• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

BBQ Sauce einlegen mit Sous Vide

pavel76

Militanter Veganer
Hallo Liebe Leute

Ich freue mich riesig dabei zu sein, hoffe auf ein paar coole Beiträge. Ich würde gerne meine BBQ Sauce länger haltbar machen und wollte dies mit meinem Sous Vide Gerät Bewerkstelligen, da ich dies schon habe. Mich würde sehr interessieren ob ich auf dem richtigen Weg bin und ihr mir eventuell Tipps geben könnt. Die Hauptkomponeten der Sauce sind Tomaten und Äpfel. Je ca. 35%

Starten würde ich wie folgt:
- Gläser werden im warmen Wasser eingelegt bis Sie gefüllt werden
- Die Deckel in Salzwasser eingelegt bis Sie verwendet werden
- Die Sauce wollte ich nach dem mischen kalt in die Behälter einfüllen und danach verschliessen
- Nun dachte ich mir diese Gläser in ein Sous Vide Bad zu legen bei 90 Grad für ca. 30 Minuten

Ich achte darauf, dass die Gläser sich nicht berühren und dass diese Gläser zu 3/4 im Wasser stehen. Füllen würde ich diese, dass ca. 2 - 3 cm oben noch Luft vorhanden ist.

Ich würde mich freuen, wenn Ihr mir noch weitere Tipps geben könnten, z.B. Temperatur, die Zeit oder Technik.

Grüsse
Pavel
 

emmeff

Dauer-Hobbygriller
5+ Jahre im GSV
Wieso möchtest das so kompliziert machen? Deine Sauce wird ja vorher vermutlich eh schon mal aufgekocht, oder? Dann kannst die auch gleich kochend in die Gläser abfüllen...:hmmmm:
So mache ich das auch. Und solange das Glas geschlossen ist, ist es sehr lange haltbar.
Nach dem ersten Öffnen sollte es im Anbruch nicht zu lange stehen. Daher lieber Gläser nehmen, die nicht so groß sind. Ich finde Sturzgläser mit 440ml Inhalt optimal.


Gruß aus Ostfriesland

Martin
 
OP
OP
P

pavel76

Militanter Veganer
Danke Euch.

Ich dachte eben ich könnte dies etwas schonender machen als das Ganze zu kochen. Da muss es doch heiss sein und ich habe die Temperatur nicht so im Griff wie im Bad.

Wollte es ohne vorkochen machen und danach schonend sous vide garen und auch da nur mit einer Temperatur die unbedingt nötig ist. Darum die Frage zur Temperatur und zur Garzeit.

Denke ich da zu weit? Man versucht ja möglichst eine optimale Temperatur zu finden um die Aromen möglichst nicht zu verändern. Mit zu hoher Temperatur verändere ich ja auch den Geschmack.
 

onkra

Grillkönig
Deine SV Aktion erschließt sich mir nicht wirklich.
Ich mach Soße auch teilweise im Glas oder ich friere sie ein.
Wenn ins Glas, heiß einfüllen. In SAUBEREN Deckel paar Tropfen Strohrum.
Den anzünden und aufschrauben. Flamme brennt noch kurz und
entzieht den Sauerstoff.
Mache ich schon immer so. Von Oma übernommen.
 

2fachQ

Kleinanzeigenbeauftragter
5+ Jahre im GSV
Coole Sache, eventuell habe ich da zu weit gedacht :trinkbrueder-smilie_text
Aber sowas von zu weit ;)

Von Oma übernommen.
Und genau deshalb ist das auch heute nimmer nötig. Deckel werden heute in der Waschmaschine viel sauberer als damals von Hand gespült und brauchen daher heute auch keinen Alkohol mehr. Auch das auf den Kopf stellen ist absoluter Mumpitz...

Die Gläser kannst Du vor dem Befüllen (ca. 5 min) mit heißem Wasser aus dem Wasserhahn füllen um den "Temperaturschock" für das Glas etwas zu mildern und eine gewisse "Grundwärme ins System zu bringen" (Sparfüchse schütten danach das Wasser in ihre Gießkanne). Dadurch bleibt nach dem - möglichst vollen - Befüllen des Glases das Ganze noch ein paar Minuten länger heiß und desinfiziert damit auch den Deckel von innen. Den Deckel kannst Du nach ner Minute normalerweise nimmer anfassen ohne Brandblasen an den Fingern, wenn Du alles schnell genug machst. Heißt bei uns: Zwei bis drei Gläser befüllen, Deckel drauf und dann die nächsten Gläser füllen.
Ablauf ist mit allem gleich. Egal ob BBQ-Soße, Marmelade, Tomatensoße, Gemüsebrühe...
 

Hühnerfuß

Auflauf-Lover
5+ Jahre im GSV
Ablauf ist mit allem gleich. Egal ob BBQ-Soße, Marmelade, Tomatensoße, Gemüsebrühe...
Stimmt, Stefan.
Wobei ich heiß einfülle und trotzdem noch im Einkochtopf pasteurisiere.
Man sagt, so sei es länger haltbar.
Kalt eingefüllt und eingekocht stellt sich nicht das schöne Vakuum-Plopp
Geräusch beim öffnen dar. Das ist für mich immer ein Indikator für einen
sicheren Verschluss des Deckels.
 
OP
OP
P

pavel76

Militanter Veganer
Hallo zusammen

Danke nochmals für die tollen Hilfen. Werde nun mit dem ersten Versuch starten und meine Erkenntnisse ins Forum schreiben.

Grüsse
pavel
 

kschulze

Militanter Veganer
Und genau deshalb ist das auch heute nimmer nötig. Deckel werden heute in der Waschmaschine viel sauberer als damals von Hand gespült und brauchen daher heute auch keinen Alkohol mehr. Auch das auf den Kopf stellen ist absoluter Mumpitz...
Mit Spülmaschine werden die in der Tat sauber, allerdings fasst man sie danach ja auch wieder an, bzw haben die wenigsten von uns doch eine wirklich sterile Küche.

Bei mir werden die Deckel in der Spülmaschine übrigens oft auch nicht richtig sauber, weil sie zu leicht sind und immer umgeworfen werden. Daher dachte ich, die werden vorher noch Mal ausgekocht?

Ich hab aber auch nicht viel Erfahrung mit dem einkochen...
M
 

2fachQ

Kleinanzeigenbeauftragter
5+ Jahre im GSV
Mit Spülmaschine werden die in der Tat sauber, allerdings fasst man sie danach ja auch wieder an, bzw haben die wenigsten von uns doch eine wirklich sterile Küche.
Außen anfassen und dann sofort die Deckel auf die Gläser schrauben, dann bleibt das Glas innen sauber ;)

Bei mir werden die Deckel in der Spülmaschine übrigens oft auch nicht richtig sauber, weil sie zu leicht sind und immer umgeworfen werden. Daher dachte ich, die werden vorher noch Mal ausgekocht?
Mit der Innenseite nach unten in den Korb legen und ne Tasse so halb drauf stellen. So werden Tasse UND Deckel komplett sauber, da dieser von der Tasse beschwert wird und sich nicht drehen kann.

Ich hab aber auch nicht viel Erfahrung mit dem einkochen...
Jeder hat mal neu damit angefangen und seine eigenen Erfahrungen gemacht...auch schlechte...
Mit der Zeit wirds immer besser :thumb2:
 
OP
OP
P

pavel76

Militanter Veganer
Hallo zusammen

Muss ich für das Einkochen diese Gläser verwenden: Marke Weck oder Rex
Kann ich dies auch mit Anderen anwenden? Ich würde dies im Ofen machen

Danke und Gruss
pavel
 

2fachQ

Kleinanzeigenbeauftragter
5+ Jahre im GSV
Du kannst eigentlich alles verwenden, was eine unbeschädigte Dichtung hat. Da gehen neue Weckgläser genauso wie alte Marmeladengläser mit Schraubdeckel.
 
OP
OP
P

pavel76

Militanter Veganer
ok, das ist eben mein Problem. Ich habe eine Glasflasche mit einem Aluminiumdeckel ohne Dichtung. Dieser wird normal aufgeschraubt und angezogen. Funktioniert dies auch?
 

2fachQ

Kleinanzeigenbeauftragter
5+ Jahre im GSV
In dem Deckel sollte eine Beschichtung sein, welche abdichtet. Einfach mal mit Wasser füllen, zuschrauben und auf den Kopf drehen. Kommt Wasser raus, ist das Glas definitiv nicht geeignet.
Zweiter Test: Kochendes Wasser einfüllen und zuschrauben. Wenn das Glas dann nach paar Stunden abgekühlt ist, sollte sich der Deckel nach innen gezogen haben und beim Öffnen knacken...so wie es das Joghurtglas auch macht. Dann ist die Dichtwirkung da...
 

onkra

Grillkönig
Sag mal pavel76.
Schon bei der Eröffnung deines Freds hatte ich ein komisches Gefühl.
Ist das hier ein Test? Hab schon versteckte Kameras gesucht.
Willst Du jemanden zum Narren halten?
Aber ich mag mich irren.😳
 
Oben Unten