• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Kugel richtig säubern

poisontaxin

Militanter Veganer
Hallo,
nach einer anspruchsvollen Phase möchte ich meinen Kugelgrill gerne mal so richtig putzen. Roste sind kein Problem. Jedoch wäre ich für Tipps dankbar, wie ihr die Kugel von Fett und Schmodder befreit.

Grüße und Danke
 

12gang

Grillkönig
5+ Jahre im GSV
Pyrolyse, Rest rauskehren
Aussenseite (Dancook) 2x im Jahr mit Seifenlauge, evtl mal mit etwas Edelstahlreiniger ( Blancopolish) drüber...
Weber GA ebenso, nur ohne Blancopolish...

Das ist ein Grill, kein Putz..
 

FalkoRamone

Landesgrillminister
5+ Jahre im GSV
Mit ordentlich Feuer! Außer du hast n Weber, da wäre ich vorsichtig...
 

Mike 1976

Vegetarier
5+ Jahre im GSV
Pack den Grill ins Auto und beim nächstgelegenen Autoselbstwaschplatz die Kugel mit dem Hochdruckreiniger durchkärchern . Klappt prima. sollte mann aber nicht am Samstag machen .
 

jerk78

Veganer
Also bei meiner Weberkugel, die ich nicht wirklich putze, mache ich das ganz eigenartig. Unten am Flügel setzt sich immer ordentlich Fett ab und wenn es kälter wird, wird das Fett auch hart. Dann kann ich den Flügel nicht mehr bedienen. Bombenfest.So ein Gemisch aus Restasche und Fett verklebt dann alles. Ich nehme dann ein paar kleine Kienholzstücke und mache direkt über dem Flügel ein kleines Feuer. Blank in der Kugel. Dann verbrennt das Fett und danach ist alles wieder gängig. Mehr wird nicht gemacht. Habe einmal versucht, wirklich alles aus den Halbkugeln zu entfernen. Knüppelarbeit und das Ergebnis ....naja. Einfach Ausbrennen, Durchfegen und gut ist. Wie oben schon erwähnt, es ist ein Grill.
 

Frankenbu

Grillkönig
5+ Jahre im GSV
Richtig Einheitzen reicht. Fett schützt falls das Emaille beschädigt ist ;)
 

12oven

Fleischmogul
10+ Jahre im GSV
Nach dem Abkühlen auskehren, Flügel zur Kontrolle zum zum Abschaben überständiger Reste hin- und herbewegen, dabei fällt der Restkehricht in den Aschetopf. Nicht komplett blitzeblank säubern! Ein Bekannter hatte das immer bei seinem Heiligtum gemacht und dauernd Probleme mit der Temperatursteuerung in seinem Hochglanzkessel. Wir hatten beide Kugeln schon nebeneinander mit gleicher Bestückung in Betrieb. Er hat mir dann endlich geglaubt und nur gekehrt. Effekt: die Flügel schaben sich ihre Kontaktfläche, die kleinen Zwischenräume zwischen Flügel und Kessel füllen sich durch das restliche Asche-/Fettgemisch und werden somit quasi dicht. Seither klappt das auch mit der Temperatursteuerung.
Servus
12oven
 

volki09

Metzger
5+ Jahre im GSV
Nicht Zuviel putzen, Fett konserviert, wer mit dem Hochdruckreiniger oder Chemie drangeht riskiert Rost oder ähnliches.

Wie @12oven geschrieben hat.

Grüssle Volki
 

RogerD

Veganer
Ich mach das 1-2 mal im Jahr, (oder nach dem Heißräuchern) mit einem Edelstahlspiralschwamm, heißem Wasser und etwas Spülmittel. Habe es mit meinem Grill auch sehr einfach :D
 

SmoKING1979

Militanter Veganer
Wasser und Schwamm, ggf. mal mit dem Kärcher ran. Danach gut trocknen lassen & einölen! Wie bereits geschrieben, innen konserviert eine gesunde fettige Patina! :-)
 

M4rad0n4

Militanter Veganer
Schonmal Fusl probiert kann man für den Backofen nehmen oder auch für den Grill ist ganz gut das Zeugs sehr teuer für meinen Geschmack aber war am Anfang skeptisch aber funktioniert

Und nein ich bekomme kein Geld hier dafür probieren oder lassen mir egal
 

SassenBurger

Grillkönig
Ich schütte immer die Kohlen auf eine Hälfte und nutze die andere Hälfte als indirekte Zone. Beim nächsten Grillen schütte ich die Kohlen da hin wo beim letzten Mal die indirekte Zone war. Dadurch brennt der Schmodder immer weg. Hin und wieder dann die Asche ausfegen, that's it...
 

Felix79

Militanter Veganer
Einweggummihandschuhe, Fettlöser vom DM, Edelstahlschwamm (keine Sorge er verkratzt nicht) und Einwegtücher.
 

iwoasnix

Veganer
Hallo,
nach einer anspruchsvollen Phase möchte ich meinen Kugelgrill gerne mal so richtig putzen. Roste sind kein Problem. Jedoch wäre ich für Tipps dankbar, wie ihr die Kugel von Fett und Schmodder befreit.

Grüße und Danke
Mich würde interessieren was Du Dir davon erhoffst? Längere Lebensdauer der Kugel?

Ich habe meine Kugel seit 3 Jahren noch nie bewusst geputzt und wäre auch gar nicht auf die Idee gekommen, aber ich lerne immer gern etwas dazu
 
G

Gast-fw7Cn2

Guest
Na, denkt auch daran, dass auch nicht jeder (ich z.B.) einen Garten oder Haus hat und den Schmodder mit in die Wohnung nimmt.
Auch, das wollte ich mir eigentlich verkneifen, gibt es hier tatsächlich Bilder versiffter Grills, wo ich mich beim essen rausnehmen würde.

Beim Smoker ist das ja noch etwas anderes, aber eine Kugel ist doch schnell gesäubert. Es kommt halt auch darauf an, wie oft die im Betrieb ist.

Die Weberkugel mit 30 cm holte ich mir für den Balkon, da durfte ich grillen, aber was zurückkommt, wird gereinigt. Manche Gasgrills, Kugeln, da könnt ich kotzen 🤮

Zum Thema:

Ich nutze den Reiniger, wie im Anhang. Den erhalte ich bei Burger King in Detmold, wenn ich dort mal schweisse, gibt es auber auch im Www Damit reinigen die ihre Anlagen. Einsprühen, einwirken lassen, abspülen, fertig. Ist doch kein Hexenwerk.

D352E7AF-676B-49B1-897F-53A63D20DD71.jpeg
 
Oben Unten