• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

BULL ANGUS Massiver Edelstahlgrill

lecram2703

Bundesgrillminister
Moin Moin,
heute möchte ich den BULL ANGUS vorstellen. Ich habe ja schon in einigen Threats darüber geschrieben, werde hier die Erfahrung mit dem Aufbau, der Leistung und der Reinigung darstellen.
Ich möchte auch vorwegschicken, dass ich BULL Händler bin. Nicht das mancher sich darüber aufregt. Wer also jetzt nichts von Händlern, Verkäufern usw. hält, bitte nicht mehr weiterlesen.;)
Ich werde so neutral wie möglich berichten und ich möchte auch niemanden beeinflussen.
Also vor einem Jahr bin ich auf der Spoga auf BULL gestoßen und war von der massiven Bauart des Angus sehr angetan. Da habe ich dann direkt einen Angus als Ausstellungsgrill nach der Messe gekauft. Ich hab ihn dann bei TGO (Deutschlandvertretung BULL) abgeholt. Der Grill war schon zusammengebaut. Nachdem ich nun einige davon verkauft habe, weiß ich, das der Grill per Spedition auf einer Palette in 2 Kartons geliefert wird. Der Unterwagen ist schon fertig zusammengebaut und beim Grilltop muss man nur noch die Seitenteile anschrauben.
Das ganze dauert keine 30 Minuten und ist kinderleicht. Was man über den Grill nicht sagen kann, er wiegt über 100 Kilo. Und man sollte den Grill schon zu zweit auf das Cart Stellen. Der Angus ist aus 2mm starkem 304 Edelstahl gebaut. Alle, bis auf ganz wenige, Verbindungen sind mit Edelstahlgewindeschrauben mit Imbus hergestellt.
IMG_20171014_154615.jpg


Der gesamte Grill besteht, bis auf die verzinkten wirklich guten Rollen, aus 304 Edelstahl. Meiner steht jetzt seit einem Jahr ohne Abdeckung unter einem Carport und zeigt gar keine Witterungseinflüsse. Das Blech des Unterwagens ist etwas dünner als das des Grills, aber der Grill steht bombensicher. Da verzieht sich nix und auch die Türen gehen beim rollen nicht auf.
Hier mal ein paar Bilder vom Grill.

IMG_20180410_173139.jpg

IMG_20171014_154636.jpg
IMG_20171014_154600.jpg
IMG_20171014_155008.jpg
IMG_20171014_155017.jpg
IMG_20171014_155554.jpg
IMG_20171014_155520.jpg
IMG_20171014_160846.jpg
IMG_20171014_155900.jpg

IMG_20171014_160906.jpg

Wie man sehen kann, geht eine 11kg Flasche in den Grill und darf auch beim Betrieb drin bleiben. Die Rost sind aus 9mm 304 Edelstahl und in 4 Roste aufgeteilt. Das finde ich gut fürs Reinigen, die passen auch in die Spülmaschine, obwohl ich die da nie reinpacke.
Der Aufbau im Grill ist meines Erachtens sehr gut gelöst. Man hat unter dem Rost die Edelstahl Flavorbars, die nach vorne größere Löcher haben, um eine gute Hitzeverteilung zu erreichen darunter die echt massiven Edelstahl-Gussbrenner und darunter die Abschirmbleche zur Fettwanne.
Die haben zwei Vorteile.
1. Sie reflektieren die seitliche Hitzeabstrahlung der Brenner nach oben und vermindern so noch mehr die Gefahr von Fettbränden.
2. Sie schirmen die Fettwanne extrem ab. Ich habe die Fettwanne in dem Jahr 2 mal sauber gemacht und ich grille 5 mal die Woche damit.(auch im Winter)

Der Keramikbrenner auf den Fotos ist optional. Aber was ich echt gut finde ist die Tatsache, dass man die Brenner einfach rausnehmen kann und gegen den Searbrenner wechseln kann. Keine Schrauben, keine Splinte, die man ziehen muss. einfach rausnehmen und wechseln. Das geht in einer halben Minute.

Man kann den Innenraum des Angus in sehr kurzer Zeit leerräumen um ihn zu reinigen. Und da da keine Schrauben und Kanten im Inneren sind, hat man dann eine sehr glatte Fläche, die man mit Edelstahlschwämmen gut reinigen kann. Ich packe hier mal ein paar Fotos vom 1 Jahr alten Angus rein

IMG_20180722_134332.jpg
IMG_20180722_134339.jpg
IMG_20180722_134351.jpg
IMG_20180722_134355.jpg
IMG_20180722_134418.jpg
IMG_20180722_194544.jpg
IMG_20180722_194613.jpg

Wie man sieht wird der Angus immer wieder schön sauber.

Kommen wir zur Leistung. Der Grill braucht seine Zeit um heiß zu werden. Der ganze Edelstahl braucht halt seine Zeit. Ist bei meinem Napoleon 825 pro auch nicht anders. Er erreicht gut seine 350 Grad und hat eine sehr gute Hitzeverteilung. Die Gasregler aus Zinkguss regeln sehr gut. Nicht ganz so gut wie bei meinen Regal 590 pro, aber die sind auch wirklich herausragend im Regelweg. Der Angus regelt in etwa so wie der Napoleon.
Wenn der Angus seine Temperatur erreicht hat, dann bleibt diese auch sehr stabil. Da gibt es keine Schwankungen. Der Grill hat eine Regelbarkeit von 80 Grad ( 1 Brenner klein) bis 350 Grad ( 4 Brenner groß).
Ich habe mit einem geeichten Thermometer am Rost schon 400 Grad gemessen, ohne Searbrenner.
Der Searbrenner hat eine gute Performance, er verbrennt die Steaks nicht sofort, sondern macht eine schöne Kruste und das Fleisch bleibt sehr saftig.
Ich habe in dem Jahr in dem Grill neben den üblichen Grillereien gebacken, Pizza gemacht und den ein oder anderen Spießbraten auf den Spieß gepackt. Der Spieß mit Motor ist übrigens dabei.
Was mir gerade noch einfällt, die Piezozündung ist im Grill ohne die Gefahr von Verschmutzung. Bei meinen Napoleon guckt die Zündung mit dem Flammengeber etwas heraus, dadurch kommt da immer Fett rein. Und das ist sehr fummelig zu reinigen. Beim Angus ist das nicht der fall. ( Kann mann auf dem Foto mit dem Sear Brenner gut sehen
So, ich hoffe ich hab nix vergessen. Würde ich mir den Grill wieder kaufen, ja. Er ist nicht billig, das stimmt.
Aber glaube, man hat auch sehr lange Freude daran. Und die Erben auch.
Das alles stellt natürlich nur meine eigene Meinung wieder und es steht jedem frei, eine andere zu haben.
Wenn Fragen aufkommen, bitte einfach bei mir melden.
Ich hoffe, das war nicht zu ausführlich oder gar langweilig.
VG
Marcel

IMG_20180722_134422.jpg
 

Anhänge

  • IMG_20171014_154615.jpg
    IMG_20171014_154615.jpg
    225,9 KB · Aufrufe: 6.369
  • IMG_20171014_154636.jpg
    IMG_20171014_154636.jpg
    367 KB · Aufrufe: 6.292
  • IMG_20171014_154600.jpg
    IMG_20171014_154600.jpg
    199,6 KB · Aufrufe: 6.376
  • IMG_20171014_155008.jpg
    IMG_20171014_155008.jpg
    224,1 KB · Aufrufe: 6.358
  • IMG_20171014_155017.jpg
    IMG_20171014_155017.jpg
    256,9 KB · Aufrufe: 6.242
  • IMG_20171014_155554.jpg
    IMG_20171014_155554.jpg
    325,1 KB · Aufrufe: 6.321
  • IMG_20171014_155520.jpg
    IMG_20171014_155520.jpg
    371,1 KB · Aufrufe: 6.260
  • IMG_20171014_160846.jpg
    IMG_20171014_160846.jpg
    269,3 KB · Aufrufe: 6.251
  • IMG_20171014_155900.jpg
    IMG_20171014_155900.jpg
    393,4 KB · Aufrufe: 6.286
  • IMG_20171014_160906.jpg
    IMG_20171014_160906.jpg
    218,8 KB · Aufrufe: 6.380
  • IMG_20180410_173139.jpg
    IMG_20180410_173139.jpg
    304,5 KB · Aufrufe: 6.286
  • IMG_20180722_134332.jpg
    IMG_20180722_134332.jpg
    363,7 KB · Aufrufe: 6.253
  • IMG_20180722_134339.jpg
    IMG_20180722_134339.jpg
    281,3 KB · Aufrufe: 6.248
  • IMG_20180722_134351.jpg
    IMG_20180722_134351.jpg
    281,6 KB · Aufrufe: 6.248
  • IMG_20180722_134355.jpg
    IMG_20180722_134355.jpg
    296,9 KB · Aufrufe: 6.193
  • IMG_20180722_134418.jpg
    IMG_20180722_134418.jpg
    369,9 KB · Aufrufe: 6.211
  • IMG_20180722_134422.jpg
    IMG_20180722_134422.jpg
    303,3 KB · Aufrufe: 6.227
  • IMG_20180722_194544.jpg
    IMG_20180722_194544.jpg
    289,9 KB · Aufrufe: 6.343
  • IMG_20180722_194613.jpg
    IMG_20180722_194613.jpg
    320,7 KB · Aufrufe: 6.273
OP
OP
lecram2703

lecram2703

Bundesgrillminister
Hier noch ein Bild vom Standort des Grills.
IMG_20180721_192253.jpg
 

Anhänge

  • IMG_20180721_192253.jpg
    IMG_20180721_192253.jpg
    266,9 KB · Aufrufe: 6.057

Cptn.Blaubaer

Grillkönig
5+ Jahre im GSV
Sind schon coole Geräte, hab bei einem Grillkurs damit gewerkt. Allerdings außerhalb meiner finanziellen Möglichkeiten. :)
 

Jeverschluck

Grillkaiser
10+ Jahre im GSV
3700.- ist halt schon heftig, ansonsten ein interessantes Sport Gerät
Das wäre 2x mein P500... und der hat schon die Chance mit mir alt zu werden...;)

Nichts gegen den Grill, aber selbst wenn das Geld da wäre, für mich persönlich gibt es nichts, was er 2x besser könnte.

Aber Geschmäcker sind ja bekanntlich und auch man gut verschieden, sonst würden wir alle mit derselben Büchse grillen..
 

Cptn.Blaubaer

Grillkönig
5+ Jahre im GSV
für mich persönlich gibt es nichts, was er 2x besser könnte.
Da hast du sicher recht. Ist halt ein cooles Gerät. Bin aber trotzdem auch mit meinem glücklich. Im Endeffekt entscheidet sich vor dem Grill, was dabei rauskommt.
Aber wenn man im Highend Bereich kaufen möchte, ist sicher Bull kein Fehler.
 
OP
OP
lecram2703

lecram2703

Bundesgrillminister
Immer diese Geld Vergleicherei,
der P500 kann auch nicht dreimal soviel, wie ein Flextreme von Coobinox obwohl er mehr als das dreifache
kostet. Ein 911 fährt auch nicht doppelt so schnell wie ein GTI .:cop:

Aber deshalb gibt es glücklicherweise für jeden Topf nen Deckel. Ich wollte deinen p500 auch nicht schlecht machen.
 

MecHanisch

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
Wir haben den Grill bei uns in der Ausstellung, ein echt super verarbeiteter Grill aus solidem Edelstahl. Einzig die Anbindung der seitlichen Ablageflächen könnte stabiler sein.
Du hast in deiner Auflistung die Aromaschiene für die Räucherchips vergessen, eine interessante Lösung
 

MecHanisch

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
OP
OP
lecram2703

lecram2703

Bundesgrillminister
Broil Chef hatte ich zwei gekauft und wieder zurückgegeben, da die Leistung meiner, ich wiederhole, meiner beiden Grills katastrophal war. Ausserdem der Unterbau auch nur lackiertes normales Blech. Und die UVP vom 540 liegt ja mittlerweile auch bei 1899 € glaube ich, da würde ich nicht zum Broil Chef, so der zum Napi greifen.
Mit der Aromaschiene hast du recht, die habe ich vergessen. Vielleicht hast du ja ein Bild davon. Wäre super.
 
OP
OP
lecram2703

lecram2703

Bundesgrillminister
Nee, stimmt nicht. Ich bin im Moment in Spanien im Urlaub. Erst nächste Woche zurück.:sun:
 

Jeverschluck

Grillkaiser
10+ Jahre im GSV
Immer diese Geld Vergleicherei,
der P500 kann auch nicht dreimal soviel, wie ein Flextreme von Coobinox obwohl er mehr als das dreifache
kostet. Ein 911 fährt auch nicht doppelt so schnell wie ein GTI .:cop:

Aber deshalb gibt es glücklicherweise für jeden Topf nen Deckel. Ich wollte deinen p500 auch nicht schlecht machen.
...weiss ich doch..
hab ich auch so nich verstanden und auch deine Vergleiche passen und stimmen ja von wegen das Dreifache etc..
Sind ja manchmal auch nur Gedanken bzw. die ganz eigene Meinung, die so aus einem heraussprudeln.
Genauso hätte mir das einer vor 4 Jahren schreiben können, der einen 500€ Grill hat und für sich auch gut damit zurecht kommt.
Viel Spass noch in Espania, bin gerade 2 Tage zurück von dort :D...
:anstoޥn:
 
OP
OP
lecram2703

lecram2703

Bundesgrillminister
Wo warst du denn da?
 

Jeverschluck

Grillkaiser
10+ Jahre im GSV
Wo warst du denn da?
Woher wusste ich, dass die Frage kommt... :D
Das war meine/unsere alljährliche Herrentour auf Malle, 400m Aktionsradius und einfach mal das Hirn freien Lauf lassen - akso nicht direkt Erholungsurlaub... Aber mit den besten Freunden jedes Jahr wieder.
 

Hirs

Fleischesser
Danke für die Vorstellung schönes Gerät...
Ist sicher kein Grill für Jedermann schon allein wegen der Anschaffung.
Wer sich soein Teil gönnen möchte warum nicht, Ein Lynx, Firemagic, Kalamazoo..... sind Preislich noch mal eine andere Liga aber wers Haben Will Brauchen...
Neben Denjeigen die sich so einen Grill gönnen wollen ist Er evtl für Gastrobetriebe eine Interessante Lösung
 
Habe auch einen Bull im Fachgeschäftgesehen
Die Brenner sind ja mehr als stabil und ist echt tolles Material.


Aber die Preise sind echt gesalzen

Habe mir dann den BK Regal 690 Xl gekauft . Ja der ist zwar auch nicht billig hat aber 2 Kammern und viel Platz
 
Oben Unten