• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Einsteigerberatung zum ersten DOpf

Eisbehr

Grillkönig
5+ Jahre im GSV
Supporter
Hallo liebe DOpfer,

ich spiele schon seit einem guten Jahr mit dem Gedanken mir einen ersten eigenen DO zuzulegen. Ich habe hier schon einges mitgelesen und gesehen. Nur leider weiß ich nicht so recht, was ich mir am Anfang besorgen sollte.

Sicher bin ich mit eigentlich nur in der Tatsache, dass es ein Petromax werden soll. Aber welchen? Man sieht die verschiedenen Zahlen und viele Fotos hier. Aber wirklich abschätzen kann man das nicht. Leider ist auch kein Händler hier in der Nähe von meinem Kaff, wo ich mich mal beraten lassen könnte und die Töpfe ansehen.

Gibt es eine gut Einstiegs- und Allroundgröße?
Am besten wäre eine Größe um Gerichte für 2-6 Personen zu kochen.
Oder müsste man dann schon wieder zwei unterschiedliche Töpfe haben?

Bedarf es sonst noch anderem unentbehrlichen Zubehör?
Klar, einen Deckelheber wollte ich schon noch haben. Aber sonst? Ich wüsste nicht was noch fehlt ... ;)

Vielen Dank euch allen! :thumb2:

:DutchOven!!!:
 
OP
OP
Eisbehr

Eisbehr

Grillkönig
5+ Jahre im GSV
Supporter
Nun hast du mich erwischt ... :D
Was bedeutet 4 Quarts? Google wollte mir da jetzt auf die Schnelle auch keine Antwort geben. ;)
 

Shoogar

Grillkönig
5+ Jahre im GSV
Hallo,

ich habe dir mal eine Exceltabelle mit den Größen und auch Quart Angaben hier angehängt.
Überlege dir, ob du Füße willst, ich bevorzuge Döpfe ohne Füße, da bin ich flexibler (Herd).
 

Anhänge

  • Dutch Oven_Markenübersicht_2016-02-19 und Temperatur-Anzahl.xlsx
    39,8 KB · Aufrufe: 362
OP
OP
Eisbehr

Eisbehr

Grillkönig
5+ Jahre im GSV
Supporter
Ohh, vielen Dank. Da steht ja wirklich eine Menge drin. Super!
Füße will ich auf jeden Fall haben. Ich will den DO nur mit Kohlen nutzen. Das macht ja den Reiz aus, sonst kann ich auch einen Kochtopf nehmen, wenn ich am Hert stehe. Nein, das muss draußen mit Feuer sein! ;)

Also wenn das nun stimmt, das "4 Qt" die perfekte einstiegsgröße ist, dann scheint der Petromax FT4,5 ja wohl der passenste zu sein, welche ja jetzt bald erst auf den Markt komtt. Gibt es da noch weitere Meinungen zu, oder kann man das so stehen lassen?
 
OP
OP
Eisbehr

Eisbehr

Grillkönig
5+ Jahre im GSV
Supporter
Ja, genau den meinte ich auch!
 

optimal

Grillkönig
5+ Jahre im GSV
Ja genau! Ein DO mit ohne Füße ist mE die bessere Wahl: Flexibler Einsatz auch auf Herd, Induktion, Backrohr ist gewährleistet und für Outdoor nimmst du einen Pfannenknecht & Co. Grüße!
 

pefra

Spaßkaiser
5+ Jahre im GSV
@Eisbehr

würde gleich mal den 6er nehmen, man muss den ja nicht immer rappelvoll machen ... wenn du auch viel ans Backen denkst (nein, net nur Kekse, auch Brot, Kuchen udgl) kanns denn auch ruhig ein 9er sein, der ist halt a bissl höher als der 6er.
Ich hab mir als Starter den 9er geholt und drauf dann den 3er ... damit ist für mich (2er Haushalt, wenn die Kids kommen 6,5 Leute :-) ) alles schön abgedeckt ..

Aber natürlich ist auch der 4,5er eine gute Option und Wahl ...
und bedenke .. .ein Dopf bleibt niemals alleine :D :D :D :D

:weizen:
 
OP
OP
Eisbehr

Eisbehr

Grillkönig
5+ Jahre im GSV
Supporter
Hmm. Jetzt habt ihr mich verunsichert. Also vielleicht doch lieber flach? :D

Was nehmt ihr denn für "Untersetzer" wenn iht mit Kohlen unterhalb heizen wollt? Es muss ja schon etwas flacher sein, damit die Hitze nicht zu sehr verloren geht. Ich würde den DO gerne in meinen Performer stellen zum kochen. Für einen Tipp wäre ich dankbar, dann würde ich vielleicht doch flach nehmen ...

Danke euch allen vielmals!
 

mmy

Militanter Veganer
5+ Jahre im GSV
Hi, nimm auf jeden Fall einen mit glattem Boden. Ich bin auch erst ganz junger DOpfer, habe mich aber bereits des öfteren da rüber gefreut einen glatten zu haben, da ich ihn auch schon das ein oder andere Mal im Ofen eingesetzt habe. Ich habe auch ewig rumgemacht bzgl. dem was ich mir kaufen soll und bin dann am großen Fluss fündig geworden. Ein Einstiegsmodell für überschaubares Geld der mir derzeit alles dienste erweist die ich mir erhofft hatte. die letzten verdopfungen waren coq au vin und pulled chicken. Achso, in dem set ist ein untersetzer für den DOpf enthalten...
 

D.D.

Saubäääääär!!!
10+ Jahre im GSV
Ich würde mal sehen, welche Töpfe du zum Kochen verwendest.
Dann hast du schon mal einen guten Anhaltspunkt für die Größe.

Eine Nummer größer kann auf keinen Fall schaden.
Auch wenn das Ding nicht voll ist, kannst du darin ausreichend kochen.
Zu wenig ist dann schon eher nichts so toll
 
OP
OP
Eisbehr

Eisbehr

Grillkönig
5+ Jahre im GSV
Supporter
Das teil hatte ich auch schon gesehen, @Shoogar . Aber das ist natürlich nicht so toll zu stellen auf einem Kohlerost im Grill. Höchstens vielleicht wenn man es umdreht, aber dann weiß ich nicht, wie stabil das mit einem Topf drauf ist.
 

Südpfälzer83

Dauergriller
5+ Jahre im GSV
da ich ihn auch schon das ein oder andere Mal im Ofen eingesetzt habe
Und was hindert dich daran eine DOpf mit Füßen in den Ofen zu stellen?

Ich bin 2x bei @pefra
Quatsch .. ein DOpf ohne Füße ist kein DOpf ....
würde gleich mal den 6er nehmen, man muss den ja nicht immer rappelvoll machen ... wenn du auch viel ans Backen denkst (nein, net nur Kekse, auch Brot, Kuchen udgl) kanns denn auch ruhig ein 9er sein, der ist halt a bissl höher als der 6er.
Hatte zuerst den 9er und dopfe meist für meine Frau und mich (die 2 Kids mit 1 und 3 jahren rechne ich nicht mit...).
Wenn was übrig bleibt gibt's das am nächsten Tag.
Der Vorteil ist jedoch das man wie @pefra schon schreibt auch mal ein Brot machen kann oder aber Genug Fleisch rein bekommt für ein paar Leute mehr wenn mal ein Geburtstag ansteht...

Viel Spaß bei der Wahl der Qual... :)
 
OP
OP
Eisbehr

Eisbehr

Grillkönig
5+ Jahre im GSV
Supporter
Viel Spaß bei der Wahl der Qual... :)
Das ist genau was ich nicht hören wollte! :D

Ich habe tatsächlich bedenken ob der 9er nicht gleich viel zu groß ist. Ich bin mal ehrlich, Brot werde ich wohl eher nicht machen. Mal vielleicht Fladenbrot, aber dafür habe ich schon den Pizzastein. Das würde ich erstmal außen vor lassen (und wenn doch, dann bleibt der erste DOpf halt nicht allein ;)).
Aktuell tendiere ich irgendwo zwischen 4.5 und 6. Allerdings eher mit Tendenz zum 4er, weil ich nicht unnötig groß kaufen will. Wenn er immer nur halb voll ist, wäre auch doof. Ich werde tatsächlich wohl mal meine Töpfe zu Hause messe um ein Gefühl für die Größen zu bekommen. Von den Fotos her erkennt man ja nichts.

Man, das ist echt nicht so einfach ... wo ist der "one DOpf to fit them all"? :confused:
 

Shoogar

Grillkönig
5+ Jahre im GSV
Das teil hatte ich auch schon gesehen, @Shoogar . Aber das ist natürlich nicht so toll zu stellen auf einem Kohlerost im Grill. Höchstens vielleicht wenn man es umdreht, aber dann weiß ich nicht, wie stabil das mit einem Topf drauf ist.
Die Problematik kenne ich, in die Kugel kommt zuerst ein Pizzablech o.ä. dann der Untersetzer dann der Dutch,
Hier ein Bild von der Einweihung meines FT3 -->
P1000101.JPG
 

Anhänge

  • P1000101.JPG
    P1000101.JPG
    591,2 KB · Aufrufe: 1.254

Shoogar

Grillkönig
5+ Jahre im GSV
Man, das ist echt nicht so einfach ... wo ist der "one DOpf to fit them all"? :confused:
Ich habe mit dem FT6 angefangen. Für 2 Personen ist er fast zu groß, aaaaaber wenn du oder Göga mal einen Kuchen machen will, ist der FT6 wieder perfekt dafür. Also den Einen für alles, gibt es leider nicht.
 
Oben Unten