• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Drehspießende dreht durch

Robert_3

Schlachthofbesitzer
5+ Jahre im GSV
Hallo Zusammen,
habe einen Napoleon Grill mit einem Drehspieß für 485/00. Nach guten 4 Jahren dreht nun das Spitzenende durch. Die Spitze läßt sich abdrehen. Komischerweise schaut die Spitze und deren Gewinde gut aus, aber da wo´s in den Spieß eingedreht wird ist viel zu viel Luft.
Habe es auch schon mit eingefetteten Metzgergarn probiert und dies hält eine Zeit lang, aber dann dreht wieder durch. Blöd, wenn dann mir der Braten verbrennt über den Heckburner.
Hat jemand eine Idee? Oder muß ich mir wirklich einen neuen Spieß kaufen, den man dann hoffentlich ohne Motor bekommt.
Freue mich von Euch zu hören!
Dann auf bald und denkt POSITIV und bleibt negativ!
Robert_3
 

silex

Grillgott
10+ Jahre im GSV
Bilder wären gut.

Gruß
Peter

PS:
Mein erster Gedanke wäre dünnen Eisendraht um das Gewinde gewickelt.
Dann fest eindrehen.
 
OP
OP
Robert_3

Robert_3

Schlachthofbesitzer
5+ Jahre im GSV
So schaut des Teil aus!

adfa.jpg
 
OP
OP
Robert_3

Robert_3

Schlachthofbesitzer
5+ Jahre im GSV
Ach ja, dachte, wenn es z.b. fest geschweißt wird, dann ist eine Sicherung vor zu viel Gewicht nicht mehr gegeben. Dachte, dass wenn zu viel Gewicht drauf kommt, es durchdreht, damit der Motor keinen Schaden nimmt. Oder denke ich da falsch?
 

Hühnerfuß

Auflauf-Lover
5+ Jahre im GSV
Das Problem liegt darin, daß der Motor rechts sitzt. Bei "richtiger"
Drehrichtung, also vom Heckbrenner nach oben, kann sich das Gewinde
lösen, weil der Spieß linksherum dreht.
Ist mir passiert. Mein Spieß ist aus 2 Teilen verschraubt (Prestige Pro 825)
Ich dachte, hä, warum dreht der sich nicht. Habe dann festgestellt, daß sich
der Spieß auseinandergeschraubt hatte.
Momentan hält der, aber kann sich jederzeit wieder lösen.
Danke für den Hinweis, daß die Spitze auch nur eingeschraubt ist.
Also heißt es, entweder in die "falsche" Richtung drehen oder, wie schon
erwähnt, irgendwie festmachen.
Wenn das bei mir wieder vorkommt, werde ich es schweißen. Fertig.
 

Firefighter87

Grillkaiser
10+ Jahre im GSV
Geh zur nächsten Metallbude und lass es mit 4 Pünktchen anheften dann hast du für immer ruhe.

Wenn du den Spieß normal betreibst wird der nie in eine kritische Überlast kommen. Normal im Sinne von: Keinen Dinosaurier aufspießen und wenn doch dann unbedingt ordentlich zentrieren.
 

Nixblicker

Grillkaiser
Also da es mit der Überlast unwahrscheinlicher ist als das aktuelle Problem würde ich auch das zusammenschweissen lassen.
Und wenn dadurch der Motor in zig Jahren eventuell dadurch kaputt geht, ist das besser als jahrelanger Ärger und angebrannte Spießgerichte.
 
Oben Unten