• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Grenzwerte an Thermometer richtig wählen

Chilled

Militanter Veganer
5+ Jahre im GSV
Moin Leute,
aktuell liegen gerade zwei Schweinenacken für PP auf meiner 57er Kugel mit der Minion Ring Methode. Musste heute morgen leider feststellen dass die Glut wohl heute Nacht ausging :o hab jetzt nochmal neu angefeuert. Ich bin mir nicht sicher ob ich im Schlaf den Alarm ausgeschaltet habe oder was auch immer...
Mache mir gerade Gedanken welchen unteren Grenzwert am besten für den Garraum hernimmt um nicht ständig zum Grill zu rennen aber ihn auch so wählt dass die Kohlen nicht ersticken. Welche Werte habt ihr bei euch so eingestellt? Gibt es da ne Faustregel?

Sorry, erster Post und vor lauter Aufregung falsches Forum. Kann ein Moderator das Thema in die Kategorie indirektes Grillen verschieben? :confused:
 

DerBrecht

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
Bei PP nehme ich immer zwischen 90 und 130 Grad ;)
 

Grillkönig_Deluxe

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
Ich nehm immer 105 und 130 Grad, um auch noch etwas Zeit zum reagieren zu haben damit es nicht zu kalt bzw. zu heiß wird.
 

Atzimann

Militanter Veganer
Ich bin auch mit allem zufrieden, was über 95 Grad und unter 120 Grad ist.
Solange die Garraumtemperatur nicht unter die Fleischtemperatur fällt, ist doch nichts verloren und man kann ohne späteren Qualitätsverlust nochmal aufheizen.

Gruß,
Patrick
 
OP
OP
Chilled

Chilled

Militanter Veganer
5+ Jahre im GSV
Danke für eure Setting Empfehlungen. Werd ich das nächste mal dann testen.
Zur Info, das PP wurde letztendlich noch fantastisch. Hat dann zwar gut 18h gedauert, aber das kommt ja mal vor. Es war nur etwas trocken, was ich jetzt aber mal dem zwischenzeitlichen Temperaturabfall zusprechen würde. Mit Cole Slaw und BBQ Sauce war es dann aber einfach nur göttlich :essen!:
 
Oben Unten