• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Erstes Pulled Pork Vorbereitungen

Stojo

Militanter Veganer
5+ Jahre im GSV
Hallo GSV Community,

in einer Woche will ich mich endlich an mein erstes Pulled Pork machen. 3-2-1 Rips habe ich nun schon öfters durch und es muss was anderes her. :-D

Ich habe allerdings noch so die eine oder andere Frage:

Gäste: ca. 10 Erwachsene + 4 Kinder

Mein Plan ist es 2 x 2 kg Schweinenacken zu nehmen. Ausreichend? Was sagt eure Erfahrung? (mehr geht wohl auch nicht auf eine 57er Kugel oder?)

Ich möchte natürlich die Nacken auch schön smoken, aber wie lange macht ihr es so und wieviel Holzchips werden dann benötigt?
Ich habe noch reichlich Hickory von den Rips da, aber ich weis nicht so wirklich auf welcher Länge die Chips auf dem Minionring müssen. 10 cm, 20 cm mehr?

Packt ihr ihr die Nacken bei ca. 70° KT in Jehova ein oder ehr nicht? Wahrscheinlich ist es Piep egal oder?

Ich wollte Abends ca. 23.00 Uhr starten, damit dann am nächsten Abend gespeist werden kann. Ich denke, es wird sicherlich Mittags schon fertig sein.
Zwischenparken eingepackt in Jehova im BO über ca. 3-4 Std. ist kein Problem, oder?

Danke euch und viele Grüße
Sebastian
 

Brücki

Grillkönig
5+ Jahre im GSV
Lies Dir doch mal den PP Thread durch, da findest Du alle Antworten. 4 kg brutto für 10 Erwachsene - da wird eine Vorspeise, mehr aber auch nicht. Die Kinder mal ganz außen vor gelassen. Ich würde mind. die doppelte Menge machen.
 
OP
OP
S

Stojo

Militanter Veganer
5+ Jahre im GSV
Lies Dir doch mal den PP Thread durch, da findest Du alle Antworten. 4 kg brutto für 10 Erwachsene - da wird eine Vorspeise, mehr aber auch nicht. Die Kinder mal ganz außen vor gelassen. Ich würde mind. die doppelte Menge machen.

Echt? Das ist zu wenig?

Den PP Piep-egal Thread habe ich schon durch. PP soll ja nun auch nicht so ein Hexenwerk sein. Wird schon klappen. Wichtig war mir mehr die Menge und was auf eine 57er Kugel passt. :cook:
 

tuetenueggel

Bier ist mein Gemüse
Supporter
ich habe letzte Woche 3 KG für 4 Erwachsene gemacht. Jeder hat 2 "Burger" gegessen (also 8) hatte dann noch reste für den nächsten tag nochmal ca. 4-5 Burger.

4 KG kann reichen muss aber nicht. kommt halt darauf an ob es gute Esser sind oder nicht. machst du die Buns auch selbst?
 

Brücki

Grillkönig
5+ Jahre im GSV
Echt? Das ist zu wenig?
Eindeutig ja. Du musst vom Nettogewicht nach Fertigstellung ausgehen, d.h. Gewichtsverlust. Nichts ist übler, als hungrige Gäste zu haben. Du kannst doch auf den Grillrost eine Erhöhung stellen und so auf 2 Ebenen grillen.
 

zOSh

Draußenmacher
5+ Jahre im GSV
Supporter
Packt ihr ihr die Nacken bei ca. 70° KT in Jehova ein oder ehr nicht? Wahrscheinlich ist es Piep egal oder?
Brücki hat es auf den Punkt gebracht.

Wenn du den Koffer wirklich einpacken willst, dann nimm doch bitte Butcher Paper...


Viele Grüße und viel Spaß!
 

herzal50

Putenfleischesser
10+ Jahre im GSV
Ich würde für Gäste - wenn Du das erste mal ein Pulled Pork machst - kein Pulled Pork machen. Ich würde es erstmal trainieren. Die Ungeduld (Zeitdruck)
nimmt oft überhand und dann ist man am Ende unglücklich.
 

jop68

Grillkönig
5+ Jahre im GSV
ch würde für Gäste - wenn Du das erste mal ein Pulled Pork machst - kein Pulled Pork machen.
Da ist was dran. Aber warum nicht "No risk no fun" :-)
Viel passieren kann ja auch nicht. Sollte eben nur viel Zeit eingerechnet werden. Warmhalten kann man das PP dann immer noch.
 

zOSh

Draußenmacher
5+ Jahre im GSV
Supporter
Wenn es viel früher fertig ist kann er es auch bequem einfrieren und wieder auftauen.... :muhahaha:

#duckundweg
 
OP
OP
S

Stojo

Militanter Veganer
5+ Jahre im GSV
Ich würde für Gäste - wenn Du das erste mal ein Pulled Pork machst - kein Pulled Pork machen. Ich würde es erstmal trainieren. Die Ungeduld (Zeitdruck)
nimmt oft überhand und dann ist man am Ende unglücklich.
Ach Zeit ist massig da und da ich mit Longjobs schon etwas Erfahrung habe (mittlerweile 5-6 x Rips nach 3-2-1 gemacht) sollte das kein Ding sein.
Klar sollte man Geduld haben, aber auch die ist dafür vorhanden. ;-)
 

jop68

Grillkönig
5+ Jahre im GSV
@herzal50 Achja, und herzlichen Glückwunsch zum 10-jährigen!
 
OP
OP
S

Stojo

Militanter Veganer
5+ Jahre im GSV
Du kannst doch auf den Grillrost eine Erhöhung stellen und so auf 2 Ebenen grillen.

Wie würdest du das machen? Mit einem zweiten Grillrost?
DAs Prinzip Piep-Egal ist mir schon klar und uch verstanden. Auch das mit der Plateauphase habe ich verstanden.

OK, also dann werde ich mehr PP machen.
 

Seahunter Costa Blanca

Dauergriller
Supporter
Ich hasse Pulled Pork :-)

Hat mich gerade die letzte Nacht gekostet.
Selbes Setup wie immer - El Fuego XXl, 3 x 3 kg Iberico Nacken.
Normalerweise in ca. 12 h erledigt.

Also habe ich gestern morgen um 10:00 angefangen.

Um 22:00 war es nicht einmal in der Plateauphase.
Um 01:00 war es nicht einmal in der Plateauphase.

Um 03:00 war es immer noch in der Plateauphase.
Um 04:00 war es immer noch in der Plateauphase.
Um 06:00 war es immer noch in der Plateauphase.

Um 08:00 war es nach 20 h endlich fertig.

Vielleicht lag es daran dass ich diesmal mit etwas mehr Cidre gespritzt habe (ich musste meine neue Spritzvorrichtung ausprobieren).

Was ich eigentlich damit sagen will - plane besser mehr Zeit ein und 4 kg sind für 10 Personen zu wenig.
Ich würde mindestens 6 kg eher mehr nehmen.
 

Feierdeufe

Grillkönig
5+ Jahre im GSV
Servus
Erstmal zur Menge,:
12 Portionen a 300gr = 3,6kg + 30% Gewichtsverlust (ca.1,5kg)
Macht grob 6 kg.
Wenn du auf Nummer Sicher gehen willst würde ich die Nacken 24 Stunden, natürlich schon gerinnt, bei 65 Grad ins Sousevide Bad legen.
Das verkürzt die Grillzeit auf 6 Stunden.
Den Saft aufheben um nachher noch was zum gepullten dazugeben zu können.
Wenn du dein Fleisch in, was auch immer wickelst, um die Plateauphase zu verkürzen, passiert das gleiche wie im Wasserbad. Also warum nicht gleich baden.
Nach 3 Stunden im Rauch passiert eh nicht mehr viel.
Wird keiner deiner Gäste merken, was dein Fleisch letzt endlich so zart gemacht hat. Außer da kommen welche von irgendwelchen BBQ Associations.
Gruß Christian
 
Oben Unten