• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Es klappt einfach nicht!

Donele

Fleischesser
5+ Jahre im GSV
Hallo Leute

Mittlerweilen habe ich zum ca. 8 Mal gesmoked! Es klappt einfach nicht!

Z.B:
- Habe ich für ein 1.2 kg Rinds-Huft 6 1/2 Stunden gesmoked bei 120 Grad. Brauchte dazu 6kg Briketts. Kann das sein? Nach diesen 6 1/2 hatte ich erst ne Kerntemperatur von 56, d.h. es war noch blutig!

- Ein ander Mal hatte ich ein Schnweis-Nierstück auf dem Smoky. 5 1/2 Stunden es war 600gr gross! Ganz leicht übertrieben die Zeit. Das Fleisch war durch und sehr saftig, aber absolut geschmacklos!

und und und...

Auch habe ich grosse Mühe über 120 Grad Ofentemperatur zu kommen mit den Briketts. Wenn ich Holz nehme, brauche ich Holz ohne Ende.

Ich habe ein 16" Cactus Jack Longhorn.

Habt Ihr Ideen oder Tipps?

Beste Grüsse und Danke
Donele
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:

Mag

Grillgott
10+ Jahre im GSV
Also ich finde die Hüfte bei 56 Grad klasse :sonne:

Ich habs auch mit Brekkies getestet und komm damit nicht über 120 Grad.
Wie definierst du VIEL Holz?

So sieht meine SFB bei 120 Grad aus


So alle 15-20 Minuten muss man halt nachlegen, und bei 12 Stunden gehen dann schonmal so 3-4 Körbe (eine gute Schukarre) Holz durch
 

PSmoke

Fleischesser
komm mit breckies auch auf keinen nenner, außer ich schütte zwei säcke davon rein. nutzte die nur um feuer in der box zu haben falls mal ein stück holz zu spät kommt.
Naja für 600gr fleisch sind 6h schon lange, aber wenns so lange braucht dann brauchts so lang. das wichtigste beim skocken ist, dass man die geduld nicht verliert
 

PSmoke

Fleischesser
vieleicht kein holz oder die falschen peletts benutzt
 
OP
OP
Donele

Donele

Fleischesser
5+ Jahre im GSV
Also ich finde die Hüfte bei 56 Grad klasse :sonne:

Ich habs auch mit Brekkies getestet und komm damit nicht über 120 Grad.
Wie definierst du VIEL Holz?

So sieht meine SFB bei 120 Grad aus


So alle 15-20 Minuten muss man halt nachlegen, und bei 12 Stunden gehen dann schonmal so 3-4 Körbe (eine gute Schukarre) Holz durch
Ja das sieht bei mir gleich aus. Das Problem bei Holz ist einfach, dass es tierisch nach Rauch riecht. Am anderen Tag, wenn man den Braten kalt ist, kommt man sich vor wie ein Raucher :-).
 
G

Gast-sNWpKe

Guest
Das Problem bei Holz ist einfach, dass es tierisch nach Rauch riecht. Am anderen Tag, wenn man den Braten kalt ist, kommt man sich vor wie ein Raucher :-).

Smoke = Rauch

Is ja irgendwie der Sinn des Geräts das es ein Raucharoma gibt, das sollte natürlich nicht übertrieben sein und nach nix anderes mehr schmecken.

Die Steuerung des ganzen ist halt die Kunst, weiter üben, die Temperaturzone zum Smoken hast du doch schon im Griff, jetzt gehts darum das Aroma zu verfeinern. Was für Holz nimmst Du denn?
 

PSmoke

Fleischesser
ich finde darum gehts doch beim smoken. der rauchgeschmack und -geruch ist essenziell.
ich habe keine bricketts sondern gresste holzpellets gemeint um einen bestimmten rauchigen geschmack zu bekommen
 
OP
OP
Donele

Donele

Fleischesser
5+ Jahre im GSV
OP
OP
Donele

Donele

Fleischesser
5+ Jahre im GSV
ich finde darum gehts doch beim smoken. der rauchgeschmack und -geruch ist essenziell.
ich habe keine bricketts sondern gresste holzpellets gemeint um einen bestimmten rauchigen geschmack zu bekommen
Kann man denn Pellets in einen normale Smoken legen? Ich dachte immer da gibt es spezielle Pellets-Smoker. Ein Bekannter von mir hat so einen.

Wie gesagt Rauch ist klar, aber nur Rauch ist etwas strong :flash:
 

chachgriller

Metzgermeister
Also ich denke wenn man nicht will das das Grillgut nach Rauch riecht bzw. schmeckt, hat man sich das falsche Sportgerät zugelegt. :patsch:

Besser man nimmt dann den alt bewährten Flachgriller
:kugel:
 

PSmoke

Fleischesser
klar, dass geht wunderbar. wennd u mit holz heizt macht das natürlich keinen sinn. wenn du aber nicht so starken rauchgeschmack haben willst dann füll die Feuerbox mit Bricketts auf und leg den pelletbehälter (meist aus Gus) mit den pellets rein, so hast du nicht ständig rauch über dem grillgut und du kannst das ganze relativ gut dosieren
 

Tannat

Fleischesser
5+ Jahre im GSV
Hallo Leute

Mittlerweilen habe ich zum ca. 8 Mal gesmoked! Es klappt einfach nicht!

Z.B:
- Habe ich für ein 1.2 kg Rinds-Huft 6 1/2 Stunden gesmoked bei 120 Grad. Brauchte dazu 6kg Briketts. Kann das sein? Nach diesen 6 1/2 hatte ich erst ne Kerntemperatur von 56, d.h. es war noch blutig!

- Ein ander Mal hatte ich ein Schnweis-Nierstück auf dem Smoky. 5 1/2 Stunden es war 600gr gross! Ganz leicht übertrieben die Zeit. Das Fleisch war durch und sehr saftig, aber absolut geschmacklos!

und und und...

Auch habe ich grosse Mühe über 120 Grad Ofentemperatur zu kommen mit den Briketts. Wenn ich Holz nehme, brauche ich Holz ohne Ende.

Ich habe ein 16" Cactus Jack Longhorn.

Habt Ihr Ideen oder Tipps?

Beste Grüsse und Danke
Donele
hey Donele,
Ich zähle mich auch noch zu den "Smokerlehrlingen" also....

immer dran bleiben, ich habe letztes woend zum ersten mal Brikets im Smoker eingesetzt und fand es sehr entspannt da es damit recht easy war die temperatur zuhalten und ich hatte diverses über ca 14 stunden gesmokt der Verbrauch lag bei ca 2 Eimer Holz, ca 2 kg Brikets und bestimmt 5 Hände voll angefeuchtete Buchenspäne .....hab wohl kein schlucki.

Mir ist aufgefallen das beim Einsatz von Brekis auch mal der Schieber / Klappe am Ofenrohr bewegt werden darf (auf Lücke stellen)

achja der Rauchgeschmack gehört so auch an einem selbst...:blinky:
gerauchtes hält länger :rotfll:
 
OP
OP
Donele

Donele

Fleischesser
5+ Jahre im GSV
hey Donele,
Ich zähle mich auch noch zu den "Smokerlehrlingen" also....

immer dran bleiben, ich habe letztes woend zum ersten mal Brikets im Smoker eingesetzt und fand es sehr entspannt da es damit recht easy war die temperatur zuhalten und ich hatte diverses über ca 14 stunden gesmokt der Verbrauch lag bei ca 2 Eimer Holz, ca 2 kg Brikets und bestimmt 5 Hände voll angefeuchtete Buchenspäne .....hab wohl kein schlucki.

Mir ist aufgefallen das beim Einsatz von Brekis auch mal der Schieber / Klappe am Ofenrohr bewegt werden darf (auf Lücke stellen)

achja der Rauchgeschmack gehört so auch an einem selbst...:blinky:
gerauchtes hält länger :rotfll:
14 Stunden? Wau! Was hast Du denn alles gemacht?
 

Mag

Grillgott
10+ Jahre im GSV
Du solltest möglichst trockenes Holz nehmen, das brennt schnell an und raucht kaum. (Zitat Waldwuser: ein guter Smoker qualmt nicht mehr als eine Zigarette)
Kleiner Tip: Leg die Holzscheite zum Vorwärmen auf deine SFB
 
OP
OP
Donele

Donele

Fleischesser
5+ Jahre im GSV
Du solltest möglichst trockenes Holz nehmen, das brennt schnell an und raucht kaum. (Zitat Waldwuser: ein guter Smoker qualmt nicht mehr als eine Zigarette)
Kleiner Tip: Leg die Holzscheite zum Vorwärmen auf deine SFB
Wie meinst das auf die SFB? Auf den Deckel?
 
OP
OP
Donele

Donele

Fleischesser
5+ Jahre im GSV
Jetzt mal im Ernst

Ist mir Alles klar, dass ein Smoker nach Rauch riecht, deswegen habe ich ja einen!

Und dass das Barbecuen lange geht, ist mir auch klar, deswegen habe ich ja eine!

Schönes ein Fläschen Weisswein und ein Bier dazu! Wieder etwas mit dem Feuer spielen super!

ABER:
- Dass wenn Du in das Fleisch beisst es Dir vorkommt als nähmest Du einen Lungenzug einer Kubaner!

oder

- dass Du nach 6 1/2 Stunden für einen 1.2kg Huftstück immer noch kein weiches Fleisch hast und es immer noch nicht durch ist.

Das Alles, kann doch nicht sein oder?
 

QBorg

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
Doch, das kann sein... hast du ja auch selber festgestellt.

Lies dir mal die Berichte hier durch, da sind dann einzelne Fleischstücke (zugegebenermaßen etwas größer als die 1,5kg von deinem Rind) bis zu 50 Stunden auf dem Grill.

Zähes Fleisch kann aber auch daran liegen, dass u.U. die Fleischqualität nicht wirklich gestimmt hat. Wenn du von der Temperatur im grünen Bereich gelegen bist, wenn die erwünschte Kerntemperatur erreicht ist und das Stück Rind nicht trocken wie Hulle ist, dann kann es wirklich daran liegen, dass der Metzger einfach nicht lang genug abhängen hat lassen (oder das Stück zu alt, vergammelt, grün, lila, blassblau oder sonstwas ist, was da nicht hingehört).

Lass dir Zeit, probiere aus, geb nicht auf... Übung macht den Meister. Wenn du willst, dann mach halt mal was einfaches wie z.B. 3-2-1 Ribs, die gelingen fast immer (wenn man die Temperatur im Auge behält), das schaff sogar ich :)

Grüsse,
Wolfgang
 

Drömlinger

Landesgrillminister
5+ Jahre im GSV
Wie meinst das auf die SFB? Auf den Deckel?
Na logo auf den Deckel, wohin denn sonst?
Wenn das Holz schon vorgewärmt ist, brennt es ruck-zuck an und qualmt nicht so sehr!
Es sei denn, du hast gut abgelagertes Holz (wenigstens 3 Jahre), dass garantiert die letzten Monate keinen Tropfen Wasser gesehen hat!
 
Oben Unten