• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Allgemeine Fragen an Euch

Julii92

Militanter Veganer
Liebe Grill und Smoker Freunde
Ich habe ein paar Smoker-Fragen an euch die ich mir immer wieder überlege und ich davon überzeugt bin, gute Antworten von Euch zu erhalten!
Ich habe seit 2 Jahren einen Kombi-Grill (Gasgrill links und rechts entweder normal Holzkohle grillen oder smoken) Der Smoker-Bereich benutze ich am wenigsten...
Angefangen habe ich, in dem ich einfach mit Buchenholz angefeuert habe und dann nach einiger Zeit, wenn die Flammen fast erloschen sind mein Grillgut in den Garraum gelegt habe und immer wieder ein Holzstück hinzugelegt habe. Ich habe schon sehr gute aber leider teils auch schlecht Ergebnisse erzielt. Vor allem braucht es auf diese Art Unmengen an Holz wenn ich da 6-8 Stunden smoke... Dann kam mir die Idee Briketts anzufeuern und dort immer wieder mal ein Holzstück rauflegen. So spart man einiges an Holz... Nur immer wenn ich ein Holzstück einlege steigt die Temperatur zu hoch über 130 ° und sinkt dann nach einiger zeit wieder auf die Idealtemperatur. Ich denke dadurch wird das Endergebnis manchmal nicht so, wie es sollte. Ich kaufe bei Landi (Schweiz) Buchenholz 15Kg für 7.95 (schweizer Franken) und das ist wirklich die günstigste Option an Holz zu kommen. Ich würde ja gerne mit Chunks arbeiten so würde ich weniger Hitze erzeugen aber so ein Sack 1.5 KG Chunks kostet ein vermögen und ich komme ja nirgends hin mit 1.5 KG... Auch Chips von Axtschlag kosten in der Schweiz extrem viel und beinhalten nur 1KG... Die 15kg Holz selber zu Chunks verarbeiten ist auch ein krampf nur mit der Axt haha :)
Wie geht ihr so vor? Bei einem Fleischstück das sehr lange dauert?
Ich möchte im Sommer mal eine ganze Schweineschulter smoken. Nach angaben von diversen Foren dauert dies ca. 12 Stunden... Könnte man irgendwie auch mit Brisketts und Pellets darüber streuen arbeiten? Weil Pellets könnte ich ein 15kg Sack für wenig Geld kaufen... Oder wenn Chips besser sind, was kosten so Chips in Deutschland? könnte natürlich, wenn die Grenzen wieder offen sind, auch in DE Chips kaufen gehen...

Dann noch eine Zusatzfrage, habe eine Räucherbox für den Gasgrill gekauft? Kann man in eine Räucherbox auch Pellets tun? Und könnte man theoretisch auch so ein 5-6 Stunden Stück Fleisch im Gasgrill mit Räucherbox smoken? Nur die Frage ist wie lange hält so eine 7.5kg Gasflasche wenn man dauerhaft nur 1 Brenner anlässt?

Viele Fragen die mich lange schon beschäftigen, ich hoffe Ihr könnt mir ein wenig helfen? Ich freue mich über jede Antwort von Euch!

Besten Dank

Julien
 

Counter_King2

Grillkönig
10+ Jahre im GSV
Hey danke für deinen Post. Hast du mal ein Bild von dem Grill. Leider muss ich dir sagen bei meinem Smoker hällt sich das wirklich in Grenzen. mit dem Holz. Meistens alle 15-20 min einen kleinen Scheitel nachlegen.

So sieht das beim Anfeuern aus.

IMG_20210101_142420 (1).jpg
IMG_20210101_144054 (1).jpg

IMG_20200614_144555.jpg
IMG_20210214_132246 (1).jpg
IMG_20210214_132241 (1).jpg


Und so wenn es läuft.
In der SFB ist immer Wasser mit drinn.
1614583810862.png

Es kann natürlich auch sein das das Material sehr dünn ist was du hast am Grill. Und das der sehr undicht ist. Das es vom Hersteller nett gemeint ist das es ein "SMOKER" ist. damit die bei dem Trend dabei sind. Deswegen Gas und Smoker in einem.
David.
E
 

QBorg

Xenologophilist
10+ Jahre im GSV
@Counter_King2 hat eigentlich schon alles zum Thema "Smoken mit Holzfeuer" gesagt...

Natürlich funktioniert auch die Option "Alternative Hitzequelle + Holz für das Aroma" - Stichwort Minionring, Minion-Methode für relativ gleichbleibende Temperaturen.
Nur den Blödsinn mit "Holzchips einweichen" solltest du gleich wieder vergessen, das bringt außer weggeschmissenes Wasser nix (sofern du die Chips nicht wirklich LANGE vorher wässerst).

Achja... ich weiß, die Schweiz macht gerne vieles anders, aber ich glaube, dass es durchaus noch Holzhändler bei den Eidgenossen gibt, bei denen man Holz durchaus günstiger bekommen kann als im Baumarkt. Und ja, Chunks selber mit der Axt machen ist durchaus Arbeit, das hast du richtig erkannt.
 

Counter_King2

Grillkönig
10+ Jahre im GSV
Hier ist mal ein Video von dem Smoker
leider kann man da gut sehen das der nicht gut funktioniert als Smoker da die Hitze sofort in die Garkammer schlägt und gleich 200C sind. Bei einem Guten Smoker gibt es Hitzebleche die die Hitze echt gut verteilen. Klar geht das da immer rauf und runter aber nicht so. Und das wichtigste ist immer ein Smoker darf nicht rauchen. Das ist nur ein Zeichen von schlechter Verbrennung. Ich lasse die Tür immer voll auf den Kamin voll auf. Aber genau das selbe Problem hatte ich bei meinem ersten Billig Smoker. Da hatte ich mit Kohle gearbeitet und Holz drauf. Das Ergebnis ist ein Kratzen im Hals und kein Genuss. Nachdem ich jetzt ein Paar Jahren den guten habe mit sauberer Verbrennung vom Holz. Ist das Ergebnis 1A kein Kratzen kein starker Rauch Geschmack am Fleisch. Nein der Rauch Tanzt um das Gargut herum.
David
 
Oben Unten