für heut - morgen geht's dann wieder weiter.
 

Anhänge

  • 71 DSC_0016 800.jpg
    71 DSC_0016 800.jpg
    86,9 KB · Aufrufe: 1.280
  • 68 DSC_0013 800.jpg
    68 DSC_0013 800.jpg
    76,3 KB · Aufrufe: 1.403
  • 67 DSC_0012 800.jpg
    67 DSC_0012 800.jpg
    79,1 KB · Aufrufe: 1.352
  • 70 DSC_0015 800.jpg
    70 DSC_0015 800.jpg
    86,7 KB · Aufrufe: 1.494
Zuletzt bearbeitet:
OP
OP
kaikosma

kaikosma

Metzgermeister
5+ Jahre im GSV
und nochmal Iche.

Zum Geburtstag feiern gestern kam heute nochmal Kaffetrinken dazu - daher nicht allzu viel mehr vorzuweisen für dieses lange Wochenende.
Allerdings hab ich die SFB nun auch von innen nochmal mit der GK verschweißt.
Fotos davon aber nicht gemacht - wäre eh langweilig.

Dafür hab ich mir vorgestern Abend nochmal Gedanken gemacht, wie ich das am dümmsten mit den Rosten löse. Hab ich für folgendes entschieden.
GK ist 1,30m lang, für den Rauchdurchlass am linken Enden bleiben 20 cm frei, sodass der Rost auf eine Länge von 1,10 m kommt.
Bissl angefixt von einem anderen Baufred (dort anderstrum gefertigt) werden am GK-Rohr innen nur Halterungen angeschweißt mit Einkerbungen. Darin kommt dann ein Edelstahl-Band 30x5mm mit ebenfalls passenden Einkerbungen (auf den Fotos noch nicht gemacht) ohne den Bandstahl zu verschweißen, sodass sich dieser bei Temperatureinfluss auch frei verformen kann. In den Bandstahl werden dann mit Achsabstand von 20 mm je 7 mm Lange und Tiefe "Kerben" geflext mit Ausrundung (Schruppscheibe) oder ggf. such ich mir dafür nen Schlosser, die für die 6 mm Rundstäbe als Fassung dienen.
Nja - Auf den Fotos isses zu erkennen.

Das schöne ist: Alles (bis auf die Halterungen) ist entnehmbar und kann somit schnell und leicht gereinigt werden.

So, nu aba!

72 DSC_0012 800.jpg


73 DSC_0014 800.jpg


74 DSC_0015 800.jpg
 

Anhänge

  • 72 DSC_0012 800.jpg
    72 DSC_0012 800.jpg
    66 KB · Aufrufe: 1.223
  • 73 DSC_0014 800.jpg
    73 DSC_0014 800.jpg
    69 KB · Aufrufe: 1.228
  • 74 DSC_0015 800.jpg
    74 DSC_0015 800.jpg
    68,1 KB · Aufrufe: 1.260

Wolle1961

Grillkönig
5+ Jahre im GSV
Da bin ich mal ein Wochenende ausser Haus da legt der hier los wie Blücher. ;-)
Da ist ja mal richtig was voran gegangen.
Die Nähte werd ich nicht dokumentieren ... versprochen. :thumb2:
Aber so lange man sie auf ansehnliche herunterschleifen kann isses noch OK.
Sie müssen halt nur halten.

Leider muss ich mich noch in meinem 2. Projekt rein hängen bevor ich dann wieder dem Smoker meine ganze Aufmerksamkeit schenken kann.
 
OP
OP
kaikosma

kaikosma

Metzgermeister
5+ Jahre im GSV
OP
OP
kaikosma

kaikosma

Metzgermeister
5+ Jahre im GSV
Update:

Heut hab ich geschlagene 3 Stunden versucht die Kerben für den Grillrost in meinen Bandstahl zu bekommen.

Extra dafür im Maßstab 1:1 auf Papier gebracht, gekörnt, und dann versucht mit Bohrmaschiene die 7mm Löcher zu bohren. Ergebnis: 3 gebrochene Bohrer (zum Vorbohren), und 2 völlig Stumpfe - und das nach grad mal dem 10. Loch.

nja - ich hab geflucht und mir dann die Flex geschnappt. in jedes der beiden Auflagebleche für die Stäbe dann 55 Kerben geschnitten mit der Schruppscheibe, danach den Grat beschliffen und mit die Feile geschnappt.
Man gut, dass ich nie im Metallbau Lehrling war ;) eine bescheidene Arbeit.

Aber ich bin wenigens mit den beiden Rosthaltern fertig geworden. Muss die dann nur noch Beizen und dann sind die Tutti (beim Flexen bissl zu warm geworden und ungünstige Anlauffarben produziert). Die Stäbe fehlen mir aber immernoch. Werd die dann kommende Woche bestellen.

Was kommt morgen: RF-Platten ausschneiden, Griffe bzw. die Griffhalter auch auschneiden und vll sogar schon anschweißen.
Werd dann auch den linken Deckel der GK dann anheften und wenn noch Zeit ist dann auch gleich verschweißen.
Richtarbeiten am GK-Deckel stehen auch noch aus - die Ecken haben nen bissl geschüsselt. Na mal sehen, was ich morgen dann als erstes angreif.

so, und nu Bilders:


Mittendrin!
75 DSC_0012 800.jpg


eins fertig und in die Halterung gelegt.

76 DSC_0015 800.jpg


Andere Seite!

77 DSC_0016 800.jpg


Und mit nem 8mm Stab zur Verdeutlichugn, wies werden soll - die 6 mm Edelstahl-Stäbe müssten nach meinem Plan genau in die Riefen passen und sollen dann passend mit den Haltern selbst oben abschließen, sodass keine weiteren Kanten hervor schauen, an denen man sich ggf. verbrennen könnte.

78 DSC_0017 800.jpg
 

Anhänge

  • 75 DSC_0012 800.jpg
    75 DSC_0012 800.jpg
    93,2 KB · Aufrufe: 1.164
  • 76 DSC_0015 800.jpg
    76 DSC_0015 800.jpg
    72,4 KB · Aufrufe: 1.148
  • 77 DSC_0016 800.jpg
    77 DSC_0016 800.jpg
    81 KB · Aufrufe: 1.245
  • 78 DSC_0017 800.jpg
    78 DSC_0017 800.jpg
    80,5 KB · Aufrufe: 1.154
Zuletzt bearbeitet:
Oben Unten