• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Burger - Wie und was?

nice to meat

Veganer
5+ Jahre im GSV
Moin moin zusammen,

nach den ersten drei positiven Grillerfahrungen (Rumpsteak, Barbarie-Ente und Pizza, Fotos in meinen Alben) stehen am Wochenende Burger auf dem Plan...

Da kommen die Neffen (7 & 9) zu Besuch - wahre Möchtegern-Burger-Gourmets... Stehe also hart in Konkurrenz mit den Geschmacksverstärkern von McDonalds und Burger-King!! :eeek:

Kann mich auf keinem Fall dem Happy-Meal unterstellen - auch wenn es bei mir kein unnützes Spielzeug dazu gibt... (Stattdessen wohl eher live Fußball im Garten)

Ich habe nun 30 Minuten das Forum nach guten Burger-Rezepten / Zubereitugen durchsucht... Habe ein super Rezept für die Buns gefunden:

http://www.grillsportverein.de/forum/threads/light-and-soft-burger-buns-rezept.192076/#post-1576828

Aber nicht so richtig was zur Zubereitung der Patties und der Grillzeit (einfach zu viel zum Thema Burger, habe schon extra nur einzelne Forenbereiche über die Erweiterte Suche durchforscht)

Meine Fragen:

1. Habt Ihr im Forum einen guten Thread zum Thema "Burger" gebookmarkt?


Alternativ:
2. Was für Hack kauft Ihr? Für mich kommt nur was vom Metzger in Frage... aber reines Rind oder gemixt?

3. Das Hack noch vermengen mit Ei? Ich würde noch Salz und Pfeffer dazu geben....

4. Wie lange knetet ihr das Hack?

5. Welche Gurken nehmt ihr und welchen Käse? Natürlich immer Geschmackssache... ich favorisiere Gewürzgurken aus dem Glas... in dünne Streifen schneiden... (habt ihr bessere Erfahrungen gemacht) aber beim Käse bin ich mir nicht sicher... Cheddar? Könnt Ihr da eine Marke empfehlen?

6. Zur Grillzeit in der Kugel... Wieviel Grad (wieviel Briketts müssen dass dann in etwa sein) Lüftungsschieber denke ich auf!? Wie lange grillen? Ich würde sie direkt grillen...!?

7. Sonstige Tipps...?

Habt Erbarmen, ich bin doch noch ganz frisch :cry:

Kommt gut rein in 2014 !!
 

kmart

Grillkönig
5+ Jahre im GSV
Meine Antwort:

1. Habt Ihr im Forum einen guten Thread zum Thema "Burger" gebookmarkt?
Nein
Alternativ:
2. Was für Hack kauft Ihr? Für mich kommt nur was vom Metzger in Frage... aber reines Rind oder gemixt?
Reines Rind vom Metzger
3. Das Hack noch vermengen mit Ei? Ich würde noch Salz und Pfeffer dazu geben....
Ei weglassen(keine Frikadelle)
4. Wie lange knetet ihr das Hack?
Nicht lange,wozu?
5. Welche Gurken nehmt ihr und welchen Käse? Natürlich immer Geschmackssache... ich favorisiere Gewürzgurken aus dem Glas... in dünne Streifen schneiden... (habt ihr bessere Erfahrungen gemacht) aber beim Käse bin ich mir nicht sicher... Cheddar? Könnt Ihr da eine Marke empfehlen?
Das kommt logischerweise auf den Burger an!
6. Zur Grillzeit in der Kugel... Wieviel Grad (wieviel Briketts müssen dass dann in etwa sein) Lüftungsschieber denke ich auf!? Wie lange grillen? Ich würde sie direkt grillen...!?
Ich grille die Patties vollen Hafer direkt,einmal wenden.
7. Sonstige Tipps...?
Einfach probieren,knipsen und spachteln
Habt Erbarmen, ich bin doch noch ganz frisch :cry:

Kommt gut rein in 2014 !!

Guten Rutsch und :bilder:
 

mk02

Schlachthofbesitzer
5+ Jahre im GSV
Also für die Buns hast du ja schon ein Rezept gefunden. Kannst dir gerne auch noch einmal meinen Beitrag hier durchlesen da findest du auch ein tolles Rezept für die Buns.
Für die Patties nehme ich immer reines Rinderhack. Das wird NICHT gewürzt, sondern einfach in Form gebracht, angefrostet und dann direkt für ca. 2x4 min.bei direkter Hitze auf den Grill geworfen. Sobald ich sie gedreht habe kommt der Cheddar Käse oben drauf damit er schön verläuft.
Hoffe ich konnte dir etwas helfen.
 

Dr. Hannibal Lecter

Grillgott
5+ Jahre im GSV
Moin moin zusammen,

Moin Moin :)

nach den ersten drei positiven Grillerfahrungen (Rumpsteak, Barbarie-Ente und Pizza, Fotos in meinen Alben) stehen am Wochenende Burger auf dem Plan...


Na wenn das schon alles geklappt hat sind Burger ein Kinderspiel ;-)

Da kommen die Neffen (7 & 9) zu Besuch - wahre Möchtegern-Burger-Gourmets... Stehe also hart in Konkurrenz mit den Geschmacksverstärkern von McDonalds und Burger-King!! :eeek:


Das kann man sich alles abgewöhnen, keine Sorge :)

Kann mich auf keinem Fall dem Happy-Meal unterstellen - auch wenn es bei mir kein unnützes Spielzeug dazu gibt... (Stattdessen wohl eher live Fußball im Garten)


Neimals ! :ni:

Ich habe nun 30 Minuten das Forum nach guten Burger-Rezepten / Zubereitugen durchsucht... Habe ein super Rezept für die Buns gefunden:

http://www.grillsportverein.de/forum/threads/light-and-soft-burger-buns-rezept.192076/#post-1576828
Aber nicht so richtig was zur Zubereitung der Patties und der Grillzeit (einfach zu viel zum Thema Burger, habe schon extra nur einzelne Forenbereiche über die Erweiterte Suche durchforscht)

Hier ein paar Tipps von mir zu deinen Fragen:


Patties selber machen

Pattiepresse

Fleischwolf


Meine Fragen:

1. Habt Ihr im Forum einen guten Thread zum Thema "Burger" gebookmarkt?

Alternativ:
2. Was für Hack kauft Ihr? Für mich kommt nur was vom Metzger in Frage... aber reines Rind oder gemixt?


Nur Bio-Rind

3. Das Hack noch vermengen mit Ei? Ich würde noch Salz und Pfeffer dazu geben....


Immer Pur, ich würz danach zumal die Soßen und Beilagen ja auch noch Würze mitbringen.

4. Wie lange knetet ihr das Hack?


Gar nicht! Wolfen, pressen, essen :D (und evtl. vor dem Grillen anfrieren)

5. Welche Gurken nehmt ihr und welchen Käse? Natürlich immer Geschmackssache... ich favorisiere Gewürzgurken aus dem Glas... in dünne Streifen schneiden... (habt ihr bessere Erfahrungen gemacht) aber beim Käse bin ich mir nicht sicher... Cheddar? Könnt Ihr da eine Marke empfehlen?


Gurke nach Geschmack. Salat- oder Essiggurke, jeder wie er will. Käse: Emmentaler, Maasdammer oder ähnliches. Keinen Cheddar und auf keinen Fall diesen Plastikfolienkäse ;-)

6. Zur Grillzeit in der Kugel... Wieviel Grad (wieviel Briketts müssen dass dann in etwa sein) Lüftungsschieber denke ich auf!? Wie lange grillen? Ich würde sie direkt grillen...!?


Ich hab meist gefrorene Patties mit 125gr und 120mm DM. Jede Seite 3min auf den Grill, das reicht. Meine müssen aber innen rosa sein. Wer das nicht mag lässt sich mehr Zeit :)

7. Sonstige Tipps...?


Alles was oben steht :)

Habt Erbarmen, ich bin doch noch ganz frisch :cry:


Keine Ursache, dafür gibts das Forum ja :)

Kommt gut rein in 2014 !!


Mach ich! Du auch :)

Doc :)
 
G

Gast-lgYQr

Guest
Die Zutaten und Zusammenstellungen der Burger sind immer ein "Kann" aber kein "Muss".

Mach es wie es dir am besten schmecken könnte oder frag deine Neffen wie sie die am liebsten hätten.
 

Highnoooon

Grillkaiser
10+ Jahre im GSV
Zu Burger gibt es sicher hunderte Beiträge. Jetzt einen direkt zu favorisieren wäre schon vermessen.
Nun kommt es ja auch darauf an wieviel Arbeit willst du dir machen.
Wenn Hack nicht selbstgewolft, dann aber mindestens vom Metzger. Ich nehme, wenn ich selbst wolfe, Rindernacken. Und nur Rind sowieso.
An meine Patties kommt sonst nix dran. Höchstens Salz und Pfeffer. Kein Ei. Willst ja einen Burger machen und keine Frikadelle.
Die Buns sind wichtig. Wenn du mehr Zeit investieren willst, solltest du die selber machen. Da denke ich das die von Okraschote sehr beliebt sind.
Wenn du gekaufte nimmst, dann wärme sie kurz vorher leicht an auf dem Rost. Aufpassen die verbrennen schnell.
Gewürzgurken nehme ich persönlich auch immer. Treffen meinen Geschmack am besten.
Wenn Kiddies kommen stelle ich immer alles was man auf den Burger packen kann, schon vorbereitet auf den Tisch. Burger selberbauen kommt immer gut an.
Bei dem Käse nehmen wir Erwachsenen meist ja einen richtigen Käse. Cheddar o.ä. . Bei Kinder ist, jedenfalls bei uns, der billige Schmelzkäse mehr gefragt. Hol einfach etwas von beiden. Was gutes und was günstiges.
Bacon sollte nicht fehlen. Schön knusprig. Zwiebel frisch oder geschmort, Tomaten, Salat und der ganze Krempel. Eine gute Sosse dazu. Wenn du die kaufst dann spar nicht. Das Ergebnis steigt und fällt mit der Qualität der Sosse. Bei Bulleye machste nicht viel verkehrt. Eine selbstgemachte Käsesauce wäre dann natürlich noch der krönende Abschluss.
Lange kneten musste das Hack jetzt nicht. Gute Patties formen geht auch ohne Pattiemaker. Immer etwas größer als der Bun. Die laufen immer etwas ein.Kleine Kuhle in die Mitte mit dem Daumen drücken. Ich mag sie nicht zu dick. Das ist aber Geschmacksache. Genau wie durch der Pattie sein soll. Ich mag es etwas medium. Andere sagen bah.
Auf jeden Fall wirst du der Held deiner Neffen sein.
 
OP
OP
nice to meat

nice to meat

Veganer
5+ Jahre im GSV
Hi Jungs,

nehmts mir nicht übel aber Eure Antworten sind keine wirkliche Hilfe... ;)
Keine Tipps zur Art des Käses (Eure Erfahrung) Möchte einen Käse, der richtig schön zerläuft... Gouda ist da sicherlich nicht so geeignet... aber mögen tue ich zum Beispiel viele Käse...

oder zumindest ein Tipp zu der Grilldauer?

:patsch:EDIT: Oh man.. hatte ein paar Beiträge übersehen... sorry :patsch:


:grin:

 
Zuletzt bearbeitet:
OP
OP
nice to meat

nice to meat

Veganer
5+ Jahre im GSV
Zu Burger gibt es sicher hunderte Beiträge. Jetzt einen direkt zu favorisieren wäre schon vermessen.
Nun kommt es ja auch darauf an wieviel Arbeit willst du dir machen.
Wenn Hack nicht selbstgewolft, dann aber mindestens vom Metzger. Ich nehme, wenn ich selbst wolfe, Rindernacken. Und nur Rind sowieso.
An meine Patties kommt sonst nix dran. Höchstens Salz und Pfeffer. Kein Ei. Willst ja einen Burger machen und keine Frikadelle.
Die Buns sind wichtig. Wenn du mehr Zeit investieren willst, solltest du die selber machen. Da denke ich das die von Okraschote sehr beliebt sind.
Wenn du gekaufte nimmst, dann wärme sie kurz vorher leicht an auf dem Rost. Aufpassen die verbrennen schnell.
Gewürzgurken nehme ich persönlich auch immer. Treffen meinen Geschmack am besten.
Wenn Kiddies kommen stelle ich immer alles was man auf den Burger packen kann schon vorbereitet auf den Tisch. Burger selberbauen kommt immer gut an.
Bei dem Käse nehmen wir Erwachsenen meist ja einen richtigen Käse. Cheddar o.ä. . Bei Kinder ist, jedenfalls bei uns, der billige Schmelzkäse mehr gefragt. Hol einfach etwas von beiden. Was gutes und was günstiges.
Bacon sollte nicht fehlen. Schön knusprig. Zwiebel frisch oder geschmort, Tomaten, Salat und der ganze Krempel. Eine gute Sosse dazu. Wenn du die kaufst dann spar nicht. Das Ergebnis steigt und fällt mit der Qualität der Sosse. Bei Bulleye machste nicht viel verkehrt. Eine selbstgemachte Käsesauce wäre dann natürlich noch der krönende Abschluss.
Lange kneten musste das Hack jetzt nicht. Gute Patties formen geht auch ohne Pattiemaker. Immer etwas größer als der Bun. Die laufen immer etwas ein. Ich mag sie nicht zu dick. Das ist aber Geschmacksache. Genau wie durch der Pattie sein soll. Ich mag es etwas medium. Andere sagen bah.
Auf jeden Fall wirst du der Held deiner Neffen sein.


DANKE.... Das war doch top!!!
 

Dr. Hannibal Lecter

Grillgott
5+ Jahre im GSV
Hi Jungs,

nehmts mir nicht übel aber Eure Antworten sind keine wirkliche Hilfe... ;)
Keine Tipps zur Art des Käses (Eure Erfahrung) Möchte einen Käse, der richtig schön zerläuft... Gouda ist da sicherlich nicht so geeignet... aber mögen tue ich zum Beispiel viele Käse...

oder zumindest ein Tipp zu der Grilldauer?

Hab ich alles beantwortet ... :hmmmm:
 
OP
OP
nice to meat

nice to meat

Veganer
5+ Jahre im GSV
Also für die Buns hast du ja schon ein Rezept gefunden. Kannst dir gerne auch noch einmal meinen Beitrag hier durchlesen da findest du auch ein tolles Rezept für die Buns.
Für die Patties nehme ich immer reines Rinderhack. Das wird NICHT gewürzt, sondern einfach in Form gebracht, angefrostet und dann direkt für ca. 2x4 min.bei direkter Hitze auf den Grill geworfen. Sobald ich sie gedreht habe kommt der Cheddar Käse oben drauf damit er schön verläuft.
Hoffe ich konnte dir etwas helfen.


Ah super danke Dir! Angefrostet.. das hatte ich auch schon mal ]irgendwo aufgeschnappt... das bedeutet so ca. 15-30 Minuten in den Froster? Dadurch wird das Ergebnis besser oder was ist der Hintergrund?
 
OP
OP
nice to meat

nice to meat

Veganer
5+ Jahre im GSV
Kmart, Bilder gibt es natürlich :-)
 

Mrhog

Multipostbeauftragter
Teammitglied
10+ Jahre im GSV
Hi Jungs,

nehmts mir nicht übel aber Eure Antworten sind keine wirkliche Hilfe... ;)
Keine Tipps zur Art des Käses (Eure Erfahrung) Möchte einen Käse, der richtig schön zerläuft... Gouda ist da sicherlich nicht so geeignet... aber mögen tue ich zum Beispiel viele Käse...

oder zumindest ein Tipp zu der Grilldauer?


Vieleicht solltest Du mal auf das markierte Feld klicken, dann siehst Du die kompletten Antworten.


fast.jpg



Ein einfaches "Danke für die guten Tipps" hätte auch gereicht.

:prost:
 

Anhänge

  • fast.jpg
    fast.jpg
    36,8 KB · Aufrufe: 1.109
OP
OP
nice to meat

nice to meat

Veganer
5+ Jahre im GSV
Muss einem doch gesagt werden, dass man da drauf klicken muss :o

Danke für die guten Tipps :P

Ich freu mich auf die Burger!!!:messer:
 
Oben Unten