• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Brauche Messerberatung

Doomi

Putenfleischesser
5+ Jahre im GSV
Hallo

ich habe bisher nur 0815-Messer die zum Brotschmieren und fertigem Fleisch schneiden taugen aber sonst auch nichts.
Nachdem ich letztens eine Rumpsteak vor dem Grillen in kleine Scheiben schneiden wollte und mein bestes Messer noch nicht mal den Fettrand ohne Probleme durchschneiden konnte, habe ich mich entschieden das zumindest 1 scharfes Messer her muss.

Welches Messer könnt ihr mit empfehlen?
Ich bin kein Profihobbykoch sondern nur ab und zu mal Fleisch klein schneiden oder etwas Gemüse.

gruß

Doomi
 

Falkenstadl

Türsteher
5+ Jahre im GSV
Es ist wie mit jedem anderen Handwerkzeug. Kaufst Du billig kaufst Du zwei Mal. Wenn Du Dich jetzt für ein gutes Messer entscheidest, dann für ein Allzweckmesser. Meine Empfehlung: Bunkaboocho (B165) von Tosa hocho
Für mich aktuell das beste PLV.
 

gasschwenker

Knebeldreher
10+ Jahre im GSV
Nein, kein Tosa-Hocho, das is nix für Dich.

Ganz im Ernst, von 08/15 Billigmessern zu nicht rostfreien Japanern ist kein guter Tipp.

Ich würde dir für den Einstieg zu einem europäischen Messer raten. Je nach Preislage gestanzt oder geschmiedet. Und dann mit dem Thema "Schärfen" auseinandersetzten. Ein Diamant-Wetzstahl sollte Dir am Anfang weiterhelfen.

Und das neue Messer
- nicht in die Spülmaschine
- nicht in die Kramschublade
- nicht auf Keramik oder Glas schneiden

Und sobald es anfängt stumpf zu werden am Wetzstahl abziehen.

Tipp hierzu: Setzt den Wetzstahl mit der Spitze nach unten auf und halte ihn gerade. Dann mit dem Messer von beiden Seiten daran entlang fahren als ob Du Scheiben runter schneiden wolltest.

Mit Erfahrung mag das wilde rumfuchteln mit Stahl und Messer funktionieren, als Anfänger hast Du da überhaupt kein Gefühl für den Schneidwinkel.

Wenn Du dich dann stark genug fühlst und dein neues Messer ein paar Monate lang nicht ruiniert hast: :gratuliere:

Dann kannst Du über ein japanisches Messer nachdenken. Und die sind untrennbar mit der Anschaffung eines Schleifsteins verbunden. Sonst macht das keinen Spaß.

Viele Grüße,
Gerhard
 
OP
OP
D

Doomi

Putenfleischesser
5+ Jahre im GSV
danke gasschwenker

ich denke ich werde erst mal kein japanisches nehmen.

mein budget liegt bei 30-40 euro

was für alternativen gibt es da?
 
OP
OP
D

Doomi

Putenfleischesser
5+ Jahre im GSV
da ein messer nicht das einzigste ist wenn man sich vor kurzem erst komplett neu einrichten musste gibt es halt nur ein bestimmtes budget.

also entweder alle messer gleichzeitig kaufen
BEEM Kyu Kabu Messerblock 8-tlg. - Lidl Deutschland - lidl.de

oder eben erst mal 1 Messer mit dem man das wichtigste (Fleisch) sehr gut schneiden kann, aber auch andere Sachen zumindest gut schneiden kann.

wenn ich mir 4-5 messer mit guter qualität kaufe + messerblock+ wetzstein bin ich locker bei 250-350 euro

Somit stellt sich also die Frage erstmal billig 8 Messer kaufen oder doch nur 1 Messer aber was vernünftiges.
 

Alufolie

Putenfleischesser
5+ Jahre im GSV
Gehe einfach in die nächste größere Stadt, mit einem möglichst großen Haushaltsladen mit Messerabteilung.

Gucke Dir die Messer an, nimm sie in die Hand und mach ein paar Schneideproben. Und dann nimm eins, das am besten in der Hand liegt.

Meine Frau ist so auch zu ihrem Messer gekommen, und hat letztlich ein einfaches Messer von Zwilling genommen. Im Budget war ursprünglich ein gutes Japanisches geplant.

Als Einstieg würde ich Dir zu einem Santoku raten. Damit kann man ca. 90 % der anfallenden Arbeiten erledigen.
Ein kleines Schälmesser erledigt den Großteil der restlichen Sachen.
Natürlich gibt es für jede Arbeit in der Küche Spezialmesser mit denen das immer etwas besser geht, aber die kann man sich immer noch zulegen.

Wie lang, welche Griffform (eckig, rund, oval) am besten zu deinen Händen passen, kannst nur Du für dich beantworten.

Als kleinen Tipp: Beim Messer ist es ähnlich wie beim Grill (größer ist besser), mit der Zeit reicht eine kurze Klinge nicht mehr so aus, daher lieber etwas länger kaufen. Wenn ich mir wieder ein Messer kaufen sollte, wird es eine Nummer länger als mein jetztiges sein. (Klingenlänge soll ca. 20 cm)
 

Rainer Gaucho

Grillkönig
10+ Jahre im GSV
Messerangebot

Hallo,

du suchst also nach einem vernünftigen Messer und möchtest 30-40 € anlegen? Ich denke das ist paßt nicht ganz zusammen. Etwas mehr wird es wohl sein müssen. Ich werde mal in den nächsten Tagen eins bauen und dir kostenlos zum testen schicken, falls du das möchtest? Wenn nicht auch kein Problem. Es wird dann hier im Forum versteigert. Sollte es dir aber gefallen dann bekommst du es zu einem Sonderpreis von 50 €.

Griff aus Ebenholz
Klinge rostfrei und dünn ausgeschliffen
Klingenform Santoku

Hersteller der Klinge wird noch nicht verraten.
Ok, ein Herder Santoku 16,5 cm Windmühlenmesser

Windmhlenmesser Lignum 3 Petty Tafel Santoku Nakiri Herder Solingen

Beste Grüße
Rainer
 
Zuletzt bearbeitet:

gasschwenker

Knebeldreher
10+ Jahre im GSV
Hallo,

was Rainer da schreibt klingt nicht schlecht. Schau Dir das mal an.

Ansonsten: Die Empfehlungen aus obigem Link sind sehr gut. Lieber was gestanztes gutes als ein schlecht geschmiedeter, unhandlicher Metallklumpen.

Aus eigener Erfahrung kenne ich die Victorinox messer nicht, aber die gestanzten Dick klingen fand ich bisher brauchbar.

Die Dick Superior sehen sogar noch ganz nett aus.

Vom Hörensagen soll die Zwilling Twin Serie nicht schlecht sein, aber die hatte ich noch nicht in der Hand.

Geh mal in ein Haushaltswarengeschäft (und fairerweise dann nicht bei Amazon bestellen...) und schau Dir die Einstiegsserien von Wüsthof ("Dreizack"), Zwilling und Dick an.

Viele Grüße,
Gerhard
 
OP
OP
D

Doomi

Putenfleischesser
5+ Jahre im GSV
Hallo Rainer,

vielen Dank für das Angebot, ich werde das Messer gerne testen.

gruß

Doomi
 

D.D.

Saubäääääär!!!
5+ Jahre im GSV
Ich habe Messer die auch mein Fleischer verwendet.
Keine Klingen um ein riesiges Geld nur um ein Schmuckstück daheim liegen zu haben.
Ich habe meine bei Metro gekauf
Einfache günstige Fleischermesser mit Kunststoffgriff die ich beim Fleischer gesehen habe.
Ab einer gewissen Grundqualität und mit der richtigen Pflege hast du Messer die nicht schon bei einer Fettschicht aufgeben.
 

Wilhelm

Vegetarier
5+ Jahre im GSV
Nein, kein Tosa-Hocho, das is nix für Dich.


Dann kannst Du über ein japanisches Messer nachdenken. Und die sind untrennbar mit der Anschaffung eines Schleifsteins verbunden. Sonst macht das keinen Spaß.

Viele Grüße,
Gerhard

Ich würde als erstes über eine passenden Abziehstein / Wasserstein nachdenken.
Ein Messer ist ja da, nur stumpf.
Sowas kann man schärfen, und wenn man dann immer noch eine neues
schöne ultimatives Messer braucht. Dann würde ich nochmal nachfragen.

Wie sowas geht kann man sich auch bei Youtube ansehen
1 Stein genügt am Anfang
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

gasschwenker

Knebeldreher
10+ Jahre im GSV
Wenn der Grundschliff mal versaut ist und Du keine Übung im Schleifen hast wird das nix.

Und die typischen chromlegierten, weichen rostfreien Stähle auf nem Wasserstein zu schleifen macht keine Freude.

Viele Grüße,
Gerhard
 

aNx

Grillkönig
Cool der Fred Nowak :)
Haben früher zusammengearbeitet, guter Mann!
 

Wilhelm

Vegetarier
5+ Jahre im GSV
Wenn der Grundschliff mal versaut ist und Du keine Übung im Schleifen hast wird das nix.

Und die typischen chromlegierten, weichen rostfreien Stähle auf nem Wasserstein zu schleifen macht keine Freude.

Viele Grüße,
Gerhard
Deswegen soll er ja auch mit dem alten Messer anfangen.
Ist doch noch schlimmer wenn das neue Messer mal stumpf ist,
und er versaut dann das.
Harter Stahl ist auch nicht einfach, und schon gar nicht leicht zu schärfen.
Manche der Billigmesser bekommt man dafür gar nicht erst in die Nähe von scharf.
Und wenn etwas nicht klappt einfach nochmal zu Youtube zum Nachsehen.
Die erklären das doch so, das auch Handwerklich nicht so geschickte das hin
bekommen sollten .
Und wenn das zusammensuchen der einzelnen Filmteile zu blöd ist.
Auf der angesprochenen Homepäitsch gibt es den auch im Ganzem.

VIDEO Anleitung zum Schleifen japanischer Küchenmesser - Messer schärfen
 
OP
OP
D

Doomi

Putenfleischesser
5+ Jahre im GSV
ja zum testen an den alten wäre das nicht schlecht.

nehme ich eher so einen stein oder so eine stange?

auf was muss ich achten außer das es diamant sein soll?
 

Wilhelm

Vegetarier
5+ Jahre im GSV
Weihnachten kauf man ganz gerne Diamanten,
aber ein ganz normaler Korundstein ist auch was feines.

Ich dachte eher an so was.
japanischer Wasserstein, Schleifstein für Damast Messer, Körnung 1000 und 3000: Amazon.de: Küche & Haushalt@@AMEPARAM@@http://ecx.images-amazon.com/images/I/51CDlNDrNcL.@@AMEPARAM@@51CDlNDrNcL

oder so was
NANIWA japan. Wasserstein Schleifstein 1000 / 3000 NEU | eBay

Die gibt es in allen Preislagen
Schleifstein-Sets fr Messer und Scheren

Da kann man richtig Geld für ausgeben.
Aber man kann auch den Ball flachhalten.
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben Unten