• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Keramikgrill-Vergleich: Grill Dome und Monolith

OP
OP
G

Gast-lwgoiy

Guest
Dann doch noch eine Frage: Wie sieht es eigentlich mit der Beständigkeit der Farbe aus?


Ist die sehr empfindlich, gibt es da schon Risse bzw. da ich das Teil durch den Keller tragen muss, wie empfindlich reagiert die Farbe vom Grilldome auf das Anstoßen? Kannst Du dazu was sagen?

Danke für die Mühe...


Wie die selbst schon zitiert hast: Das Ding ist 3-fach gebrannt. Also nicht lackiert. Die Farbe geht als nicht ab, da eingebrannt.

Empfindlich gegen Anstossen? Das ist Keramik. Wenn du das Ding fallen lässt, gibt's Scherben. :D
Ansonsten: Nimm nen Blumentopf und kratz damit an einer Wand entlang. Genau so dürfte auch das Ei reagieren. Aber da sind alle Keramikgrills gleich.
Da ich meine Keramikgrills aber nirgends anstossen lasse, kann ich dir zum Stoßverhalten nichts sagen.


Hier das Bild von der Monolith-Rosterhöhung + Rost im Grill Dome:
GrillDomeMonolith36.jpg


Auf Grund der höheren Feuerbox und des höheren Feuerrings im Monolith steht das Ganze deutlich über. Der Deckel schliesst zwar noch, aber ideal ist das so nicht. Man müsste also entweder auch den Feuerring vom Monolith im Grill Dome verwenden, oder aber die Rosterhöhung 3-4cm einkürzen.
 

Anhänge

  • GrillDomeMonolith36.jpg
    GrillDomeMonolith36.jpg
    105,4 KB · Aufrufe: 5.544

Brutz-Lee

Bundesgrillminister
10+ Jahre im GSV
Mhmm,:hmmmm: das mit der Farbe verstehe ich, wobei mir die Glasur nur so vom Gefühl her, härter erscheint. Muss ich noch mal das Internet fragen.
Das mit dem Tausch des Zubehörs ist echt schade. Da hatte ich einen schönen Plan... mal sehen was mir dazu einfällt. Den Feuerring vom Monolith wollte ich eigentlich vermeiden.
Aber dessen ungeachtet, vielen Dank für die Mühe die Du Dir gemacht hast. Das hat mich vor einem Falschkauf bewahrt. das Bild sagt mehr als 1000 Worte..

So weit erst mal, ich wünsche Dir noch ein schönes Rest WE
 

Brutz-Lee

Bundesgrillminister
10+ Jahre im GSV
Hallo,

ich bin´s noch mal. Entscheidung ist noch nicht gefallen, Überstunden noch nicht ausbezahlt. Aber trotzdem noch eine wichtige Frage.:hmmmm:
Da ich jetzt im Frühling die Terrasse komplett neu machen will, werde ich auch meinen Landau - Grillkamin weckhauen. Damit entfällt auch mein Pizzaofen. Und ich möchte dann Pizza und Brot im Keramikgrill (Grill-Dome?) zubereiten. Nun hat dier ja einen höheren Dome als z.B. der Monolith. Wie sieht es denn da mit der Bräunung der Pizzen von oben aus. Heißt häüfig ist ja der Boden kross oder verbrannt und öben ist noch alles blass. Hast Du da erfahrung oder gar ein Bild vom Grilledome.

Vielen Dank für die Mühe

Jens
 

Olly72

Grillkönig
AW: Keramikgrill-Vergleich: Grill Dome und Monolith

Hallo Jens,
ich hab schon Pizza gemacht im Dome und war echt zufrieden damit. Bin mir aber gerade nicht sicher ob ich ich das auch festgehalten habe. Falls ich nichts dazu finde, mach ich die Tage nochmal eine Pizza und stelle es ein. - Meine Frau wird sich freuen, sie liebt Pizza vom Grill. :-)
Gruß
Olly
 

Brutz-Lee

Bundesgrillminister
10+ Jahre im GSV
Als das wäre super. Bei uns ist das genauso und bei dem Anschaffungspreis ist ein Konsens immer gut, damit es nachher nicht heißt: "Für den Preis hättest Du einen Weber und einen Ramster-Ofen bekommen. Dann wäre das kein Problem gewesen..." Also ich würde mich über ein paar Bilder + Setup freuen. Wobei für mich die Knusprigkeit des Bodens nicht die Rolle spielt, die bekommt man sicher hin, sondern der Belag.

Bin schon gespannt...

Güße Jens
 

Brutz-Lee

Bundesgrillminister
10+ Jahre im GSV
Mich zieht es immer wieder hier her zurück. Deshalb noch eine Frage. Passt denn nur der Deflektorstein von Monolith mit dem restlichen Zubehör in den Grilldome?:hmmmm:

Viele Grüße...
 
OP
OP
G

Gast-lwgoiy

Guest
Mich zieht es immer wieder hier her zurück. Deshalb noch eine Frage. Passt denn nur der Deflektorstein von Monolith mit dem restlichen Zubehör in den Grilldome?:hmmmm:


Wie meinst du das denn jetzt? Ich habe ja das Foto vom Monolith Zubehör im Grill Dome eingestellt. Der Deflektortein wird ja in die Rosterhöhung eingelegt. Passen tut das natürlich. Nur die Rosterhöhung müsste halt ein paar cm eingekürzt werden.
 

Brutz-Lee

Bundesgrillminister
10+ Jahre im GSV
Ich dachte daran den Deflektrostein von Monolith einzulegen und dann den Rost vom Grilldome drüber zu legen. Dazu hätte mich interessiert, ob das ohne kürzen möglich ist. Aber ich denke das ist Quatsch, denn der Abstand ist dann viel zu gering, bzw. liegt der Rost dann auf dem Deflektorstein auf.
Also fällt mir nur die Nutzung vom Deflektorstein + Rost Grilldome + Abstandshalter Monolith (gekürzt) und darauf großer Rost ein. Damit dann die Möglichkeit größere Schalen unter zu schieben, weil der Rost nicht mehr auf dem Rand von Feuerring sitzt. Ist das so machbar? Bzw. geht denn der Grill trotz der Erhöhung, wie auf deinem Bild zu schließen? Er hat ja einen hohen Dom.

Grüße von der Saale

Jens
 
OP
OP
G

Gast-lwgoiy

Guest
Also fällt mir nur die Nutzung vom Deflektorstein + Rost Grilldome + Abstandshalter Monolith (gekürzt) und darauf großer Rost ein. Damit dann die Möglichkeit größere Schalen unter zu schieben, weil der Rost nicht mehr auf dem Rand von Feuerring sitzt. Ist das so machbar? Bzw. geht denn der Grill trotz der Erhöhung, wie auf deinem Bild zu schließen? Er hat ja einen hohen Dom.

Ja richtig, genau so wäre das machbar.
Der Grill Dome schliesst dann auf jeden Fall noch. Selbst mit ungekürzter Rosterhöhung kann man ihn schliessen. Aber dann wird es auch langsam eng.
Das Optimum wäre sicherlich eine um 3-4 cm eingekürzte Rosterhöhung.
 

Brutz-Lee

Bundesgrillminister
10+ Jahre im GSV
Na das hört sich ja nicht schlecht an. Frage noch, wie reagiert eigendlich der Grilldomerost der den Deflektorstein trägt, auf die dauernden hohen Temperaturen so nah an der Glut? Gibt es da Zersetzungs- / Korrosionserscheinungen?
 
OP
OP
G

Gast-lwgoiy

Guest
Frage noch, wie reagiert eigendlich der Grilldomerost der den Deflektorstein trägt, auf die dauernden hohen Temperaturen so nah an der Glut? Gibt es da Zersetzungs- / Korrosionserscheinungen?

Nein, der sieht noch aus wie neu. Der ist beschichtet und da gibt es bis jetzt keine Ausfallerscheinungen. Allerdings bekommt der auch nur selten hohe Temperaturen ab. Der wird ja in der Regel bei low & slow, sprich 110 Grad eingesetzt.
Da bekommt der normale Grillrost beim direkten Grillen häufiger hohe Temperaturen ab. Wenn ich beispielswiese ein Steak scharf angrille, liegen da auch mal schnell 300-400 Grad an. Das ist kein Problem für den Rost.
 

Brutz-Lee

Bundesgrillminister
10+ Jahre im GSV
Frage Pizzabilder.

Hallo Olly, ist aus der Pizza am WE + Bilder was geworden oder ist was dazwischen gekommen?

ich hab schon Pizza gemacht im Dome und war echt zufrieden damit. Bin mir aber gerade nicht sicher ob ich ich das auch festgehalten habe. Falls ich nichts dazu finde, mach ich die Tage nochmal eine Pizza und stelle es ein. - Meine Frau wird sich freuen, sie liebt Pizza vom Grill. :-)
Gruß
Olly

Würde mich über Bilder echt freuen.

Grüße Jens
 

Olly72

Grillkönig
Grill Dome Pizza

Hi,
sorry for the delay aber ist ja Karneval... :santamad:

Hier mal ein paar Bilder für die Pizza aus dem Grilldome. Leider etwas verblitzt, aber dennoch ganz gut zu erkennen. Meiner Meinung nach hat der Dome für eine Pizza eine gute Oberhitze. Pizza war bei 230 Grad ca. 7-8 Min. im Grill:


k-IMG_5799.JPG


k-IMG_5801.JPG


k-IMG_5822.JPG


k-IMG_5826.JPG


k-IMG_5829.JPG


k-IMG_5830.JPG


k-IMG_5831.JPG


k-IMG_5840.JPG


Gruß
Olly72.de
 

Anhänge

  • k-IMG_5831.JPG
    k-IMG_5831.JPG
    50,1 KB · Aufrufe: 4.398
  • k-IMG_5830.JPG
    k-IMG_5830.JPG
    68 KB · Aufrufe: 4.382
  • k-IMG_5829.JPG
    k-IMG_5829.JPG
    63,5 KB · Aufrufe: 4.395
  • k-IMG_5826.JPG
    k-IMG_5826.JPG
    43,1 KB · Aufrufe: 4.397
  • k-IMG_5822.JPG
    k-IMG_5822.JPG
    35 KB · Aufrufe: 4.392
  • k-IMG_5801.JPG
    k-IMG_5801.JPG
    46 KB · Aufrufe: 4.444
  • k-IMG_5799.JPG
    k-IMG_5799.JPG
    102,6 KB · Aufrufe: 4.492
  • k-IMG_5790.JPG
    k-IMG_5790.JPG
    76,6 KB · Aufrufe: 358
  • k-IMG_5840.JPG
    k-IMG_5840.JPG
    38,5 KB · Aufrufe: 4.412

Brutz-Lee

Bundesgrillminister
10+ Jahre im GSV
Also GöGa sagt gerade, dass die Pizza lecker aussieht und sie die auch essen würde. Ich finde Sie auch nicht schlecht. Und jetzt ist mir klar, wie Ihr das trotz der höheren Kuppel hin bekommen habt. Müsste das Setup aber nicht noch einen Deflektorstein beinhalten, um den Pizzastein zu entkoppeln?

Neugierige Grüße von der Saale

Jens
 

Olly72

Grillkönig
Gute Frage. Aufgrund des Ergebnisses sag ich mal nein. Der Stein ist recht dick, bevor ich die Pizza auflege, kühle ich ihn immer noch etwas runter mit der Sprühflasche. Ist also unproblematisch...
 
OP
OP
G

Gast-lwgoiy

Guest
Also GöGa sagt gerade, dass die Pizza lecker aussieht und sie die auch essen würde. Ich finde Sie auch nicht schlecht. Und jetzt ist mir klar, wie Ihr das trotz der höheren Kuppel hin bekommen habt. Müsste das Setup aber nicht noch einen Deflektorstein beinhalten, um den Pizzastein zu entkoppeln?


Der Pizzastein ist ja quasi auch gleichzeitig der Deflektor. Dann müsste man sich das Teil ja zweimal zulegen. Das ist unnötig, da der Abstand zur Kohle auch sehr groß ist.
Hier gibt's auch noch Bilder vom Pizza-Setup: Basic Indirect Setup #3 (pizza) - Grill Dome - Welcome to the TRIBE!
Allerdings bin ich erstaunt, wie gut die Pizza bei so niedriger Temperatur geworden ist. Ist ja fast schon low & slow... 230 Grad für Pizza. :ballballa:
 

Brutz-Lee

Bundesgrillminister
10+ Jahre im GSV
Mittlerweile ist die Sache mit den Überstunden durch - ein Ei kann kommen.
Kann man eigentlich für den Transport (durch den Keller) den Dome abnehmen oder abschrauben. Der hat doch sicher auch so seine 15kg.

Grüße Jens
 
OP
OP
G

Gast-lwgoiy

Guest
Wenn wir die Grill Domes transportieren, nehmen wir sie aus dem Nest und räumen sie komplett leer. Feuerbox und Feuerring raus und dann kann man sie gut tragen. Den Deckel haben wir noch nicht abgebaut. Das ist natürlich auch möglich, da dieser mit dem Spannband gehalten wird. Man kann rechts und links vom Scharnier die Schrauben lösen und dann kann man den Deckel natürlich auch abnehmen.


Hier auf dem Bild sieht man die Verschraubungen am Deckel ganz gut:
454428d1356895709-keramikgrill-vergleich-grill-dome-und-monolith-grilldomemonolith03.jpg
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

honza

Grillkaiser
10+ Jahre im GSV
Kann man eigentlich für den Transport (durch den Keller) den Dome abnehmen oder abschrauben. Der hat doch sicher auch so seine 15kg.

Grüße Jens

Das geht. Hab ich auch gemacht weil ich meinen Woger allein in die neue Wohnung hochschleppen musste.

Empfehlen kann ichs aber nicht. Ich hab mir beim Zusammenbau ne Kitsche in die Keramitwulst gemacht.
 

Brutz-Lee

Bundesgrillminister
10+ Jahre im GSV
Empfehlen kann ichs aber nicht. Ich hab mir beim Zusammenbau ne Kitsche in die Keramitwulst gemacht.

Ist die entstanden, weil nicht klar war wie fest die Spannbänder wieder angezogen werden müssen?

Grüße Jens
 
Oben Unten