• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Bob Grillson Windempfindlichkeit / Hochbrand

Gulf

Grillkönig
5+ Jahre im GSV
Supporter
Moin Sportfreunde,
ich war kürzlich bei einem der größten Grillvertreiber Deutschlands und habe mich beraten lassen. Meine Intention galt zunächst dem Bob. Der Verkäufer hat mir dringend davon abgeraten, da es wohl häufiger zu unkontrollierten Hochbränden in den Pelletbehälter kommt. Des weiteren sei der Bob extrem windanfällig und pflegebedürftig. Kein Verglich z.B. zu einem Summit . Kann mir das jemand bestätigen? Ich war bereit 4k auf den Tisch zu legen und mir wurde ganz klar abgeraten. Finde ich primär super, da aber meine Alternative mal eben 1k weniger Listenpreis hat und somit der Umsatz/ vermeintlicher DB beim Händler geringer wäre bin ich geneigt dem Händler wirklich zu vertrauen.
Ich habe hier im Forum bisher wenig über unkontrollierte Brände bei Grillson gelesen, vielleicht meldet sich aber doch der ein oder andere mit sene. Erfahrungen.

Danke und Gruß
 

Sick Sinus

Vegetarier
5+ Jahre im GSV
Vielleicht ist des Händlers Marge beim Summit trotz geringerem VK höher als beim Bob ;)
Mal im Ernst, ich meine mich erinnern zu können, sowas (Hochbrand) schon mal hier gelesen zu haben. Mir ist es mit meinem Leif noch nicht passiert, ich hab ihn aber auch erst seit September oder August letzten Jahres.
Pflegebedürftig? Naja, der Edelstahldeckel möchte ab und an mal außen gereinigt werden. Innen kannst du Pyrolyse fahren, auskehren, Rost einölen, Asche aussaugen, fertig. Das ist sicher nicht mehr Aufwand als bei einem Gasgrill.

Windanfällig ist zumindest der Leif nicht, das hab ich mit Ribs bei ordentlichem Fön ausprobiert. War kein Problem.

Kauf ihn, das Teil ist klasse :P
 

ThMaih

Putenfleischesser
5+ Jahre im GSV
Hallo Gulfstream, ich habe meinen Bob seit 2013 und bin davon nach wie vor begeistert. Mein Bob steht auf der Terrasse an einer Stelle, wo es am windigsten ist. Ich hatte bisher keinerlei Probleme damit. Man kann mit dem Bob und Leif doch viel höhere Temperaturen als mit dem Summit oder anderen fahren. Diese kann man ernsthaft nicht miteinander vergleichen. Wenn der Bob immer schön aussehen soll, dann muss man diesen auch säubern. Dies ist aber keine große Sache und danach sieht er wie neu aus. Niemand in meiner Familie würde den Bob wieder abgeben wollen.
Liebe Grüße
 

kalle-r

Militanter Veganer
Hallo zusammen,
ich hatte das Problem mit dem Hochbrand letztes Jahr bei meinem Bob.
Eine kurze Mail an den Hersteller brachte auch schon den Grund dafür ans Tageslicht:
Die Vermiculite Platten um den Brenner hatten Risse und außerdem hat sich die Dichtschnur am
Übergang vom Brenner zum Pelletbehälter gelöst und war abgefallen.
Dadurch hat der Fremdluft gezogen und die Pellets im Zufüllstutzen konnten hochbrennen.
Die bei Grillson haben nicht lange gefackelt und mir kostenfrei!!!! sowohl die betroffenen Platten
als auch die Dichtschnur nebst Kleber und genauer Einbauanleitung zugeschickt.
Seitdem kein Hochbrennen mehr, alles bestens.
Ich will hier nochmal den Super Service nebst freundlichem und kompetenten Mailkontakt loben.

Gruß an alle Wintergriller...
 

zellingwolf

Fleischmogul
5+ Jahre im GSV
Dadurch hat der Fremdluft gezogen und die Pellets im Zufüllstutzen konnten hochbrennen.
Die bei Grillson haben nicht lange gefackelt und mir kostenfrei!!!! sowohl die betroffenen Platten
als auch die Dichtschnur nebst Kleber und genauer Einbauanleitung zugeschickt.
Seitdem kein Hochbrennen mehr, alles bestens.
Ich will hier nochmal den Super Service nebst freundlichem und kompetenten Mailkontakt loben.

Gruß an alle Wintergriller...
bei diesem Preis sollte das eh kein Problem sein mit dem Service
 
OP
OP
Gulf

Gulf

Grillkönig
5+ Jahre im GSV
Supporter
Na dann, wird der Bob bald einziehen. Danke für Eure Antworten.
 
OP
OP
Gulf

Gulf

Grillkönig
5+ Jahre im GSV
Supporter
Heute bestellt, wenn es gut läuft wird zum Wochenende angegrillt.
Freu mich drauf.

Horrido
 

ThMaih

Putenfleischesser
5+ Jahre im GSV
Dann wünsche ich eine tolle Begeisterung. Aber Achtung vor Einladungen zum Grillen oder gar Pizza .......... Man wird die Gäste nicht mehr los:-)
 

wbachmann70

Militanter Veganer
Guten Abend zusammen,

ich lese hier seit ein paar Wochen bzw. eher Monaten die Beiträge zu Pelletgrills, da ich mich sehr für so einen Grill interessiere. Mein Name ist Werner und ich komme aus Köln und ich grille seit vielen Jahren mit einem einfachen Holzkohlegrill aus dem Baumarkt. Da ich beruflich in Deutschland viel unterwegs bin und leider nur sehr wenig Zeit an Wochenenden in meinem Garten am Grill verbringen kann, bin ich jetzt auf der Suche nach einem Grill, der einem insbesondere "Arbeit" abnimmt. Dafür scheint mir ein Pelletgrill ideal und ich bin auch gerne dafür bereit eine gewisse Summe zu investieren. Der alte Grill hat ausgedient und es muss jetzt nach all den Jahren endlich ein neuer Grill her. Allerdings möchte ich dann auch ein Gerät haben, was mir nicht gleich nach ein paar Jahren verrostet und z.B. Asche auf dem Grillgut verteilt. Dank dem Forum hier gibt es ja bereits zahlreiche Artikel zum Thema. Soweit ich mich hier richtig informiert habe, kommen da also nur Geräte in Frage die ein paar tausend Euro kosten. Nach den vielen Jahren mit dem Grill aus dem Baumarkt bin ich offen für so eine Investition. Der Grillson gefällt mir vom Design sehr gut, die Appsteuerung finde ich auch super und dann wird das Teil auch noch in Deutschland produziert. Ich würde den Grill am liebsten morgen auf meiner Terrasse stehen haben. ABER: Ich habe mich heute in diesem Forum registriert, um endlich Antworten auf meine Fragen zu erhalten. Ich würde sehr gerne wissen, warum es genau beim Grillson zu einem Hochbrand kam? Materialermüdung? Mich hat dieses Thema dazu hier im Forum etwas irritiert. Ein Hochbrand zum Brennstoffvorratsbehälter ist für mich anders einzustufen als z.B. einfache Probleme bei der App bzw. WLAN-Verbindung. Anscheinend gibt es hier mehrere Besitzer die einen Hochbrand hatten. So ein Problem darf meiner Meinung nach eigentlich doch gar nicht auftreten. Man denke da nur an Besitzer einer Pelletheizung und einem Hochbrand zum Pelletstank. Das wäre eine Katastrophe im Haus und auch ja lebensgefährlich. Ähnlich wie beim Grill der am Haus platziert ist. Für solche Fälle regelt doch das Produktsicherheitsgesetz die Sicherheit für Verbraucher. Tritt so ein schwerwiegender Fall wie z.B. ein Hochbrand auf, dann muss der Hersteller unverzüglich für Abhilfe sorgen und alle in Verkehr gebrachten Geräte (die davon betroffen sein könnten) zurückrufen und das Problem durch Maßnahmen beheben. Gab es einen Rückruf? Ich habe Eure vielen Beiträge und Bilder mit den super leckeren Grillergebnissen gesehen, aber ich möchte gerne auch auf Nummer sicher gehen, dass der wertvolle Grill auch sicher ist. Kann man den Grill auch bei Regen im Garten benutzen? Gibt es eine IP-Klasse für so einen Pelletgrill der Strom benötigt und im Garten steht? Ich danke Euch für Eure Antworten und Meinungen, Werner
 

ThMaih

Putenfleischesser
5+ Jahre im GSV
Hallo Werner, die Holzpellets sind ja kein hochexplosiver Brennstoff wie Gas etwa. Der Hochbrand würde nur die ca. 1,5 kg Pellets im Vorratsrohr aus Edelstahl betreffen.
Ich habe meinen Bob nun schon seit mehreren Jahren und hatte nur einmal wegen zu feuchter Pellets ein Problem mit dem Brand der Pellets. Seit dem diese in der Gartenhütte lagern, keinerlei Probleme.
Bei Regen schütze ich den Bob mit einem größeren dichten Sonnenschirm. Dicht nach einer IP-Klasse wie IP-65 ist der Bob nicht und kann dieser und auch andere Grills nicht sein.
Liebe Grüße
Thomas
 
OP
OP
Gulf

Gulf

Grillkönig
5+ Jahre im GSV
Supporter
Tag 1: Eingebrannt, gereinigt, Pizza sollte es dann geben, 450Grad angepeilt, erreicht, nach 45Minuten ständig Meldung Pelletbehälter leer obwohl noch reichlich drin. Bob gibt keine Temp mehr ab. Ich stochere mit Grillzange in den Pellets. Meldung kommt, Meldung geht, Temp sink konstant. Restart...es glüht, no fire in the hole. Keine Power.... lasse ihn jetzt ausglühen, Pyro geht ja nicht, Pellets schmurgeln im idle Zustand nur vor sich hin. Ich bin leicht bedient. Pellets sind original Eiche.
Hoffe auf morgen, reinige ihn dann nochmal gründlich. Wenns immer noch nicht gehen sollte...tjo, dann sehen wir mal.
Kein guter Start für so einen Invest.

grüße
 

Tennessee

Grillkönig
5+ Jahre im GSV
Das klingt für mich so als ob die Düse verstopft ist. Bau die mal aus und reinige diese mit dem beigelegten Tool.
Vielleicht ist sie vom Transport, Aufstellen etc. einfach locker.
 

Sick Sinus

Vegetarier
5+ Jahre im GSV
Verstopfte Düse war auch mein erster Gedanke.

Wenn er die Anleitung gelesen hat wird er diese allerdings vor der Inbetriebnahme gereinigt haben...
Stand zumindest so bei meinem Leif in der Kurzanleitung drin. Düse reinigen und schauen ob es hilft.
 
OP
OP
Gulf

Gulf

Grillkönig
5+ Jahre im GSV
Supporter
Moin,
bevor Bob das erste mal seine startup clearance bekommen hat, hatte ich die Düse auf festen Sitz überprüft. 2h bei 390 Grad eingebrannt, Düse und Brenner gereinigt mDann Abwnd Feuer frei für Pizza Party bei 450 Grad, da begann dann nach ca 45. die Probleme. Mal schauen, hatte den Bob gestern im idle Zustand zu Ende brennen lassen und reinigenheute nochmal alles und probiere es wieder.
Habe die BDA rauf und runter, mehr geht im Moment nicht.
Danke trotzdem für Eure Hilfestellung.

Horrido
 

ThMaih

Putenfleischesser
5+ Jahre im GSV
ich würde vorschlagen, die Haupt-Düse zu reinigen und auch die Reinigungsdüse und den Start und ersten Lauf ohne App Steuerung per Handy..
Liebe Grüße und viel Erfolg.
Thomas
 
OP
OP
Gulf

Gulf

Grillkönig
5+ Jahre im GSV
Supporter
Sodele, Brenner recovery procedure musste einmal durchlaufen, jetzt löpt er wieder, tippititoppi:wiegeil:
 

ThMaih

Putenfleischesser
5+ Jahre im GSV
Also, wenn ich dich richtig verstanden habe hast du den Bob bei 390 •C 2 Stunden einbrennen lassen und nach der Abkühlung hast du beim Bob die Haupt-Düse gereinigt.
Danach lief der Start reibungslos und nach 45 Minuten ging es mit der Temperatur nicht mehr weiter.

Wurde das angesaugte Holzgas wurde dann nicht mehr entzündet?
Wurde der Luftdruck weiterhin aufgebaut?

Es kann eigentlich nur an einer verstopften Hauptdüse liegen, oder die Reinigungsdüse konnte die Asche nicht wegblasen, da diese verstopft und oder nicht angeschlossen war.
Liebe Grüße
Thomas
 
OP
OP
Gulf

Gulf

Grillkönig
5+ Jahre im GSV
Supporter
yupp, allerdings bekomme ich jedesmal nach der Startphase in der App die Anzeige. Brenner recovery aktiv. Ist das normal und bei Euch auch so?
Die Startphase(nicht Zündung) soll lt. BDA nach ca. 5 Min vorbei sein. Bob bleibt aber lt. App in der Phase für ca. 10-15 Min und dann kommt recovery aktiv. Danach wiederum sagt die App alles i.O.
hm...
 
Oben Unten