1. Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!
    Information ausblenden

Grillreiniger

Dieses Thema im Forum "Grill-Kaufberatung" wurde erstellt von R3xxor, 20. Februar 2017.

  1. R3xxor

    R3xxor Militanter Veganer 5+ Jahre im GSV

    Moin,

    ich versuche es kurz zu machen:
    Ich suche einen Grillreiniger für eine Jahres / Komplettreinigung.
    Grills: WSM + Weber Spirit

    Nach Google & Youtube-Durchforstung tendiert man zum Dr. Becher. Jetzt die Fragen:

    • Ist der Dr. Becher echt so viel besser wie andere?
    • Wie reinigt ihr eure Grills / Wie würdet ihr meine zwei reinigen?
    • Taugen die "normalen" Grill und Backofensprays nichts? ( zB Bref Power Backofen- & Grillreiniger)

     
  2. DerHoss

    DerHoss Master of Mega-OT 5+ Jahre im GSV

    Dr. Becher gespritzt und schön läuft die schwarze Sauce. Perfekt. Ist aber ne Lauge. Also Handschuhe und vielleicht sogar Brille. Allerdings würde ich die Roste (aus Edelstahl gemeint. Guss und Eisen sowieso nicht damit reinigen) damit nicht sprühen. Könnte mir vorstellen, dass beim nächsten Mal es heftig anpabbt
     
  3. GrillingSteve

    GrillingSteve Bundesgrillminister

    Also mit Backofenspray bzw. mit Essigessenz + Backpulver bin ich bisher immer sehr gut gefahren. Eingebrannte dicke Verkrustungen muss man aber dennoch mechanisch wegkratzen.
     
  4. Hubsy

    Hubsy Grillkönig 5+ Jahre im GSV

    Ätznatron säubert zum kleinen Geld perfekt. Aber Vorsicht auf Hände und AUGEN.
    Anschließend mit VIEL Wasser abspülen.

    Anschließend mit Trennspray behandeln!

    So wurde aus einen ungepflegten, 7 Jahre alten ODS wieder ein " fast Neuer".
     
  5. DerHoss

    DerHoss Master of Mega-OT 5+ Jahre im GSV

    Aber Vorsicht auf Hände und AUGEN. Sehr wohl!

    Nichts anderes ist der Dr. Becker Reiniger. Ist allerdings "nur" 5%ige Natronlauge. Gefährlich genug. Wenn du dir aus Natriumhydroxid und Wasser Ätznatron bzw. Natronlauge selbst herstellen will, dann kann das auch 20%ig oder noch höher sein. Dann ist das kein Spaß mehr und braucht auch Erfahrung beim zusammenkippen. (Exotherm bis u.U. halb explosiv)

    Hier mal die Sicherheisthinweise von Dr. Becher Chemie:

    Zitat Anfang

    Nur für den professionellen Gebrauch, kein Verbraucherprodukt nach 1999/44/EG Art.1 Achtung: Gefahr! Gefahrbestimmende Komponenten zur Etikettierung: Natriumhydroxid Gefahrenhinweise H290 Kann gegenüber Metallen korrosiv sein. H314 Verursacht schwere Verätzungen der Haut und schwere Augenschäden. Sicherheitshinweise P101 Ist ärztlicher Rat erforderlich, Verpackung oder Kennzeichnungsetikett bereithalten. P102 Darf nicht in die Hände von Kindern gelangen. P103 Vor Gebrauch Kennzeichnungsetikett lesen. P260 Dampf nicht einatmen. P280 Schutzhandschuhe/Schutzkleidung/Augenschutz/Gesichtsschutz tragen. P264 Nach Gebrauch gründlich waschen. P301+P330+P331 BEI VERSCHLUCKEN: Mund ausspülen. KEIN Erbrechen herbeiführen. P303+P361+P353 BEI KONTAKT MIT DER HAUT (oder dem Haar): Alle beschmutzten, getränkten Kleidungsstücke sofort ausziehen. Haut mit Wasser abwaschen/duschen. P305+P351+P338 BEI KONTAKT MIT DEN AUGEN: Einige Minuten lang behutsam mit Wasser spülen. Vorhandene Kontaktlinsen nach Möglichkeit entfernen. Weiter spülen. P310 Sofort GIFTINFORMATIONSZENTRUM oder Arzt anrufen. P304+P340 BEI EINATMEN: An die frische Luft bringen und in einer Position ruhigstellen, die das Atmen erleichtert. P405 Unter Verschluss aufbewahren. P501 Entsorgung des Inhalts / des Behälters gemäß den örtlichen / regionalen / nationalen/internationalen Vorschriften

    Zitat Ende

    Lauge ist hinterhältiger als Säure...

    Grüße

    Christian
     
  6. OP
    R3xxor

    R3xxor Militanter Veganer 5+ Jahre im GSV

    oha... bekommt man da keinen Stress wenn man das abgelaufene Wasser-Chemiegemisch in den Kanal "leitet" :D
    Danke schon mal für die antworten

    Edit:
    schreckt mich alles irgendwie etwas ab... :D
    dann nicht doch lieber mit einem etwas milderen reiniger dran gehen dafür 3-4mal einsprühen?
     
  7. SK284

    SK284 Grillkönig

    Versuch es mal mit Frosch Sodareiniger. Das funktioniert auch und du ätz dir nicht gleich alles weg
     
    Cookaneer gefällt das.
  8. GrillingSteve

    GrillingSteve Bundesgrillminister

  9. DerHoss

    DerHoss Master of Mega-OT 5+ Jahre im GSV


    Nein, wenn Du das Dr. Becher Spray nimmst und hinterher viel Wasser dazu gibst, wird die Lauge zwar nicht ganz neutralisiert, aber stark verdünnt. Das ist erlaubt.
     
  10. stupidsheep

    stupidsheep Schlachthofbesitzer 5+ Jahre im GSV

    Also habe meinen Q300 mit Dr. Becher gereinigt. Haube und Brennkammer wurden wohl schön sauber, aber der ursprüngliche Zustand kam nicht mehr so raus. Roste aus Guss würde ich damit aber nicht reinigen.

    Absolut wichtig: Gummihandschuhe und eine Schutzbrille. Eventuell sogar noch Mundschutz auch vor der Nase.
     
    DerHoss gefällt das.
  11. DerHoss

    DerHoss Master of Mega-OT 5+ Jahre im GSV

  12. SK284

    SK284 Grillkönig

    Das stimmt. Du wirst den Grill mit handelsüblichen Reinigern nicht wieder in den Originalzustand bringen. Soll ja auch nur hygienisch sauber sein.
     
  13. GrillingSteve

    GrillingSteve Bundesgrillminister

    Im Gegensatz zu Frauen können Grills ruhig benutzt aussehen. Das gehört zum BBQ einfach dazu.
    Don't wash, just smoke!
     
    mike gefällt das.
  14. XX-Wolff

    XX-Wolff Dauergriller 5+ Jahre im GSV

    Der Dr. Becher geht schon ordentlich zur Sache. Handschuhe empfehle ich auch. Hab´s mal ohne probiert und es brannte schon etwas, aber nicht schlimm.
    Ich nutze ihn auch zur Felgenreinigung, 20 Minuten einwirken lassen, einmal kurz durchpinseln und die Alufelge sieht aus wie neu.
    Die Lackierung und das Gummi werden dabei nicht angegriffen.
    Ist wesentlich billiger als ineffektive Felgenreiniger.

    Allerdings nutze ich ich für Grill und Felgen unterschiedliche Flaschen:-):-):-)
     
  15. Schinken- klopfer

    Schinken- klopfer Bundesgrillminister 10+ Jahre im GSV

    Wie stehen denn die Bremsscheiben zu dem Thema? Oder fährst Du noch Trommel? ;)
     
  16. SK284

    SK284 Grillkönig

    Mit Hochalkali und Alu wäre ich sehr vorsichtig. Kann jeder mal versuchen, was passiert, wenn man auf etwas Alufolie Natronlauge tropft. Die Folie lößt sich auf und es entsteht Wasserstoff. Die Alufelgen sind ja meistens passiviert. Wenn du aber Schrammen darin hast, kann die Stabilität nach der Anwendung schon leiden.
     
  17. Luse

    Luse Grillkaiser

    Jeden Putzen schwächt das Material.
    Das gilt für Fahrzeuge und natürlich auch für Grills. :D
     
  18. SK284

    SK284 Grillkönig

    Dein Grill sagt dir aber nicht auf der Autobahn bei 180: "ich bin dann mal weg" ;)
     
  19. Broilermanny

    Broilermanny Grillkaiser

    Mit der Reinigung nicht übertreiben, eine gute Patina schützt:-)
     
  20. SK284

    SK284 Grillkönig

    Seh ich auch so. Ich habe eine große Edelstahlwanne, in der ich meine Roste einweiche und säubere. Den Rest reinige ich mit einem Kunststoffpfannenwender und Sodareiniger. Am Anfang hatte ich das jeden Monat gemacht, nun einmal im Quartal.
     
Der Entwurf wurde gespeichert Der Entwurf wurde gelöscht
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deinem Erleben anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden