• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Borniak oder selbst etwas zusammenbauen???

demaxo

Militanter Veganer
Moin moin.

Nachdem ich schon lange hier mitlese, habe ich mich nun endlich angemeldet und hoffe auf ganz viel Input und regen Austausch. :)

In der Vergangenheit habe ich immer mal wieder ein paar Schweinefilets kalt geräuchert. Dazu reichten mir eine kleine Tonne und ein Sparbrand. Nun möchte ich das ganze etwas intensivieren und suche nach der passenden Ausrüstung. Auch zukünftig werde ich überwiegend kalt räuchern, Schinken, Filets usw. Allerdings hat das Mitlesen hier auch andere Sehnsüchte geweckt: So ein lecker PulledPork-Burger...oder ein Pastrami-Sandwich...Das wäre schon was!

Also suche ich den für mich ultimativ passenden Räucherofen. Er soll auf jeden Fall aus Edelstahl und isoliert sein, außerdem mit einer elektrischen Heizung. Nicht zu groß, denn wir sind nur zu zweit und meine Frau isst eher wenig Fleisch. Auch größere Partys machen wir selten, wir mögen es eher gemütlich im kleineren Rahmen.

Ich bin immer wieder über den Borniak gestolpert, speziell den BBDS-70. Der macht das Räuchern scheinbar recht komfortabel. Allerdings kostet der auch ne Menge.
Als Alternative habe ich gedacht, einen isolierten Räucherschrank ohne Steuerung zu kaufen, dazu eine Heizwendel, eine separate Steuerung (Inkbird?) und ggf. einen Kaltrauchgenerator (Smo-King). Das sollte dann doch fast genauso gut funktionieren, preislich aber doch etwas günstiger sein?

Mein Budget liegt bei 800 Euro, das würde ich gern einhalten.

Ich würde mich sehr über passende Vorschläge freuen. Gern auch direkt über ein gutes Kaufangebot von den hier vertretenen Händlern.

Vielen Dank schon mal, und allen eine schöde Adventszeit.

Grüße aus dem Norden
Jens
 

Maddin77

Kamikaze-Pizzatester
schau dir mal den Smoki Räucherschrank an, den gibt es Isoliert, mit Elektroheizung
kann Gas oder Kohl/Holz auch genutzt werden.
kann Kalt und Warm genutzt werden und ist in deinem Budget

natürlich kannst du auch selber bauen, nur aus Holz wird schwer wenn du Heißräuchern willst.
für Kalt wäre das aber natürlich problemlos realisierbar.
Oder du hast es in Metall drauf, dir selbst was zu bauen.
 
OP
OP
D

demaxo

Militanter Veganer
Hallo,

danke schon mal für die ersten Antworten!

Also denn mal kurz zu meiner Person: ich bin Jens, wohne im schönen Norden der Republik in Schleswig-Holstein und hab die 50 inzwischen überschritten. Zum Räuchern kam ich eher zufällig: Der Mann meiner Cousine hatte das mal gemacht, und ich fand das Ergebnis ziemlich lecker. Also dann ne Räuchertonne besorgt und selbst probiert. Bisher immer nur Schweinefilets. Jetzt hab ich grad wieder welche zum Pökeln im Kühlschrank und hab die alte Räuchertonne vorgekramt. Und da dachte ich, weil ja bald Weihnachten ist: Vielleicht ein guter Zeitpunkt, mir da mal was Neues zuzulegen?

Selbst bauen könnte ich durchaus, bin handwerklich durchaus begabt. Möchte ich aber aus verschiedenen Gründen nicht. :)

Der verlinkte Smoki gefällt mir gut, dürfte aber nicht in mein Budget passen, zumindest wenn man dann E-Heizung und Rauchgenerator noch mit berücksichtigt.

Grüße aus dem Norden
Jens
 

edü

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
. . . und ggf. einen Kaltrauchgenerator (Smo-King).
von einem kaltrauchgenerator würde ich abraten. ich selber und andere räuchermännchen haben das ding wieder beiseite gestellt und den sparqualmer wieder herausgeholt.
zum kalträuchern ist er nicht so geeignet, zu viel qualm, qualm zu feucht, öfters nachfüllen nötig. zum warm- bzw. heißräuchern ok aber halt nicht zum kalträuchern.
 
OP
OP
D

demaxo

Militanter Veganer
Hallo,

@edü danke für den Hinweis. Dazu muss ich vielleicht noch etwas ergänzen: Beim Borniak hätte ich die Befürchtung, dass das Kalträuchern mit dem Original-Raucherzeuger nur funktioniert, wenn die Außentemperaturen so bei 10 bis 15 Grad liegen. Ist es draußen kälter, schafft der Rauchgenerator nicht die richtige Temperatur. Also Heizung zuschalten. Das dürfte aber ganz schnell zu warm werden, die Borniak-Regelung greift ja erst viel später (ab 30 Grad?) ein. Ist es draußen zu warm, würde der Original-Rauchgenerator schnell zu einer zu hohen Temperatur im Räucherofen führen. Diesen separaten Kaltrauchadapter, der per Flexschlauch an den RO angeschlossen wird, möchte ich eigentlich nicht. (Platz begrenzt, deshalb lieber nur ein kompaktes Gerät)
Bei einem RO mit E-Heizung und außenliegendem Rauchgenerator von Smo-King dachte ich, dass ich diese Probleme etwas besser steuern kann, da der Raucherzeuger keine Wärme in den Ofen bringt.

Welche erfahrungen habt ihr denn mit dem Kalträuchern im Borniak OHNE extra Kaltrauchadapter? Wie macht ihr das? bei welchen Außentemperaturen? Um Wieviel Grad erhöht der originale Raucherzeuger die Innentemperatur? Wie macht sich statt dessen ein Sparbrand im Borniak?

Fragen über Fragen...

Danke und Grüße aus dem Norden
Jens
 

Wombads

Oberwichtel & OT-Paparazzo
10+ Jahre im GSV
Ich denke auch das der Borniak für dich geeignet ist. Aber du musst schon einwenig schreiben, damit du per Pn erreichbar wirst oder du kaufst dir das recht dann bekommst du eine Telefonnummer von mir und wir reden erstmal.
 
OP
OP
D

demaxo

Militanter Veganer
Hallo,

ich bin ja schon fleißig dabei. Aber so aus dem Stand 15 Beiträge, das ist nicht so einfach. Und sinnhaft soll's ja auch sein. ;)

Grüße aus dem Norden
Jens
 
OP
OP
D

demaxo

Militanter Veganer
Achso, was mir noch einfällt: Ich fürchte fast, dass der BBDS-70 ohnehin mein vorgesehenes Budget sprengen wird. Hab mir die Preise im Netz mal angeguckt...
 

essengehen

Der für den Captain läuft
5+ Jahre im GSV
Dann würde ich an deiner Stelle noch ein wenig sparen und mir dann den Borniak kaufen. Mit dem Borniak wirst du garantiert glücklich. Ich habe letzte Saison mit einem Sparbrannt im Borniak geräucht, das funktioniert hervorragend.
 
OP
OP
D

demaxo

Militanter Veganer
@Wombads Vielen Dank für diese Aufmunterung. Ich atme denn Mal ganz ruhig ...

Ich würde mich sehr gern intensiv hier einbringen. Leider stehe ich ja noch ganz am Anfang meiner Karriere als Räuchermännchen.

Wenn ich sehe, was bei den Leuten hier aus dem Räucherofen kommt...Riesen Respekt.

Grüße aus dem Norden
Jens
 

Maddin77

Kamikaze-Pizzatester
der Smoki ist nicht über deinem Budget, auch nicht mit der E-Heizung

aber hör dir mal das angebot vom Markus zum Borniak an :thumb2:
wenn zum smoki fragen hast, kannst sie gern stellen, ich gebe mir Mühe sie zu Beantworten
 

kibo

Bundesgrillminister
5+ Jahre im GSV
Denke Mal, ein Bild sagt mehr:
PXL_20201111_135633475.jpg

Das ist ein Borniak. Und um den Schlauch zum Kalträuchern wirst Du nicht herumkommen. Ist aber ruckzuck erledigt. Ich habe mit diversen Schränken experimentiert. Holz,E,Gas. Spare etwas, und hole Dir was Vernünftiges, denn Deine Ansprüche werden steigen. Glaube mir.
 
OP
OP
D

demaxo

Militanter Veganer
Hallo Jens,
erst einmal Danke für Deine Vorstellung.
Hast Du denn schon Erfahrungen gesammelt?
Hallo,

also meine Erfahrungen sind tatsächlich sehr, sehr begrenzt: Bisher hab ich wirklich nur kalt geräuchert, nur Schweinefilets. Ganz am Anfang hab ich die zum Pökeln einfach in eine Schale mit Pökelsalz gelegt, mit dem Salz bedeckt und so ein paar Tage im Kühlschrank stehen gehabt. Dann abgespült und einmal für ca. 8 Stunden geräuchert. Fertig. Später hab ich dann zumindest das Pökeln verändert: Hab mir Nitritpökelsalz besorgt, die Menge Salz reduziertund die Filets einvakumiert. Geräuchert weiterhin nur einen Durchgang in meiner Räuchertonne.Zuletzt hab ich zumindest das Salz genau abgewogen und noch Gewürze wie Pfeffer oder Knoblauch hinzugefügt.
Alles in allem hab ich vielleicht so 10 mal geräuchert bisher.

Danke und Grüße aus dem Norden
Jens
 

kibo

Bundesgrillminister
5+ Jahre im GSV
Hallo,

also meine Erfahrungen sind tatsächlich sehr, sehr begrenzt: Bisher hab ich wirklich nur kalt geräuchert, nur Schweinefilets. Ganz am Anfang hab ich die zum Pökeln einfach in eine Schale mit Pökelsalz gelegt, mit dem Salz bedeckt und so ein paar Tage im Kühlschrank stehen gehabt. Dann abgespült und einmal für ca. 8 Stunden geräuchert. Fertig. Später hab ich dann zumindest das Pökeln verändert: Hab mir Nitritpökelsalz besorgt, die Menge Salz reduziertund die Filets einvakumiert. Geräuchert weiterhin nur einen Durchgang in meiner Räuchertonne.Zuletzt hab ich zumindest das Salz genau abgewogen und noch Gewürze wie Pfeffer oder Knoblauch hinzugefügt.
Alles in allem hab ich vielleicht so 10 mal geräuchert bisher.

Danke und Grüße aus dem Norden
Jens
Ich habe auch mit einem Ölfass angefangen. Dann immer weiter, bis zum jetzigen Stand. Wir sind auch nur eine kleine Gruppe, aber ein zu kleiner Ofen ist falsch. Spätestens beim Lachs, Lachsforelle etc. wirst zu es merken
 
OP
OP
D

demaxo

Militanter Veganer
aber ein zu kleiner Ofen ist falsch. Spätestens beim Lachs, Lachsforelle etc. wirst zu es merken
Hallo,

danke für deinen Tip. So zwei Lachsfilets sollte man doch in den 70-Liter-Borniak auch rein bekommen, und meine Frau isst gar keinen Fisch. Also sollte das reichen. Darüber hinaus ist mir wichtig, dass der Schrank transportabel bleibt: zum Räuchern wird er auf der Terrasse unter der Überdachung stehen, ansonsten muss er aber beiseite geräumt werden, da der Platz zu begrenzt ist (kleine Reihenhausterrasse).

Denke Mal, ein Bild sagt mehr:
Anhang anzeigen 2383562
Das ist ein Borniak. Und um den Schlauch zum Kalträuchern wirst Du nicht herumkommen. Ist aber ruckzuck erledigt. Ich habe mit diversen Schränken experimentiert. Holz,E,Gas. Spare etwas, und hole Dir was Vernünftiges, denn Deine Ansprüche werden steigen. Glaube mir.
Der sieht aber ordentlich genutzt aus. Das ist dann sicher der 150-Liter-Borniak? Mit dem bist du also letztlich rundum zufrieden?

Danke und Grüße aus dem Norden
Jens
 
OP
OP
D

demaxo

Militanter Veganer
schau dir mal den Smoki Räucherschrank an, den gibt es Isoliert, mit Elektroheizung
kann Gas oder Kohl/Holz auch genutzt werden.
kann Kalt und Warm genutzt werden und ist in deinem Budget
Hab mir gerade mal die Smoki-Öfen genauer angeschaut: Soweit ich das sehe, gehts da bei ca. 550 Euro los für einen isolierten Edelstahl-Ofen. Da kommen dann Heizung und Steuerung hinzu sowie der Smo-King-Kaltrauchgenerator. Das dürfte dann über meinem Budget liegen. Ohne Smo-King müsste es aber passen, allerdings ginge mir dann ein bisschen dieser Komfort verloren.

Danke und Grüße aus dem Norden
Jens
 

Maddin77

Kamikaze-Pizzatester
Da kommen dann Heizung und Steuerung hinzu sowie der Smo-King-Kaltrauchgenerator. Das dürfte dann über meinem Budget liegen. Ohne Smo-King müsste es aber passen, allerdings ginge mir dann ein bisschen dieser Komfort verloren.
E-heizung um die 100€
Gasbrenner 40€ plus Schublade 30€
Holz/Kohle ist dabei für umme

was für eine Steuerung brauchst du?
und wozu einen Smo-King-Kaltrauchgenerator?

aber es geht ja nur zum aufzeigen, was es so alles am Markt gibt. :thumb2:
 
Oben Unten