• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Der Jungjägerblog...

OP
OP
Wuidl

Wuidl

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
Ich Studiere den Wind mit Wetterapp vorab und Seifenblasen vor Ort und plane sogar mit den besetzten Nachbarsitzen, vielleicht brauch ich aber auch nur eine neue Brille. Oder ich bewege mich zuviel oder mglw. müffel ich auch gegen den Wind.
Vielleicht liegt es auch daran dass ich nicht wie manch andere warte bis es Stockfinster ist und dann auf den allerletzten Schatten schieße.
Ich habe keine Ahnung aber irgendwas mache ich offenbar falsch.

Wirklich beraten tut mich keiner, einer der nachteile als Begeher beim Staat, in der Pirschgruppe bekomme ich zwar Tips, die widersprechen sich aber gerne.

Jagdruhezeiten sind durch die BaySF / Revierleiter vorgegeben mitte Juni bis mitte Juli sowie im ganzen Oktober. Kann man sicher diskutieren aber is nunmal so.
 

BasaltfeueR

Forenclown
mal für Doofe gefragt, weißt du, wie die Waffe eingeschossen ist? Fleck?
Es waren ja drei waffen ... angeblich alle Fleck eingeschossen ... wobei da bei uns 4 Schützen schon generell eine Abweichungstendenz nach rechts zu erkennen war, also ka wie gut die eingeschossen waren ...

Also hälst du nichts von Swarovski?
 
OP
OP
Wuidl

Wuidl

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
Man schießt auch auf sein Auge ein, ein Punkt der oft unterschätzt wird.
 

PSM

Militanter Veganer
5+ Jahre im GSV
Ich Studiere den Wind mit Wetterapp vorab und Seifenblasen vor Ort und plane sogar mit den besetzten Nachbarsitzen, vielleicht brauch ich aber auch nur eine neue Brille. Oder ich bewege mich zuviel oder mglw. müffel ich auch gegen den Wind.
Vielleicht liegt es auch daran dass ich nicht wie manch andere warte bis es Stockfinster ist und dann auf den allerletzten Schatten schieße.
Ich habe keine Ahnung aber irgendwas mache ich offenbar falsch.

Wirklich beraten tut mich keiner, einer der nachteile als Begeher beim Staat, in der Pirschgruppe bekomme ich zwar Tips, die widersprechen sich aber gerne.

Jagdruhezeiten sind durch die BaySF / Revierleiter vorgegeben mitte Juni bis mitte Juli sowie im ganzen Oktober. Kann man sicher diskutieren aber is nunmal so.
mach dir nicht allzuviel Gedanken! Ich kenne ähnliche Situationen bei neuen Begehern. Fleissig rausgehen hilft, gerade auch morgens.
Solche Durststrecken vergehen und dann läufts auf einmal wie aus Geisterhand...
Spätestens im Winter an der Kirrung kommt der Anblick :-)
 

erwinelch

Grillkönig
10+ Jahre im GSV
Es waren ja drei waffen ... angeblich alle Fleck eingeschossen ... wobei da bei uns 4 Schützen schon generell eine Abweichungstendenz nach rechts zu erkennen war, also ka wie gut die eingeschossen waren ...

Also hälst du nichts von Swarovski?
also - das mit dem "nach rechts" sieht man ja, aber wäre die Waffe auf GEE eingeschossen, hättet ihr ja alle um einiges höher liegen müssen....

Ob ich was von Swaro halte? Hmmm, ich hab nur gelernt, aus dem Thema Optik wird gerne eine Religion gemacht.
Ich hatte mal das Vergnügen, mich mit dem Leiter des Versuchslabors eines namhaften großen deutschen Herstellers zu unterhalten.

Fazit war - die Optiken - und ich rede jetzt von ab Minox, Meopta aufwärts - unterscheiden sich "am Ende des Tages" um 2-3-4%. Also nicht in der Transmission, sondern in Leistungsfähigkeit. Der Rest - also Preisunterschiede von 50% oder so - lassen sich nur dank guten Marketings und einer gewissen Voreingenommenheit der Marktteilnehmer erklären.

Zu deutsch - wir können uns dann darüber streiten, ob der schemenhafte Schatten der Sau im Schatten der dicken Eiche einen Wimpernschlag heller oder dunkler ist. Wem das 1000 Euro wert ist, bitte....

Was der Mann mir auch noch erklärt hat - die heutigen ZF sind was das Thema Transmission anbelangt, an einer Grenze angelangt, wo es nur noch mit einem Aufwand im Faktor 10 möglich ist, die Transmission zu verbessern. Gibt es wohl, aber nicht frei zugänglich zu kaufen.....
 

McFred

Metzger
10+ Jahre im GSV
Naja, der Unterschied zwischen dem Z6i und Z8i ist durchaus gewaltig.

Sobald Vorsatzgeräte freigegeben sind, wird das aber alles wieder Makulatur...
 

michgibtsauch

Vegetarier
Montagabend war ich bei einem Bekannten im Revier eingeladen.

Nja.. Revier kann man nicht wirklich sagen, da es Zwischen einer Ortschaft und der Isar liegt.

An der Isar entlang ist ein sehr gut ausgebauter Radweg und auf der anderen Seite grenzen Fußballverein, Bogenschützen, Stockschützen und noch ein paar an.

Auf Dauer würde ich mich dort definitiv nicht wohlfühlen.



ABER einem geschenkten Gaul schaut man bekanntlich nicht ins Maul.



Wir haben bei uns im Revier weder Gänse noch Kaninchen. Hin und wieder mal 2-3 Enten.

Deswegen hatte ich Enten, Kaninchen, Gänse frei.

Als Zuckerl obendrauf hätte ich einen von den 2 freigegebenen Bibern schießen dürfen.



Biber hat sich leider keiner blicken lassen, lediglich die Schäden, welche er dort anrichtet, waren unübersehbar!!

Zuerst sind wir als mit der KK-Büchse losgezogen auf die Enten.

Nach ner knappen Stunde hatte jeder von uns beiden 2 schöne Exemplare erlegt.

Weswegen wir uns auf die Pirsch zu den Kaninchen begaben.

Ich muss echt sagen eine sehr interessante Wildart.

Nach gut 2 Stunden lagen 8 Stk. auf der Strecke.



Anschließend haben wir uns noch bis um 00:30 gegenüber von einem Maisschlag angesetzt, da dort direkt ein Nebenarm der Isar vorbeifließt.

Aber wie oben schon geschrieben hatten wir leider keinen Biber im Anblick.

Es war ein wirklich sehr gelungener Abend bei meinem Spetzl im Revier.

Er hat mir auch gleich noch ne Einladung für Ende Oktober ausgesprochen, da geht’s dann auch wieder raus auf Federwild, Kaninchen und vll. noch den ein oder anderen Hasen.

Wer weiß, vll. klappt es ja dann mit dem Biber 😉 :-D :-D
 

BasaltfeueR

Forenclown
Ich habe übrigens meine erste Drückjagd-Einladung erhalten ... zwischen den Jahren. Bin mal gespannt, werde nur als „Zuschauer“ teilnehmen und Erfahrung sammeln.
Und evtl gehts Sonntag spontan mit einem Bekannten auf Ansitz.
 

erwinelch

Grillkönig
10+ Jahre im GSV
am Montag war die erste DJ, behördlicherseits angeordnet. rd. 250 ha, mit 60 Schützen umstellt, 3 Treiberwehren mit je 5 Treibern und 4 Hunden.
Nach genau dem gleichen Muster wurde dieses Revier Anfang des Jahres schon mal bejagt, damals 83 Sauen in 4 Stunden, diesmal 38.

Mich wundert´s daß die angrenzenden Bauern den Pächter nicht schon längst gelyncht haben. Rund um dieses Revier sehen die Felder/Wiesen aus wie ein Truppenübungsplatz. Nur weil dort 5 Hirsche rumlaufen, wird seit Jahren kein SW geschossen. Was ist das Ende vom Lied? In Frankreich gibt´s eine Ausgleichskasse für Wildschaden. Reicht in einem Bezirk das Geld nicht für die Schäden, sind alle mit dran. Heißt - einer züchtet Hirsche und die anderen zahlen dafür seinen Wildschaden. Geht nicht.... Ich selber war mit 2 Frischlingen dabei.
 
Oben Unten