• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Fireboard Drive Blower 20 CFM Mini-Test

OP
OP
B

bjornc

Veganer
Ich hab mich falsch ausgedruckt,
Es ist das erste mal das ich ein Slow Cook mache mit das Fireboard.
Bis jetzt ein paar mal Pulled piek gemacht, anfangs noch auf der Weber Kugel.

und; der Test wird weiter gezogen...
Habe die elektronik die eigentlich spritzwasser geschützt ist, noch eben was extra Schutz verpasst. (Bis mal eine Terrassenüberdachung da ist)
Jetzt ab ins Bett, und morgen schauen wir weiter.
 

s.ochs

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
Sehr schöner Lauf! Danke für den Test. Ohne das Diagramm von hier, wär ich fast etwas stutzig über die angezeigte Laufruhe. Leider kann man die Reglereingriffe im Plot nicht so wirklich gut sehen. Während des Laufs ändert sich die angezeigte grüne Kurve ständig, auch die in der Vergangenheit liegenden Werte. So wie es aussieht ist die angezeigte Datenpunktmenge begrenzt und das Diagramm wird ständig darauf angepasst. Ist ganz "praktisch", da man so bei einem langen Lauf nur noch alle 3 Minuten einen Stützpunkt hat, da sieht man kleine Ausreißer dann nicht mehr so wirklich :D. Aber generell ein super eingestelltes System.
 
OP
OP
B

bjornc

Veganer
Im App kann ich aber haargenau heran zoomen, und alle Eingriffe sehen. Kann sein das das bei die Web Version nicht so super läuft.
Wobei ich schon festgestellt habe das es auf ein PC besser zoomen lässt als auf ein Smartphone.
8D1B8436-C2F9-4963-8A29-8847361CB5B7.jpeg
 

s.ochs

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
Wie... etwa gemittelt?
Nein, das hab ich nicht gesagt, und sieht mir auch nicht so aus. Aber wenn ich mit größerem Zeitintervall abtaste, habe ich auch eine Art Glättung.

Im App kann ich aber haargenau heran zoomen, und alle Eingriffe sehen. Kann sein das das bei die Web Version nicht so super läuft.
Wobei ich schon festgestellt habe das es auf ein PC besser zoomen lässt als auf ein Smartphone.
Zoomen kannst in der Web Ansicht auch, aber nicht so detailiert wie bei dir in der App. In deinem App Screenshot kann man aber auch nicht genau erkennen, ob die Anzeigeintervalle kleiner 3 Minuten sind. Die 3 Minuten kann man über den Tooltip rausfinden. Und die Dreiecksform der grünen Linie deutet bei dir auch eher auf 3 Min hin. Ist aber auch verständlich, wir kennen das von den WTs, bei 24h Datenaufzeichnung mit 30s oder sogar 15s Intervall kommt schon was zusammen, da muss man irgendwie reduzieren. Und hier sind es nur 3 Linien.
Aber man sieht bei dir im App Plot schön, dass wohl ein kontinuierlicher kleiner Eingriff des Lüfters vorhanden ist. Bei der großen Max.-Leistung des Lüfters reicht das vermutlich schon.
Du nutzt den FB im Akkubetrieb, oder? Daher die Beschränkung der maximalen Leistung des Lüfters.

Ich habe es bis jetzt nicht geschafft die Rohwerte aus dem Nano auszulesen.
Warum nicht?
 
OP
OP
B

bjornc

Veganer
Jawohl. Wird mit Akku betrieben, wie zu erkennen in die Bilder von der restliche Akku Anzeige.
Geschätzt hätte ich jetzt 18-20 Stunden betrieb gehabt.
Das kann noch langer werden wenn ich das anfeuern noch manuell machen wurde.
 

s.ochs

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
Mit ordentlich Fleisch drin, steigt der Leistungsbedarf und damit die Lüfteranforderung. Gut fürs Regelverhalten, zieht aber mehr Strom. Aber Laufzeit ist gut! Hat der FB einen USB-Anschluss für eine 5V-Powerbank oder brauchst ein 12V-Netzteil, falls der interne Akku doch mal schneller leer wird?
 

waltherman

Kugelzauberer
5+ Jahre im GSV
steigt der Leistungsbedarf und damit die Lüfteranforderung. Gut fürs Regelverhalten,
Insgesamt gefällt mir dieses brachiale Belüften. Wie könnte sowas mit dem WLAN Thermo realisiert werden?
Ich nutze zu 90 % den Titan 50 und 10 % den 75.
Mit grösseren Ventilatoren habe ich keine Erfahrung, passt da denn ein Modell?
 
OP
OP
B

bjornc

Veganer
Mit ordentlich Fleisch drin, steigt der Leistungsbedarf und damit die Lüfteranforderung. Gut fürs Regelverhalten, zieht aber mehr Strom. Aber Laufzeit ist gut! Hat der FB einen USB-Anschluss für eine 5V-Powerbank oder brauchst ein 12V-Netzteil, falls der interne Akku doch mal schneller leer wird?
Es wird mit ein USB-C Netzteil geliefert, und kann wie folgt betrieben werden;
1) Akku betrieb
2) Netzteil betrieb
3) Powerbank betrieb , als Zusatz zum internen Akku.

Fireboard verkauft auch ein powerbank, aber es kann jeder angeschlossen werden solange es über USB-C läuft.
 

s.ochs

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
Insgesamt gefällt mir dieses brachiale Belüften. Wie könnte sowas mit dem WLAN Thermo realisiert werden?
Ich nutze zu 90 % den Titan 50 und 10 % den 75.
Mit grösseren Ventilatoren habe ich keine Erfahrung, passt da denn ein Modell?
Stecker abschneiden und den 3,5x1,3 mm vom Nano anlöten. Es ist ein 12V Lüfter, also kannst den FB-Lüfter theoretisch am Nano nutzen. Musst nur auf eine ausreichend starke Quelle am Anschluss achten. 8W plus Elektronikverluste heißt an der 5V Quelle eine Mindestbelastung von 1,6-1,8A, nur für den Lüfter (wenn er voll läuft). Aber wie zu sehen, werden die 20cfm ja gar nicht genutzt, durch den Akkubetrieb wird max. ein Pitmasterwert von ca. 50% zugelassen. Diese Drosselung steht auch auf der FB-HP. Die vollen 1,8 A (bei einem 3,7V Lipo sogar noch etwas mehr) wär ein zu großer spontaner Entnahmestrom (m.M.n deshalb die Drosselung). Jetzt ist der Leistungsverlauf nicht ganz linear, aber der Abstand zu einem voll (100%) laufenden 75er TITAN mit 10cfm dürfte minimal sein. Das Ei von @bjornc ist gut eingestellt, da macht Falschluft durch den offenen Lüfterquerschnitt zum Glück nicht viel aus. Habe ich schon deutlich anders gesehen. Prinzipiell besteht bei größerem Querschnitt eben die Gefahr, dass Luft durch den stehenden Lüfter gezogen wird. Bei der minimalen Abluftstellung und wenn das Ei sonst dicht ist, klappt das aber. Eventuell schraubt @bjornc ja auch mal kurz den Lüfter vom Halteblech und schickt dir ein Foto vom Typenschild auf der Lüfterrückseite. Dann kannst den Lüfter auch selbst nachbauen.
 

s.ochs

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
Es wird mit ein USB-C Netzteil geliefert, und kann wie folgt betrieben werden;
1) Akku betrieb
2) Netzteil betrieb
3) Powerbank betrieb , als Zusatz zum internen Akku.

Fireboard verkauft auch ein powerbank, aber es kann jeder angeschlossen werden solange es über USB-C läuft.
Also bis auf den reinen Akkubetrieb wie beim WT. Auf jeden Fall die bessere Lösung wie z. B. iKamand, der läuft nur mit einer 12V Quelle.
 
OP
OP
B

bjornc

Veganer
Sehr schön eingeschwungen, hoher Luftzug, dann Abbruch, die Glut heizt nicht weiter auf... Funktioniert...
Kann Du am Ende von deinem Test auf 70Grad runter gehen?
Obwohl das jetzt geklappt hat mit den 70 grad....
Wurde mir stark davon abgeraten das zu machen.
Die Verbrennung im kamado wird dan sehr unsauber und man bekommt met Ruß auf das Essen.
Sieht man auch in das Bild von morgens, das das Rost grau/schwarz ist.
 

waltherman

Kugelzauberer
5+ Jahre im GSV
Obwohl das jetzt geklappt hat mit den 70 grad....
Wurde mir stark davon abgeraten das zu machen.
Die Verbrennung im kamado wird dann sehr unsauber und man bekommt met Ruß auf das Essen.
Sieht man auch in das Bild von morgens, das das Rost grau/schwarz ist.
War nur die Frage wegen Brisket. Das wäre ja im Butcherpapier und bekommt davon nichts ab.
Wenn die Grill übersoliert sind kann das schon ein Problem machen.
 

s.ochs

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
Also ich soll mein teuren, nagelneue Lüfter aus einander drehen damit ihr es günstig nachbauen könnt?

klar geht das!
Anhang anzeigen 2390257
Interessant, der Lüfter-Hersteller gibt einen Airflow von 10,5 cfm an. In dem Fall seh ich keinen wirklichen Vorteil zum TITAN. Er hat zwar einen leicht höheren statischen Druck, durch etwas mehr Drehzahl, wird aber durch eine gut drei mal so große Stromaufnahme erkauft. @bjornc danke fürs Draufschauen!
 
Oben Unten